Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Rost vorbeugen, wie?, Habe fragen zum Thema Rost
Simson S51B
Geschrieben am: 31.05.2010, 14:15
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 3487
Mitglied seit: 30.05.2010



Hi,
ich hab jetz alle teile die gerostet waren mit entroster eingesprüht und mit Nitroverdünnung abgerieben. Ich habe gehört das man das moped mit altöl einreiben kann und das es dann konserviert wird. Stimmt das? Das hat meine Oma auch schon mit Gartengeräten gemacht. hmm.gif

LG
PME-MailICQ
Top
enrico-82
Geschrieben am: 31.05.2010, 14:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6906
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Man hat es früher so gemacht - glänzte auch schön.
Aber: wenn dann wieder zerlegen und alles einschmieren, sonst rostet es von "unten / Hinten".



--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Simson S51B
Geschrieben am: 31.05.2010, 16:49
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 3487
Mitglied seit: 30.05.2010



Wie kann ichs sonst am besten machen? Wachs könnte auch gehen, oder? hmm.gif
PME-MailICQ
Top
Simsondriver91
Geschrieben am: 31.05.2010, 17:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5238
Mitgliedsnummer.: 1354
Mitglied seit: 06.07.2008



WD40 ist da am Besten.
PME-Mail
Top
joker317
Geschrieben am: 31.05.2010, 18:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5880
Mitgliedsnummer.: 199
Mitglied seit: 20.01.2006



Wirf auchmal einen Blick hier hier rein, das Zeug ist echt gut.

WD40 wäscht sich zu schnell ab, ist ja auchnicht dafür gedacht.

MfG joker317
PME-MailICQ
Top
Peterle
Geschrieben am: 31.05.2010, 18:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2529
Mitgliedsnummer.: 1920
Mitglied seit: 22.02.2009



WD 40 ist dafür echt das letzte! Da taugt garnichts dafür.


--------------------
MfG Hannes aus Meck-Pomm
PME-Mail
Top
KaitoKuroba
Geschrieben am: 01.06.2010, 01:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 350
Mitgliedsnummer.: 2530
Mitglied seit: 01.08.2009



Stimmt. WD40 ist zum RostLÖSEN geeignet, aber nicht, um ihn zu unterbinden. Bei Ölen und Fetten kann man i.d.R. eine einfache, grobe Rechnung aufstellen: Je dickflüssiger, desto witterungsbeständiger. Und da WD40 nunmal ein sehr dünnflüssiges Kriechöl ist, verflüchtigt es sich auch sehr schnell. Alles, was übrig bleibt, sind harzige Reste, die meistens alles andere als schön aussehen und gegen Rost auf Dauer auch keinen wirklichen Schutz bieten.

Was es sonst noch gibt, weis ich jetzt nicht, aber aus eigener Erfahrung kann ich dir zumindest eine Polymerversiegelung empfehlen. Ist im Grunde genommen die nächste Stufe nach Wachsen. Beim Wachsen hast du das Problem, dass es bei der nächsten Reinigung bereits wieder sehr stark angegriffen wird. Polymerversiegelungen werden hingegen auch gerne auf Autolacke aufgetragen und überstehen auch problemlos ein halbes Jahr lang Waschanlagen. Bei nem Moped, wo man zudem noch von Hand wäscht und man bis auf den Unterteil auch nicht wirklich "kräftig rubbeln" muss, dürfte sie also noch länger halten, als bei einer doch recht grobmotorischen Maschanlage.

Ich hatte mal das Glück, eine gratis für mein Autöff bekommen, da der Maler von unserem Vermieter neben der Fassade meinte, auch mein Auto lackieren zu müssen. Die Versiegelung gabs da vom dem Typen, der die Farbsprenkler runterpoliert hat (Fassadengrund auf Autolack ist bäh dry.gif ) gratis oben drauf. Und der kümmert sich auch um die Pflege von Ferraris von irgend so ner Erlebnisagentur. Sollte also eigentlich(!) auch ein wenig Ahnung von dem haben, was er da tut. Der Wasser abweisende Effekt hat auch tatsächlich ein gutes dreiviertel Jahr gehalten. Erst der Winter hat durch recht ansehnliche Eisschichten auf der Karosse die Versieglung an ihre Grenzen gebracht. In puncto Haltbarkeit scheint es also echt was zu taugen.

Gruß
Chris


--------------------
Warum ich keinen Reiskocher fahren will?

S chneller
I nteressanter
M echanisch solider
S ound!
O ffroadtauglich
N unmal einfach besser :)
PME-MailICQMSN
Top
Simson S51B
Geschrieben am: 01.06.2010, 20:07
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 21
Mitgliedsnummer.: 3487
Mitglied seit: 30.05.2010



Also gut, danke für eure antworten

LG _clap_1.gif thumbsup.gif
PME-MailICQ
Top
Essi Hermann
Geschrieben am: 11.02.2011, 08:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 299
Mitgliedsnummer.: 4176
Mitglied seit: 31.01.2011



Putzen Putzen Putzen am besten nach jeder Fahrt und das das Moped immer trocken
Steht

MfG

Essi Hermann


--------------------
Es Grüßt
Hermann



S51N BJ 1981 im traumhaften Orginalzustand trotz ca. 25000 km
SR2E BJ 1963 Langzeitprojekt
SR4-4 BJ 1974 nicht im Orginallack aber fährt
WARTBURG 353 Bj 05/1979 biberbraun

leider hab ich noch nicht mehr

Vier Takte sind zwei zuviel
PME-Mail
Top
simsonsandro
Geschrieben am: 11.02.2011, 10:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 4205
Mitglied seit: 09.02.2011



Hallo

Ich kann Fertan Rostumwandler empfehlen . Einwirkzeit ca.24 Std. danach hat man bis zu einem Jahr Zeit die Blechteile zu lackieren oder erneut bei Bedarf zu behandeln .
mfg Sandro


--------------------
SR2E in Arbeit
PME-Mail
Top
Flacheisenreiter
Geschrieben am: 11.02.2011, 10:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1338
Mitgliedsnummer.: 3659
Mitglied seit: 23.07.2010



Ich sprühe meine Fahrzeuge mit Kettenspray ein, das Zeug klebt wie sau und ist sehr beständig. Mit der Zeit bildet sich durch den Dreck, der sich im Alltag sammelt, eine ordentliche "Kruste".
Sieht vielleicht nicht schön aus, aber mir persönlich ist der Rostschutz viel wichtiger als die Optik. Zum täglichen Putzen fehlt mir echt die Zeit und die Lust.

"Hätte Gott gewollt, dass alle Moppeds sauber sind, hätte er Spüli ins Regenwasser getan" laugh.gif


--------------------
MfG
Tobi, der Flacheisenreiter


Mein Stand-/Fuhrpark:
MZ TS 150 Bj.81, IFA Touring Bj. 89 in creme, Diamant Halbrenner Bj. 63, umgebautes Mifa 101 Bj. 69, Velor Stretchcruiser, markenloses Retro MTB
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter