Headerlogo Forum


Seiten: (3) [1] 2 3  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Hilfe bei Kaputtem Ölablassventiel
paluani
Geschrieben am: 27.05.2010, 06:55
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 3468
Mitglied seit: 27.05.2010



Hallo ,


ich bin hier ganz neu und hab mir auch eine Schlwabe neu zugelegt ,deswegen kenne ich mich nicht gut aus .Nun zu meinem Problem ich hab einen Ölwechsel gemacht und beim zudrehen der Ölablassschraube ist ein Stück vom Gewinde abgesprungen . Was kann ich jetzt, machen muss ich mir einen neuen Motorblock kaufen oder gibt es da eine Möglichkeit die einfach wäre . Danke für die hilfe

mfg Paluani
PME-Mail
Top
Gast
Geschrieben am: 27.05.2010, 07:27
Zitat


Unregistered









Wie jez? Ist das ganze gewinde hin? oder nur ein kleiner teil? Wenns wenig ist und es nur dafür sorgt, das die schraube nicht rein geht, dann schnapp dir einfach einen gewindebohrer und mach das gewinde wieder gängig.
Top
paluani
Geschrieben am: 27.05.2010, 08:22
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 3468
Mitglied seit: 27.05.2010



von dem Gewinde das unten einstück rausschaut ist 1/3 abebrochen ,das Gewinde ist nicht mehr komplett also wenn ich die Schraube rein drehe hält sie nicht dicht und lässt sich auch nicht mehr fest drehen

Paluani





Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 27.05.2010, 08:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Ich würde Dichtungsmasse nehmen und an die Schraube sowie ins Gewinde
schmieren und die Schraube soweit es geht anziehen.
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13938
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Ich würde die Schadstelle mit Alu aufschweißen lassen, ordentlich bearbeiten und dann das Gewinde neu einschneiden und die Ölablassschraube sollte wieder dicht halten.

Gruß Jörg


--------------------
Grüße Jörg

Suche auch dauerhaft defekte, schlüssellose BAB Schlösser und Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Originales BAB Schloss defekt oder ohne Schlüssel? ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch generalüberholte Schlösser zum Verkauf. Einfach anfragen.


Biete Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern. Schreibt mich an.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6942
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Ich würde den alten Dichtring abmachen und einen neuen verwenden - die von den Zündkerzen gehen auch.

wink.gif



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K -Klick
VW 1200 L - Klick

in Erinnerung:
SR2 - Klick KR51/1K -Klick
PM
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Nur einen neuen Dichtring verwenden wird da nicht viel helfen. biggrin.gif
Das Öl läuft ja trotzdem an der abgebrochenen Stelle raus.
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6942
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Also wenn das Bild etwas schärfer wäre, denke ich man erkennt, das das Stück der alte Dichtring ist.

Jedenfalls kommt es mir so vor - die Stelle darunter scheint viel zu glatt für abgebrochenes Alu


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K -Klick
VW 1200 L - Klick

in Erinnerung:
SR2 - Klick KR51/1K -Klick
PM
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Irgendwas stimmt hir nicht , am besten mal von der Seite fotografieren.
PME-Mail
Top
paluani
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:58
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 3468
Mitglied seit: 27.05.2010



hallo ,

also es ist nicht der Dichtring der kaputt ist sodern das Gewinde . Hier nochmal bessere Bilder

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
paluani
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 3468
Mitglied seit: 27.05.2010



Seite

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 27.05.2010, 09:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6942
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



OK, dann kannst du nur aufschweißen und Gewinde nachschneiden.


Dichtmasse wird nur Murks


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K -Klick
VW 1200 L - Klick

in Erinnerung:
SR2 - Klick KR51/1K -Klick
PM
Top
OTRIUS
Geschrieben am: 27.05.2010, 10:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1177
Mitgliedsnummer.: 2758
Mitglied seit: 12.10.2009



Da sind aber noch weitere Haarrisse zu sehen! Einfacher ist wohl gleich zwei gebrauchte Motorhälften zu besorgen. Nenne mal den genauen Motortyp und Anzahl der Gänge.

Gruß Christian


--------------------
Fahrzeuge:

Albatros SD 50 2002
SR 50 1990
Duo 4/1 1988
Spatz SR 4/1 P 1965 + K 1969
Star SR 4/2 1966 + 1974
Habicht SR 4/4 1973 + 1974
Sperber SR 4/3 1970
S 51 Enduro 1990
Schwalbe KR 51/1 S 1973 + 1974
Schwalbe KR 51/2 1982
MZ Charly (Elektro) 2006
PMWebseite
Top
paluani
Geschrieben am: 27.05.2010, 10:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 9
Mitgliedsnummer.: 3468
Mitglied seit: 27.05.2010



Also es ist ein 3 Gang Motor baujahr 77 aber was für genauer Motortyp ist weiss ich nicht , kann ich das ihrgendwo ablesen ?
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 27.05.2010, 10:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Da es eine so recht nicht sichtbare Stelle ist, nimm Knetmetall. Das ist einfacher als Schweissen und hält auch. Dazu muss man weder den Motor zerlegen noch sonstwas.
Wenn Du die Ölablassschraube mit Silikonöl als Trennmittel bestreichst und vor dem Aufbringen des Knetmetalls reinsteckst, sparst Du sogar das Gewindeschneiden. wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (3) [1] 2 3  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter