Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Tacho
Marco_x3
Geschrieben am: 06.03.2010, 11:08
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 3167
Mitglied seit: 05.03.2010



Hi

hab mal noch nen problem is das normal das die Tachonadel so wackelt?
Weil sie wackelt immer ab 30+km/h und des stört mich irgendwie weil ich kann nicht genau ablesen wieviel ich fahre, gäbe es da irgendwas damit sie nicht mehr wackelt?


MfG Marco
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 06.03.2010, 12:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ein bisschen pendeln ist konstruktionsbedingt, da die Tachos keine Wirbelstrombremse haben. Du solltest mal Tachoantrieb und Tachowelle saubermachen und richtig fetten/ölen, damit sie leichtgängig sind.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Sachsenring601
Geschrieben am: 06.03.2010, 19:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 600
Mitgliedsnummer.: 276
Mitglied seit: 25.05.2006



Hallo,

ich stimme eigentlich auch zu, dass die Tachos immer etwas pendeln.
Jedenfalls habe ich meine Motorradtachos nie pendelfrei bekommen und auch der Tacho im Trabi oder im F8 pendelt bis ca. 40 km/h.
Eine große Überraschung gab es bei meinem neu aufgebauten S51 Enduro - Das Tachometer und auch der Drehzahlmesser arbeitet absolut pendelfrei! Subjektiv hat könnte man den Eindruck haben, es seien digitale Instrumente.

Mögliche Ursachen für das Tachopendeln:

- Vibrationen werden übertragen
- Tachowelle eingelaufen oder schwergängig
- Tachowelle weist einen Knick auf oder ist zu stark gebogen
- manchmal wird das Pendeln geringer, wenn man die Tachowellenanschlüsse etwas lockert
- Tachoantrieb verschlissen oder schwergängig
- Tacho verschlissen

mfg Dirk


--------------------
Meine Hobbys: Oldtimer, Amateurfunk und Radsport
Meine Fahrzeuge: SR1, SR2, KR51/1, S51 Enduro, S51B, AWO 425 S, ES 175/1, Trabant, IFA F8

http://home.arcor.de/dirk_kunze/
PME-MailWebseite
Top
seg02
Geschrieben am: 06.03.2010, 20:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Leute cool.gif tongue.gif ,

QUOTE
Mögliche Ursachen für das Tachopendeln:
- Vibrationen werden übertragen
- Tachowelle eingelaufen oder schwergängig
- Tachowelle weist einen Knick auf oder ist zu stark gebogen
- manchmal wird das Pendeln geringer, wenn man die Tachowellenanschlüsse etwas lockert
- Tachoantrieb verschlissen oder schwergängig
- Tacho verschlissen


nicht nur die Tachoanschlüsse dürfen nicht zu fest angezogen sein, auch nicht die Muttern über und unter der Tachometerhalterung! Diese führt oft zum "abdrehen" der Wellen.
Und neue Tachowellen kosten mittlerweile auch schon 4,50 Teuros!!!


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 06.03.2010, 21:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Also mal ehrlich, bei dem Preis können die nichts wert sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 07.03.2010, 09:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Sind sie auch nicht, das ist der absolute Schrott!
Schief aufgepresse Anschlüsse, zu lange innere Welle, Vierkant unregelmäßig. Die kann man nach dem Kauf gleich wieder in die Tonne kloppen. Am Besten im Laden kaufen und gleich die Qualität prüfen. Ansonsten zurück mit den passenden Bemerkungen,,, dann lernen sie es vielleicht mal.

Die Metallmuttern des Tachos dürfen in der Tat nur etwas über Handfest angezogen werden. Auf gar keinen Fall anknallen. Das führt dazu das sich das Gewindestück wo die Tachowelle drin läuft verzieht und sogar die Welle sich verklemmen kann.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.03.2010, 10:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



QUOTE (ddrschrauber @ 06.03.2010, 21:29)
Also mal ehrlich, bei dem Preis können die nichts wert sein.

Der Tim

Hallo Leute, hallo Tim _uhm.gif ,

wieviel zahlst du im Normalfall für eine Welle???


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.03.2010, 12:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



10€ würde ich für eine gute Welle schon ausgeben. wink.gif

@ Dirk hast du mal eine Bestellnummer von der Tachowelle die du meinst, ist die von MZA? Das wäre nämlich wieder was für die Nachbauliste. _clap_1.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.03.2010, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Leute,

So weit ich mich erinnere und weil ich auch gerade welche für Helene beschafft habe, haben vernünftige Wellen immer Kunststoffmuttern und an den Federenden angepreßte Vierkante aus Ganzmetall! Diese, wie ich meine in DDR Qualität nachgebauten, kosten beim Teilehändler meines Vertrauens 4,50 Teuros das Stück.
Seht selbst:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.03.2010, 18:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



..... und nun noch das Vierkannt:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.03.2010, 18:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Den Vierkant kannst du dir lange angucken, meistens ist das Material einfach zu weich, der Vierkant wird einfach rund. Die Metallmuttern gab es, irgendwann 60er Jahre.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
seg02
Geschrieben am: 07.03.2010, 18:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2011
Mitgliedsnummer.: 1724
Mitglied seit: 09.12.2008



Hallo Tim _uhm.gif ,

wir sind hier im S 50/S 51/S 70 Fred, die gab es in den 60`igern noch nicht!
An den genannten Fahrzeugen waren immer schon Wellen mit Kunststoffmuttern dran.


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.03.2010, 19:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Stimmt, wenn wir schon dabei sind, weiß jemand wo es noch Tachowellen mit dieser Mutter gibt?

Der Tim

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Bxx
Geschrieben am: 16.02.2011, 22:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 673
Mitgliedsnummer.: 4142
Mitglied seit: 23.01.2011



Ich habe so was bei den früheren S51 Modellen gesehen.

MfG: Peter


--------------------
mfG: Peter

Meine kleine Sammlung:

SR4-2/1 Bj: 1968 im Originalzustand
S50 B1 Bj: 1978 im Originalzustand
S51 N Bj: 1981 im Originalzustand
S51 E Bj: 1986 im Originalzustand
S51 B Bj: 1987 im Originalzustand (mit 101 T km)
S51/1C1 Bj: 1989 im Originalzustand
S51/1B-H40 Bj: 1990 im Originalzustand mit S105 M RT Motor
S51/1B-H40 Bj: 1990 in Teilen
SR50/1B-H40 Bj: 1990 im Originalzustand (rot)
SR50/1B-H40 Bj: 1990 im Originalzustand (erikaviolett)
SR50/1B-H40 Bj: 1990 im Originalzustand (weiß)
PME-Mail
Top
Landwirt
Geschrieben am: 16.02.2011, 23:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 317
Mitgliedsnummer.: 4089
Mitglied seit: 29.12.2010



Die Tachowelle muss absolut GERADE in den tacho gehen. sobald di leicht schräg reingeht macht der das mit dem Pendeln. einfach mal beim Fahren n bisschen dran hin und her machen, und dann wundern, das es besser wird.

Am besten fixiert man anschließend die welle mit einem Kabelbinder an der Gabelbrücke!


--------------------
MfG,

Daniel
PME-MailICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter