Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kondensator wechseln
Dave
Geschrieben am: 07.02.2010, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



Grüßli Müsli,


ist es normal das man den Kondi von der Verbrecherzündung nur mit extremer Gewalt wechseln kann?
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.02.2010, 19:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Dave hmm.gif _uhm.gif ,

bei mir, ich mußte diesen erst einmal wechseln- tauschen, ging es ganz gut mit sanfter Gewalt!
ACHTUNG- dabei bitte nicht die Grundplatte beschädigen!


--------------------
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 07.02.2010, 19:04
Zitat


Unregistered









Dallo Dave,

der Kondensator ist in die Grundplatte eingepress, da brauch man schon etwas Krauftaufwand, um den raus zu bekommen.

Hauptssache, du machst den neuen wieder richtig fest und der hat guten Kontakt, sonst bekommst du Probleme mit der Funktion.

Sax
Top
Dave
Geschrieben am: 07.02.2010, 19:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



Na dann ist ja alles gut,hab mich schon gewundert.Ist das erste mal das ich mit so einer Zündung zu tun habe.

Noch eine Frage zur Einstellung.

Muss der Unterbrecher beim ZZP (1,8mm v. OT) öffnen oder schließen?
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.02.2010, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Dave hmm.gif

von welchem Modell ist deine Grundplatte??? Der 1,8 vor OT wegen.
Ersoltte dann gerade öffnen! Danach die Fühllehre mit 0,4 hinein und den Verbrecher darauf abstimmen und befestigen. Dann klappt`s auch mit der Nachbarin...... äh Zündung cool.gif !


--------------------
PME-Mail
Top
Dave
Geschrieben am: 07.02.2010, 19:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



Ist eine 12V Grundplatte von einer S51.
Muss mich morgen noch mal mit dem Einstellen beschäftigen,scheint ja gar nicht so ohne zu sein...

Wenn die 3 Abrissmarkierungen übereinstimmen,ist meine Messuhr bei über 2mm v.OT. _uhm.gif
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 07.02.2010, 22:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Dann stimmt die Abrissmarkierung nicht . Vorausgesetzt, der Kontaktabstand stimmt (0,35-0,45mm bei weitester Öffnung durch den Schwungmassennocken), müssen die Abrissmarkierungen beim Öffnen der Kontakte korrekt übereinstimmen .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Dave
Geschrieben am: 08.02.2010, 13:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



Ich glaub ich fahr am Mittwoch mal Nach Suhl und mach 'nen Unterbrecher-Workshop... blink.gif


Scheint ja gar nicht so ohne zu sein...
PME-Mail
Top
Dave
Geschrieben am: 08.02.2010, 13:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



Warum denn jetzt immer Davi _uhm.gif


Die E-Zündung ist um einiges leichter einzustellen...
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 08.02.2010, 13:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo Dave,

also ist eigentlich simpel.

Die Markierungen von Gehäuse und Grundplatte übereinanderbringen.
Dann Mithilfe des Einstellnockens (den du für mich gebastelt hattest) das Teil auf OT bringen. Hier sollte der Unterbrecher 0,4mm offen sein (ja ich weiß eigentlich kann es auch Abweichungen geben - aber in 99% der Fälle ist es so). Dann drehst du den Nocken auf 1,4mm vor OT (dachte S51 wäre 1,4mm aber ich les mal nach da mache ich auch immer Fehler). Dort musst du gerade noch ein Zigarettenpapier bwz eine Fühllehre mit 0,2mm reinbekommen, der Unterbrecher also gerade öffnen.

Wenn nicht den Unterbrecher leicht lösen und wieder einstellen.

Gruß Enno

(von Dir hätte ich das nicht gedacht dry.gif wink.gif )


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Dave
Geschrieben am: 08.02.2010, 13:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2220
Mitgliedsnummer.: 1561
Mitglied seit: 23.09.2008



QUOTE
Hallo Dave


DANKE!


Ich versuch es dann mal nach deiner Anleitung.
Im OT ist der Verbrecher 0,4mm offen,bei 1,8mm ZZP muss ich mal sehen,kauf mir dann erst mal Zigaretten.

M541 hat zzp 1,8.Der M741 hat 1,4.
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 08.02.2010, 15:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Zu seg02's Beitrag noch ein Nachtrag, wie Enno schon sagte: Der Unterbrecherabstand muss VOR Zündeinstellung korregiert werden, denn beim ändern des Unterbrecherabstandes ändert sich auch der ZZP!

Grundsätzlich ist die Methode Zigarettenpapier/Alufolie auch etwas unglücklich. Ich habe mir dafür eine Prüfunglampe gebaut, die mir genau sagt, wann der Unterbrecher Kontakt hat und wann nicht.

MfG joker317
PME-MailICQ
Top
seg02
Geschrieben am: 08.02.2010, 18:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Leute tongue.gif ,
Hallo Enrico, hallo Dave cool.gif

Der Abstand beim Verbrecher muß genau wie bei der Zündkerze 0,4 betragen!!!
Zum Einstellen der Zündung benutze ich die in den angehängten Bildern dargestellten Geräte- gute alte DDR Qualität, die dabei unersetzbar ist.
Bei deren Benutzung muß ich auch kein Polrad zerrstören um einen Nocken zu gewinnen.

Züneinstelluhr:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 08.02.2010, 18:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



..... und hier noch das ultimative Zündzeitpunkteinstellgerät mit Prüflampen!!!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 08.02.2010, 19:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

das obere nenne ich auch mein eigen thumbsup.gif , das untere ist interessant.

Ich kenne das nur als Bastellösung mit Draht und Glüobst.

Gruß Enno


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter