Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kugellager umrüsten bei 10 mm Achsen, Geht das ?
enrico-82
Geschrieben am: 21.04.2010, 10:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

da ich in meinem 59iger 10mm Achsen verbauen will (muss laugh.gif ) aber gern auf
Kugellager umrüsten möchte habe ich ein kleines Problem:

Ich finde kein passendes Lager dafür sad.gif

Kann mir jemand helfen?



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
mobiler4
Geschrieben am: 21.04.2010, 11:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin Enno,

lass Dir die Achsen neu drehen mit den entsprechenden Abstufungen für die Lagersitze dann geht das thumbsup.gif

schönen Gruß Tony


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 21.04.2010, 11:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Tony ...

da muss ich mal den Schwiegerpapsn fragen, sonst gibt es nichts?

Weil ich bin noch unschlüssig was die Qualität des Stahls anbelangt.



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
damaszenerschmied
Geschrieben am: 21.04.2010, 13:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 103
Mitgliedsnummer.: 3049
Mitglied seit: 29.01.2010



Hallo,

ich habe kürzlich umgerüstet und dabei auf die alten Konen den Lagersitz(15mm) für die neuen Lager gedreht. Das hatte ich auch hier irgendwo im Forum gelesen. Ich habe aber vorher die Konen normalgeglüht, damit es nicht so eine Plackerei mit dem Drehen ist. Ging so echt fix.

Markus
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 21.04.2010, 13:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Das Lehr"buch" von Schmied hab ich auch gelesen - leider steht da das nur 12er Achsen gehen.

Ich hab gehofft der fortschritt ist weiter wink.gif

Du meinst du hast die Konen abgedrehjt und darauf laufen jetzt die Lager?
Auch eine Möglichkeit hmm.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Wuschel
Geschrieben am: 21.04.2010, 14:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Hallo Enno
wenn du den Beitrag vom Schmied gelesen hast, findest du auf der 2.Seite ein schönes Bild vom User KR50Peter. So sollten die Konusse abgedreht werden. Es geht erstmal etwas schwer, da die ja gehärtet sind, aber es geht (so sagte zumindest mein Dreher).
Ich habs auch so umgerüstet und alles prima. Ob du Markenlager nimmst musst du selbst entscheiden. Ich hab no Name und fahre seit ca.500km problemlos. Kann ich nur empfehlen.
Die Achsen sind original mit zusätzlichen Hülsen zwischen den Lagern. Eine neue angefertigte Achse ist natürlich das i-Tüpfelchen.
Viel Erfolg thumbsup.gif


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
damaszenerschmied
Geschrieben am: 21.04.2010, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 103
Mitgliedsnummer.: 3049
Mitglied seit: 29.01.2010



Hallo,
die Konen sind da, wo die Kugeln laufen, oberflächengehärtet, darum die Schwierigkeiten beim Drehen. Wie gesagt ich habe die 8 Konen für meine 2 betreffenden Fahrzeuge in eine stabile Blechbüchse gelegt, ab ins Schmiedefeuer damit und möglichst gleichmäßig auf ca. 800 °C erwärmt und dann an der Luft abkühlen lassen. Das geht schnell und spart dann in der Summe viel Zeit beim Drehen, da das Metall dann homogen und gleichmäßig zu drehen ist. In Ermangelung eines Schmiedefeuers, Muffelofens, oä. kann man die Teile auch in einen Holzkohlegrill werfen ( ev. mit Föhn von unten nachhelfen).
Markus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter