Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündung einstellen?, Unterwegs, auch ohne Hilfsmittel!
Simsonluki
Geschrieben am: 26.01.2010, 23:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 113
Mitgliedsnummer.: 2986
Mitglied seit: 06.01.2010



Hallo,

ich bin grade dabei meine Zündung neu einzustellen, da sie nicht stimmt, und ich sie ausgebaut hatte! Es ist eine Unterbrecherzündung, ich habe keine Makierungen am Motor!

Habe mir nun einige Anleitungen durchgelesen, nur wie kann ich das ganze ohne Hilfsmittel wie Zünduhr und Messschieber machen, z.B. wenn ich unterwegs bin und die Zündung demontieren muss, nur per Augenmaß oder wie?

Wenn ich das richtig verstanden habe, suche ich mir den OT Punkt, dort muss der Unterbrecher 0,4mm auf sein.

1,5mm vor OT muss er sich also grade anfangen zu öffnen, hier muss ich also die Grundplatte festschrauben, wenn alles so korrekt ist?

Wie ist das genau mit dem Spiel gemeint, sprich wenn man am OT ist eine 1/4 Umdrehung zurückdrehen, und ab dann erst die 1,5mm zurück wenn man das Spiel bereits zurückgedreht hat, oder?

Ich hoffe ihr versteht es, so wie ich das meine...!

Es geht mir hauptsächlich darum, wie ich ohne die ganzen Hilfsmittel die Zündung exakt einstellen kann, ich mache das auch leider zum ersten mal!

mfg Lukas!
PME-Mail
Top
andritsch176
Geschrieben am: 27.01.2010, 07:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 117
Mitgliedsnummer.: 2940
Mitglied seit: 22.12.2009



Hi Lukas.

ja das Zündung einstellen ist so ziemlich das schwierigste was dir an dem Projekt Zusammenbau bevorsteht. Ich hab mir damals bei meiner Sschwalbe auch helfen lassen. Mein Kumpel hat damals den bestimmten Punkt vorm OT Punkt mit nem Schraubenzieher bestimmt. Dafür musst du dir ne kleine Markierung auf dem Schraubenzieher machen dann durch die Kerzenöffnung stecken und Markierung gucken. Und ne Fühllehre ist auch von Vorteil(die gibts auch im Bauarkt/ umgangssprachlich auch Spion).

Durch diese 1/4 Drehung rückwärts sollst du die Lagerspiele beseitigen. Durch diese entsteht ein Kippmoment am Kolben, welches dir die genaue Bestimmung vom OT-Punkt erschwert. Umgehen ließe sich das, wenn du das Polrad immer nur in eine Richtung drehen würdest wenn du den Punkt 1,5mm vor OT suchst. Da das aber ziemlich mühselig ist dreht man ja immer kurz zurück und versucht wieder auf die 1,5mm vor OT einzustellen. Während der Änderung der Drehrichtung kommt es dann zu den Kippmoment verursachenden Lagerspielen in Pleul- und Kolbenbolzenlager.
So das war ja schon wieder ein ziemlich langer Text, aber die Thematik lässt sich echt schwer beschrieben. Frag einfach nochmal nach wenn ich dir was genauer erklären soll. _uhm.gif smile.gif

P.S. Kleiner Tip von meinem Opa:

Stell den Unterbrecher mit der 0,5mm Fühllehre ein, denn wenn du festziehst ändert sich der Abstand eh nochmal. Wenn du die Lehre dann rauszieht und sie sich etwas schwer entfernen lässt, weißt du, dass der Abstand jetzt 0,4 mm ist.

Dirk


--------------------
Fahrzeuge:
Schwalbe Bj. 1966
Spatz Bj. 1967 (im Aufbau)

Schwalbe bleibt Salonfähig & gehört zum guten Ton ;-)
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 27.01.2010, 09:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

die Grundplatte ohne Hilfsmittel richtig zu justieren, das es 100% paßt ist schwer bis fast unmöglich.

Wenn du aber nur einen Unterbrecher nachstellen musst geht das relativ einfach und sorgt erstmal für Weiterkommen:

Kerze raus, Schraubendreher ins Loch.
Am Polrad solange drehen bis du am OT bist und dort schauen ob 0,4mm geöffnet ist. Es ist zwar nicht 100% exakt aber es ist zumindest der oft ersehnte Heimbringer.

Für eine genau Justierung schau Dir mal den Zündungsbeitrag und Abrissbeitrag vom Norbert und Schmied an.

Gruß Enno

Hier der Abriss und hier die Zündung


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 15.06.2010, 18:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Auweh ! ohmy.gif cry.gif
Hier haben wohl einige immer noch nicht kapiert, dass der Unterbrecherkontaktabstand kontrolliert, oder eingestellt wird, wenn er am weitesten durch den Schwungscheibennocken geöffnet ist ! dry.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 15.06.2010, 18:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



ÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

Falsch, man kontrolliert den ersten Punkt der Öffnung, der muss vor OT liegen (1,5 oder 1,8 usw.) dann muss zwangsläufig der Unzterbrecher am OT ca. 0,4mm öffnen.

So wie du es beschreibst kann es gehen und hilft auf der Straße - es ist aber unexakter.

Gruß Enno


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.06.2010, 18:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Enschuldige Enno, aber Alex hat recht. _console.gif Ob er nun schon am oberen Totpunkt soweit ist, dass er komplett geöffnet ist, kann aber sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 15.06.2010, 20:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



QUOTE (enrico-82 @ 15.06.2010, 19:18)
ÄÄÄÄÄÄÄÄÄ

Falsch, man kontrolliert den ersten Punkt der Öffnung, der muss vor OT liegen (1,5 oder 1,8 usw.) dann muss zwangsläufig der Unzterbrecher am OT ca. 0,4mm öffnen.

So wie du es beschreibst kann es gehen und hilft auf der Straße - es ist aber unexakter.

Gruß Enno

wink.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.06.2010, 20:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Auzug aus Reparaturanleitung für Simson Kleinkrafträder:

QUOTE
Unterbrecherkontakt beim höchsten Nockenpunkt auf 0,4mm einregulieren. Dazu Befestigungsschraube (1) für Unterbrecherplatte (2) lösen und nach erfolgter Einstellung wieder anziehen.


Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.06.2010, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Es ging hier darum, wo man den Unterbrecherabstand einstellt und nicht wie man die Zündung richtig einstellt. dry.gif Mit der richtigen Zündungseinstellung hast du recht.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.06.2010, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das sollte eigentlich inzwischen jeder wissen, falls man nur eben mal den Abstand unsinniger Weise nach Literaturwert einstellen will, meine ich. wink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 15.06.2010, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Swenni du beantwortest deine Frage gerade selber thumbsup.gif

Wenn ich am OT genau 0,4mm habe, heißt es immer noch nicht das er richtig öffnet - er kann dann ja auch (für die alten Motoren) bei 1,7 vor OT öffnen oder eben nach den Abriss.



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 16.06.2010, 21:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Da sich der Zündzeitpunkt durch Verschleiss an der Ablaufnase des Kontakthammers ja eh nach spät verstellt, reicht es eigentlich (Auch für unterwegs !), den Kontaktabstand bei weitester Öffnung durch den Schwungmassen-Nocken auf 0,4mm einreguliert wird . Das Verdehen der Grundplatte wird doch erst erforderlich, wenn diese ausgebaut war . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 16.06.2010, 21:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Alex, die Abrissstellung ist aber wichtiger, als der Unterbrecherabstand. Deswegen die ganze Diskussion. wink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
hallo-stege
Geschrieben am: 16.06.2010, 22:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 888
Mitgliedsnummer.: 1524
Mitglied seit: 06.09.2008



Äh ... nur mal eine kurze Zwischenfrage ... warum stellt Ihr den Zündzeitpunkt nicht mit einer Stroboskoplampe ein (Zündzeitpunkt anblitzen) ???

Gruss von Frank


--------------------
50 ccm. 6,25 PS. 85 km/h. Kreidler RS.
PME-MailWebseite
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 16.06.2010, 22:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Wie willst du das ohne Markierung machen, die nicht dran ist oder nicht stimmt?

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter