Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kraftstoff, Benzin für Simson Kleinkrafträder
Nugenau
Geschrieben am: 10.05.2010, 22:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2765
Mitgliedsnummer.: 2705
Mitglied seit: 25.09.2009



Da ich in der Suchfunktion nicht fündig geworden bin,
mutmaße ich mal das es ein solches Thema noch nicht gibt,
und eröffne es deshalb hiermit!

Was tankt ihr eigentlich in eure geliebten Fahrzeuge?

Einige Tankstellen in Deutschland bieten
nach wie vor Kraftstoff-Gemisch, im Verhältnis 1:50 an.

So auch die ESSO Tankstelle in Freiberg/Sa. an der Dresdner Str.

Nur ist 1:50, OK?

Nun gleicht das vermeintlich richtige Mischungsverhältnis von Benzin und Motoröl eher einer Religion als einer wissenschaftlich fundierten Erkenntnis.

Was also kommt bei euch in den Tank?

Als Glaubensbeispiel liefere ich hier mal als Steilvorlage für diverse Diskussionen meine neueste Kreation, Kraftstoff-Gemisch für Simson Kleinkrafträder


Kraftstoff-Gemisch für Simson Kleinkrafträder
VK 88 – Spezial
Edition 5/2010


020 L - Aral Ultimate
300 ml - Exxon Spezial 2Takt Motoröl (raucharm)
080 ml - Lamotte Rizinusöl
020 ml - Würth SaBesto (Bleiersatz)
015 ml - Liqui Moly Mos2 Öl Aditativ (geändert am 13.05.10)



Diese Zusammensetzung befindet sich zur Zeit in der Erprobung beim
„Nugenau-SR2-Classics-Racingteam- FG-OG-ZUG“ !
Wir übernehmen keinerlei Haftung für Motorschäden, oder andere Nebenwirkungen unseres Kraftsoffgemisches, inklusive der Folgeerscheinungen von Schallmauerdurchbrüchen oder dergleichen!


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß, Theo Nugenau...
PME-MailWebseite
Top
Schmied
Geschrieben am: 10.05.2010, 22:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5210
Mitgliedsnummer.: 423
Mitglied seit: 04.01.2007



hmm.gif Wieso schüttet man ne halbe Apotheke in den Tank? _uhm.gif

Über den Sinn der ganzen "Wundermittel" ließe sich trefflich streiten und dennoch, warum und was solls bringen? _uhm.gif

Im Normalfall mischt man Benzin mit Öl und gut! Der Rest ist wohl weniger dem Motor, als der Industrie und den Händlern hilfreich! rolleyes.gif

Ich fahre seit Jahren "91er verbleit" und dem dazugehörgen "Schuß" Zweitaktöl (vom Fass für knapp 2€/L), so dass ich auf 1:33 komme.
Andere Experimente habe ich bislang -auch meinem Geldbeutel zu liebe- gelassen und bin immer sehr gut damit gefahren! thumbsup.gif


--------------------
LASER Schneid- und Gravierarbeiten für Werbung und Modellbau
PME-Mail
Top
Wuschel
Geschrieben am: 10.05.2010, 22:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Naja. Benzin und Öl.

Sicherlich gibt es noch einige Mittelchen die dem Motor zuträglich sind, jedoch ist das wahrscheinlich wie Doping. Mit Training, also ein vernünftiger Motor, erreicht 98% Leistung, Wundermittelchen (Doping) kitzeln noch die letzten 2% heraus. Steht der Aufwand im vernünftigen Verhältnis zu den Kosten...???? Oder sollten wir uns besser auf die vernünftigen 98% konzentrieren??? hmm.gif wink.gif


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Nugenau
Geschrieben am: 10.05.2010, 22:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2765
Mitgliedsnummer.: 2705
Mitglied seit: 25.09.2009



QUOTE (Schmied @ 10.05.2010, 23:25)
hmm.gif Wieso schüttet man ne halbe Apotheke in den Tank? _uhm.gif

Über den Sinn der ganzen "Wundermittel" ließe sich trefflich streiten und dennoch, warum und was solls bringen?  _uhm.gif

Sicher, darüber lässt sich trefflich streiten!

Im Moment möchte ich über die verschleißmindernden
und leistungssteigernden Komponenten noch nichts verlautbaren.

Mein Lieblingsthema ist nach wie vor der Zusatz von Rizinusöl! biggrin.gif

Nach meiner Meinung ist das Essifahren an sich,
und das DDR-Mopedfahren im Besonderem,
ein ganzheitliches Erlebnis.

Meine frühpupertären Motorsporterlebnisse
sind mit dem Geruch von verbranntem Rizinisöl eng verwoben.

Da die Faszination des Fahrens solcher Fahrzeuge,
die ich in meiner Jugend bewegte,
im nicht unerheblichem Maße dem Umstand zur Folge,
eine derartige Faszination auf mich ausübt,
weil es eben die Fahrzeuge meiner Jugend sind,
nach der ich mich im Unterbewusstsein zurücksehne,
erinnert mich gerade dieser Geruch,
an eine wunderschöne Zeit!

Ich verbinde den Geruch von verbranntem Rizinisöl
mit den tollkühnen Mopedabenteuern,
die mir in meiner Erinnerung so wertvoll sind.

Mopedfahren ist für mich,
wie für sicherlich ausnahmslos alle User dieses Forums,
nicht nur von A nach B zu gelangen,
sondern es ist ein Erlebnis,
was ich mit allen Sinnen genießen möchte!

Auch, und besonders, mit dem Geruchssinn! smile.gif

...einfach, weil`s fetzt! thumbsup.gif


--------------------
Gruß, Theo Nugenau...
PME-MailWebseite
Top
Wuschel
Geschrieben am: 10.05.2010, 22:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1296
Mitgliedsnummer.: 2840
Mitglied seit: 13.11.2009



Ahhhhhhhhhhhh.. Daher der Wind. Stimmt. Rizinusöl hatte immer was von Motorsport. Lasst uns in Erinnerung schwelgen laugh.gif laugh.gif


--------------------
Gruß Dirk
PME-Mail
Top
Nugenau
Geschrieben am: 10.05.2010, 23:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2765
Mitgliedsnummer.: 2705
Mitglied seit: 25.09.2009



thumbsup.gif

Der Bleiersatz ist wohl eher sinnvoll für Viertakter,
aber er soll wohl auch dem Klingeln
und der Korrosion entgegenwirken!

Niemand sollte vergessen,
das die massive Beimischung von Bioalkohol,
dem Motor,
besonders dem betagtem,
massiv schadet!

Umweltaktivisten,
haben keinerlei Verständnis für unsere Leidenschaft!

Leider!

An alle "Grünen".
Bitte habt Verständnis für lecke Motoren!

Getreu dem Grundsatzes:

Erde, zu Erde.
Staub, zu Staub.

Sage ich Euch:

Über die Abgase,
gelangt das Motoröl wieder in den natürlichen Kreislauf.

Beim Getriebeölwechsel ist allerdings darauf zu achten,
das das Öl ungehindert im Erdboden versickern kann! (Erdöl)

Öl kam aus der Erde,
gebt es ihr zurück!

Lass laufen, Kumpel!

wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif wink.gif


--------------------
Gruß, Theo Nugenau...
PME-MailWebseite
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 11.05.2010, 08:32
Zitat


Unregistered









Hy Leute,

ich misch immer etwas mehr normal ÖL in Benzin und natürlich Bleiersatzt...wegen den Lötstellen vom Schwimmer.

Der Esser lief immer wie Atze udn der Star wird das auch noch wink.gif

Ich sollte wir wohl mal ein Fass Öl besorgen... 2 Liter/ Monat schlauchen im Geldbeutel hmm.gif

Auf den anderen Plunder kann man wohl verzichten, sage nicht nur ich, sondern auch die Händler...komisch nech. laugh.gif

Grüße vom Sax
Top
mobiler4
Geschrieben am: 11.05.2010, 09:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Thomas, 20 ml Bleizusatz auf 5 Liter hmm.gif meinst Du das?

Das mit dem Geruch kann ich sehr gut verstehen. Ich schnupper gern an alten Maschinen im Museum oder auch wenn die alten Dinger laufen. Hast schon Recht thumbsup.gif

Gruß Tony


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 11.05.2010, 09:56
Zitat


Unregistered









QUOTE (mobiler4 @ 11.05.2010, 10:43)
Thomas, 20 ml Bleizusatz auf 5 Liter hmm.gif meinst Du das?

Das mit dem Geruch kann ich sehr gut verstehen. Ich schnupper gern an alten Maschinen im Museum oder auch wenn die alten Dinger laufen. Hast schon Recht thumbsup.gif

Gruß Tony

Das ist zuviel, max. 10 ml auf 5l Benzin wink.gif

Sax
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.05.2010, 10:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Jungs, lustiges Thema. thumbsup.gif laugh.gif

Für die reine Funktion benötigt der Motor wirklich nur Benzin und irgend ein Öl.
Ob das nun Rizinusöl oder ein hochlegiertes "Zweitaktöl" ist, sei dahingestellt.

Rizinusöl hat schon was wink.gif Nicht nur den typischen Geruch, sondern auch eine hervorragende Schmierwirkung auch bei Drehzahlen, die wir nie erreichen. Ausserdem ist es hochtemperaturfest.
Ich schrieb es schon mal: Rizinus wurde bei hochdrehenden Glühzündermotoren (15.000 U/min) in der Modellszene verwendet.
Ist man heute auch weg davon und hat spezielle synthetische Öle.
Es ist also Ansichtssache, falsch auf keinen Fall. Man hat auch bei der Fahrt mit Rizinusöl immer einen Rattenschwanz an Katzen hinter dem Moped. laugh.gif

Auch der Zusatz von Molybdändisulfit (MoS2) schadet nicht. Es geht bei den Zusätzen/Ölen immer nur um die "Standfestigkeit".

Man wollte mir mal einreden, dass ich Zweitaktöl nehmen müsse, weil das stino 08-15 Öl, was ich hatte, sich nicht mit dem Benzin mischt. Kompletter Blödsinn!

Diese Motore sind in einer Zeit und für einen Sprit konstruiert, das ist im Vergleich früher-heute wie Steinzeit und Mondflug. Der Rh50 läuft auch mit VK 11 laugh.gif

Jetzt könnte ich noch Spiritus in die Runde oder besser in den Tank werfen... laugh.gif Oder Petroleum, um die Zündtemeperatur runter zu kriegen... laugh.gif Petroleum ist aber teuer, es geht auch Diesel... laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 11.05.2010, 11:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (Sachswolf @ 11.05.2010, 10:56)
QUOTE (mobiler4 @ 11.05.2010, 10:43)
Thomas, 20 ml Bleizusatz auf 5 Liter  hmm.gif meinst Du das?

Das mit dem Geruch kann ich sehr gut verstehen. Ich schnupper gern an alten Maschinen im Museum oder auch wenn die alten Dinger laufen. Hast schon Recht  thumbsup.gif

Gruß Tony

Das ist zuviel, max. 10 ml auf 5l Benzin wink.gif

Sax

20ml auf 20L ....

Nicht immer gilt , "Viel, hilf viel" . Das Problem bei Bleizusatz ist, dass die Kerze bei Stadt Betrieb relativ oft geputzt werden muss (Blei Ablagerungen)

Ansonsten stimme ich Norbert die Motoren laufen mit allen. Gerade in der Nachwendezeit hab ich in meiner Sturm und Drangphase alles auf den Essi gekippt was flüssig war und gebrannt hat......

Gruß Matze


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.05.2010, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Entschuldigt bitte, aber Blei oder Bleiersatz (was immer das auch sein mag) ist bei einem Zweitakter ohne Ventile völlig überflüssig.
Es wurde zur Schonung der Ventilsitze beim Viertakter beigemischt. Zu sonst nichts.

Beim Zweitakter könnte ich mir Blei noch vorstellen, wenn ich den Zylinderkopf soweit drunterdrehe, dass der Kolben vorsichtig oben "anklopft". Das dämpft das Anklopfen etwas... laugh.gif laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.05.2010, 12:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Also ich kann mich mit MoS2 auf Langzeiterfahrungen stützen. Die ersten 13.000km bin ich in meinem Moped ohne gefahren. Dann kam ein Kolbenschaden, Motor geöffnet und keine Honspuren mehr zu sehen gewesen, dafür aber eine Kante in der Laufbuchse.
Nach dem Einfahren des neuen Kolbens (gleicher Zylinder) habe ich dann immer sporadisch MoS2 zugesetzt (Fingerhut auf 5l). Seitdem bin ich 26.000km gefahren und die Honspuren sind noch gut zu erkennen, eine Kante dagegen ist nicht fühlbar. thumbsup.gif
Jeder denkt sich seinen Teil dazu, ich denke ich mache es weiter so.

Von Rizinusöl im Alltagsmoped rate ich dringend ab, es ist zwar das Ultimative was es an Zweitaktölen gibt( da kommt kein Synthetiköl ran!), aber es bleibt ein Naturprodukt mit Verunreinigungen. Rizinusöl hat außerdem die unangenehme Eigenschaft, dass es verharzt, der Motor erreicht nur noch einen Bruchteil der Lebensdauer. Deswegen wird es nur in Rennmotoren eingesetzt, die keine lange Lebensdauer haben.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 11.05.2010, 12:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Gerade der Sr1 und 2 Motor läuft prima mit Verdünnung, Waschbenzin etc.
das kann mein Vater noch immer dry.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.05.2010, 12:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Waschbenzin war früher noch billiger als Benzin. Was die heute draus machen. blink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter