Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motor streikt, und will nicht mehr
Jerschen
Geschrieben am: 10.06.2010, 18:54
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Hallo,

in meiner Garage steht eine SR2, BJ 58, hab sie für einen Freund ein wenig aufgemöbelt, den Motor gangbar gemacht, neuer Dichtsatz rein, Vergaser sauber gemacht, Zündung eingestellt usw. Motor in Chassis gehängt, Sprit rein, getreten, läuft. Hing gut am Gas. Das Ganzer dauert ca. 10 Minuten, dann geht sie aus und möchte erst mal nicht mehr anspringen. Zündfunke ist vorhanden. Nach einer gewissen Zeit, wenn sie ganz kalt ist, kommt sie wieder. Ich kann mir so recht keinen Reim drauf machen. Wer kann mir da einen Tipp geben, wo ich suchen soll?

Besten Dank

Jerschen
PME-Mail
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 10.06.2010, 19:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Wenn der Zündfunke nur noch schwach kommt ist es die Zündspule.

Typisches und oft besprochenes Problem.

MfG Rene
PME-Mail
Top
Simson SR2
Geschrieben am: 10.06.2010, 19:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 216
Mitgliedsnummer.: 1302
Mitglied seit: 07.06.2008



Bitte Stelle dich auch erstmal vor thumbsup.gif

MfG Rene
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 10.06.2010, 19:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Kurz zu mir, bin 42 Jahre alt und hab ein Herz für alte Mopeds. Reicht das?
Der Zündfunke schaut nicht sehr schwach aus, kann mich aber auch täuschen.
MfG

jerschen
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.06.2010, 19:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (Simson SR2 @ 10.06.2010, 20:03)
Wenn der Zündfunke nur noch schwach kommt ist es die Zündspule.

Typisches und oft besprochenes Problem.

MfG Rene

Es kann auch der Abriss sein und der ist bei einem Nachbauunterbrecher noch wahrscheinlicher. In diesem Fall wird es aber der Kondensator sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 10.06.2010, 21:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Erst mal Dankeschön für die Tipps, werde morgen mal ein wenig rum probieren und Bericht erstatten.

Jerschen
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 10.06.2010, 22:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Rene meinte das mit dem "Vorstellen" so bissel ausführlicher. wink.gif Weil: wir sind in dem Forum hier eigentlich so eine "familiere Gemeinde" mit paar Grundsätzen. War jedenfalls früher so. Durch die ständig wachsende Mitgliederzahl ist es aber eben schwer beherrschbar...leider.

Zu Deinem Problem: Wenn das Ding nach 10 min. ausgeht, ganz schnell Kerzenstecker ab vom Zündkabel und Kabel zwischen die Zylinderkopfrippen geklemmt und durchkurbeln. Der Zündfunke muss "blau" sein!!! (Am Besten geht es im Dunkeln oder zumindest in der Dämmerung.) Das muss auch richtig "fatschen". Eine Funkenstrecke von 5-6mm ist normal. Super sind 8mm.
Probier erst mal das und berichte über die Farbe des Funkens.

Vorsorglich, Führsorglich laugh.gif kannst Du für wenig Geld den Unterbrecher und den Kondensator erneuern. In den wenigsten Fällen ist es die Zündspule.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 11.06.2010, 07:30
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Nun ja, was soll ich da groß über mich schreiben, ich bin auch kein typischer Forum-Benutzer, da fehlt mir auch die Zeit für. Ich geh meiner Arbeit nach und zum Ausgleich mach ich eben so Sachen wie diese alte SR2 wieder zum laufen zu bringen.
Das Ganze passiert im fränkischen Hausen nahe Würzburg.

Wer noch gezielt Fragen beantwortet haben möchte, gerne. Und ich seh schon, das wird ein netter Abend in der Garage bei gedimmten Licht.

Ich werde berichten

Jerschen
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 12.06.2010, 08:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Komische Dinge passieren. Ich muss ja zugeben, dass die Fahrzeugelektrik nicht mein stärkstes Gebiet ist aber begreifen tu ich's in der Regel schon.
Hab also gestern nochmals geguckt, Zündfunke von eher blauer Farbe ob der nun kräftig ist oder nicht, kann ich so nicht entscheiden.
Die Grundplatte trägt eine Markierung, hab ich erst mal so belassen, Unterbrecher eingestellt, Motor startet nicht.
Grundplatte verstellt Richtung früh, Motoraktivitäten waren zu beobachten, Schlag gegen die Kurbelbewegung, wie man es erwartet.
Grundplatte verstellt Richtung spät, auch hier waren Schläge zu spüren. ???
So richtig weiß ich jetzt nicht weiter. Kurzum, ich warte jetzt noch auf neuen Unterbrecher und Kondensator, dann wird nochmal geguckt. Und manchmal hilft ja eine kleine Pause um sich nicht Sackgassen zu verirren.
So ein einzelner Nocken zum Einstellen der Zündung wäre schon eine feine Sache.

Bin weiterhin für Tipps dankbar.

Jerschen

PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 12.06.2010, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Schau Dir noch einmal die Hauptdüse an. Du hast zwar den Vergaser gereinigt, aber dort kann schon wieder ein Krümel sitzen!
Wenn die Zündung stimmt, kannst Du auch den Motor ohne Vergaser kurz starten: Einfach den Benzinschlauch in den Ansaugstutzen des Zylinders stecken und den Benzinhahn etwas öffnen, dass ein wenig Sprit in die Öffnung läuft und angesaugt wird.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 12.06.2010, 09:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das ist aber sehr riskant, wenn der Motor durchgeht. ermm.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 12.06.2010, 15:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



QUOTE (ddrschrauber @ 12.06.2010, 10:55)
Das ist aber sehr riskant, wenn der Motor durchgeht.


Wieso? Zündung ausschalten, Motor bleibt stehen. _console.gif


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 12.06.2010, 18:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



Da hat er schon recht, ich hab die Elektrik abgeklemmt, ich könnt max. den Kerzenstecker abziehen um den Motor zu stoppen. Aber das ist auch nicht ohne.

Also, abwarten, bis die Teile da sind, dann wird weiter gebastelt.

Schönen Sonntag

Jerschen
PME-Mail
Top
Jerschen
Geschrieben am: 19.06.2010, 16:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 3482
Mitglied seit: 30.05.2010



So, heute sind die Teile (Kondensator + Unterbrecher) gekommen, hab die Sachen getauscht, alles eingestellt, Sprithahn aufgedreht und?
Sofort angesprungen und gelaufen, hängt super am Gas ( für mich auch immer ein Indikator für die Zündung) und nach ca. 10 Minuten ausgegangen. Und springt nicht mehr an.

_uhm.gif

Ich werd irre mit dem Teil. Vergaser auch noch mal durchgeputzt, kein Erfolg.

Wollte jetzt noch mal die Spulen durchmessen, gerade die Zündspule, dabei ist mir das Winkelstück abgebrochen, ich dachte, das Kabel wäre geschraubt wie beim Kerzenstecker. Wie flicken?

Ich bin dankbar für jede Hilfe.

Ölige Grüße

Jerschen

weep.gif
PME-Mail
Top
tommy266
Geschrieben am: 20.06.2010, 12:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 293
Mitgliedsnummer.: 997
Mitglied seit: 30.12.2007



Hallo,
achte darauf, wenn du ein neues Winkelstück bestellst, welchen Anschluss du von der Zündspulenseite hast. Es gab Ausführungen zum "klicksen" die haben dann so einen dickeren "Knubbel" am Ende des Kabels der Zündspule und es gab welche zum Schrauben. Die zum Schrauben sind besser und die gibt es glaube auch zum Nachkaufen (unter Umständen neue Zündspule erforderlich, wenn dein Zündspulenkabel nicht lang genug ist um den Konus zu entfernen).Wenn das Winkelstück gebrochen ist, hast du meiner Meinung nach den Fehler gefunden. Außer du hast das mit Absicht zerbrochen. Schönes WE noch.
Thomas

PME-MailICQMSN
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter