Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Stroboskop für den Star
FeuerStuhlAusSuhl
Geschrieben am: 24.03.2010, 20:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 288
Mitgliedsnummer.: 2905
Mitglied seit: 08.12.2009



Habe gestern von nem Bekannten eine orginales DDR-Zündeinstellgerät ZEG 1N (Stroboskop) und ne Orginal Messuhr für nen guten Preis bekommen.

Ich wollte mal wissen ob man das Stroboskop auch bei den alten Zündungen nutzen kann, sprich zb beim Star, da es da ja keine Markierungen gibt.
Weil sonst werd ich das Teil wieder verkaufen, da bringt es mir ja wenig.



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
mein Teilemarkt

Verkaufe S51

Suche Suzuki DR 650
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 24.03.2010, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Das Stroboskop wirst du nicht gebrauchen können, eben weil ja keine Markierungen vorhanden sind . Daher bleibt nur die "Statische Zündeinstellung" und Kontrolle .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Fleppus
Geschrieben am: 25.03.2010, 22:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 866
Mitgliedsnummer.: 2930
Mitglied seit: 18.12.2009



Kannst dir doch aber mit der Uhr eigene markierungen setzten und diese dan mit dem Strobo abblitzen wink.gif

mfg.


--------------------
-Franz-

Steht der Hahn auf´m Mist, ändert sichs Wetter oder es bleibt wie´s ist!
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 25.03.2010, 23:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Wo es Sinn macht, wäre S 50 ab 1977 . Bei den älteren macht's die Uhr und die Prüflampe . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 26.03.2010, 08:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Mit dem Stroboskop kann man sowieso nicht einstellen, nur kontrollieren.

Wer seinen ZZP erstmal mit Messuhr oder -dorn suchen muss, der malt sich dann eben eine Markierung auf Polrad und Motor - völlig egal wo am Umfang, nur eben an der gleichen Stelle auf Polrad und Motor. Der Originalitäts-Pedant misst an einem Polrad mit Markierung den Winkel zwischen Keilnut und Kerbe, und überträgt das auf sein Polrad.

Mit dem Stroboskop kann man dann überprüfen, ob der statisch eingestellte ZZP auch wirklich so kommt, wenn der Motor läuft. Flatternde Unterbrecher, schlechte Masseverbindungen und ähnliches sieht man im Blitzlicht an tanzender oder wandernder Markierung.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.03.2010, 19:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ausserdem müsste man wissen, bei genau welcher Motordrehzahl man dynamisch prüfen soll . Das legt schliesslich der Fahrzeug- oder Motorhersteller durch Tests genau fest . cool.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 26.03.2010, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Das ist nur ein Problem bei Zündanlagen mit drehzahlabhängiger ZZP-Verstellung.

Sowas haben wir hier nicht ... nur einen ungewollt ein kleines bisschen wandernden ZZP. Bei niedrigen Drehzahlen kommt er etwas spät wegen der geringeren Zündspannung, bei hohen Drehzahlen auch wieder etwas spät wegen der Trägheit der elektrischen Entladung und Induktion.

VAPE empfiehlt 3000/min für die Stroboskop-Kontrolle, und das ist auch für die Serienzündungen eine gute Wahl.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.03.2010, 21:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (Auxburger @ 26.03.2010, 21:49)
Das ist nur ein Problem bei Zündanlagen mit drehzahlabhängiger ZZP-Verstellung.

Sowas haben wir hier nicht ... nur einen ungewollt ein kleines bisschen wandernden ZZP. Bei niedrigen Drehzahlen kommt er etwas spät wegen der geringeren Zündspannung, bei hohen Drehzahlen auch wieder etwas spät wegen der Trägheit der elektrischen Entladung und Induktion.

VAPE empfiehlt 3000/min für die Stroboskop-Kontrolle, und das ist auch für die Serienzündungen eine gute Wahl.

Also 3000 U/min . Na, da haben wir unsere "Empfehlung" Richtig ist, dass es hier nur um geringste Verstellbereiche geht . Mit dem Stroboskop wird nur kontrolliert .
Vorher muss aber eben erst eingestellt werden . Stimmt der Öffnungsbeginn und der Abriss, stimmt der Zündzeitpunkt . Da mache ich mir nicht die Mühe, noch ein Strobo anzuschliessen . _uhm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 26.03.2010, 21:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Im Blitzlicht sieht man Dinge, die man bei stehendem Motor nicht sieht: Flatternde Unterbrecher, schwache Masseverbindungen, fremdgehende Zündfunken. Bei all dem tanzt die Polradmarkierung im Blitzlicht anstatt zu stehen.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.03.2010, 21:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Das ist dann sowas wie 'ne "Fehlerauslese" . Da hast du Recht . Wenn man's so mit herkömmlichen Mitteln nicht findet, greift man zum Strobo . thumbsup.gif _clap_1.gif

Voraussetzung ist, man hat eins . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.03.2010, 23:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Sicher ! Es sind ja Abriss-Markierungen vorhanden . Dennoch geht's nur zum Überprüfen, nicht zum Einstellen . Bei letzterer Arbeit muss der Motor ausser Betrieb sein .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 27.03.2010, 11:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Darauf habe ich noch garnicht geachtet ! Stimmt, da ist die Grundplattenbefestigung ja schon anders . Dann klappt's natürlich mit dynamischer Prüfung und Einstellung . wink.gif

Zum Korrigieren des Kontaktabstands muss der Motor aber trotzdem ausser Betrieb sein .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 27.03.2010, 11:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Es sei denn, Du bist sehr,sehr schnell ...!
laugh.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 27.03.2010, 12:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (Raphael @ 27.03.2010, 12:59)
Es sei denn, Du bist sehr,sehr schnell ...!
laugh.gif

'N Alien schafft das .... wink.gif

















...vielleicht !? hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 27.03.2010, 20:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



QUOTE (Siebenson @ 27.03.2010, 10:09)
Nein. Man löst die 2 Spannpratzen und man kann nun durch Verkanten eines Schraubendrehers auf der in Fahrtrichtung hinteren Seite der Lichmaschine die Grundplatte auch bei laufendem Motor verdrehen. wink.gif Aber halt nur bei M532/41...

S-U

Das geht bei jüngeren M53/1 oder /2 (ab ca. 1975) auch schon, weil auch hier die Grundplatte nicht mehr an drei Schrauben hängt, sondern an zwei Klammern.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter