Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 2.Gang geht beim Spatz nicht rein
Frank311
Geschrieben am: 17.04.2010, 07:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 409
Mitgliedsnummer.: 12
Mitglied seit: 18.02.2005



Hallo,

mein Nachbar hat einen Spatz.
Gestern hat er das Getriebeöl gewechselt und seit dem läßt sich der 2. Gang nicht schalten.
Geht auch im Stand nicht rein.
Hat jemand eine gut Idee???

Gruß Frank
PME-Mail
Top
SR Prinz
Geschrieben am: 17.04.2010, 08:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3131
Mitgliedsnummer.: 824
Mitglied seit: 22.09.2007



Zuerst würde ich die Bowdenzugspannung des Schaltbowdenzuges prüfen, ebenso den Kupplungszug...
Wenn es nicht funktioniert würde ich den Bowdenzug aushängen ( Schaltung), dann st automatisch der 2. Gang eingelegt. Wenn er dann immernoch nicht "drin" ist kannst du erst einmal die Bowdenzüge ausschließen....
Der erste geht aber hinein?
Thomas


--------------------
Lack ist überbewertet, loofen müssen se...

Ich kann Fehler zugeben!



http://www.gewaltlos-macht-schule.de
PME-Mail
Top
Frank311
Geschrieben am: 17.04.2010, 08:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 409
Mitgliedsnummer.: 12
Mitglied seit: 18.02.2005



Danke für die Antwort.
Der 1. geht einwandfrei.
Das Spiel am Seizug habe schon etwas verändert, hat auch kurz geklappt.
Aber nun ist der alte Zustand wieder da.
PME-Mail
Top
SR Prinz
Geschrieben am: 17.04.2010, 08:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3131
Mitgliedsnummer.: 824
Mitglied seit: 22.09.2007



Dann kann es doch nur an der Kupplung liegen, habt ihr diese eingestellt (unten im Deckel)?
Oder dein "Schaltrad" ist ausgenuddelt, das war bei mir der Fall, dort ging aber der 1. nicht mehr rein...
THomas


--------------------
Lack ist überbewertet, loofen müssen se...

Ich kann Fehler zugeben!



http://www.gewaltlos-macht-schule.de
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2010, 09:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Frank, von einem einfachen Ölwechsel kommt das nicht.

Der 2. Gang ist durch eine Feder "zwangsgeschalten". D.h. diese Feder zieht den Schaltstern ins Losrad 2.Gang.
Wenn man den Zug (oben oder unten, ist egal) aushängt, muss zwingend der 2. drin sein. Lieber unten aushängen, da man damit einen schwergängigen Zug ausschliesst. Wenn man unten, wo der Zug eingehangen ist am Hebel, mit den Finger versucht zu schalten, muss das schwer gehen! Geht das leicht, deutet das auf eine gebrochne Feder. Ist extrem selten und kommt garantiert nicht von einem einfachen Ölwechsel.

Berichte mal bitte weiter.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Frank311
Geschrieben am: 17.04.2010, 10:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 409
Mitgliedsnummer.: 12
Mitglied seit: 18.02.2005



An der Kupplung hat sicher keiner was gemacht.
Ist der Deckel ohne Öffnung zum Einstellen drann.
Er will heute Nachmittag nochmal mit dem Teil aufschlagen.
Melde mich dann wieder.
Danke für Eure Unterstützung.
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 17.04.2010, 11:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Aha, ein Soemtron-Motor also . Daher unten am Schalthebel den Bowdenzug aushängen . Der Schalthebel geht jetzt zwangsläufig in den 2. Gang . Tut er dies, geht der Schaltbowdenzug schwer . Ausswechseln ! Tut er es nicht -was äusserst selten ist- ist die Zugfeder gebrochen . Der Motor müsste zerlegt werden .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter