Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schwalbe Springt warm schlecht an, Ich weiß nict mehr wo ich suchen soll??
schwalbe rider
Geschrieben am: 24.06.2010, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Hallo,
seit einiger zeit plagt micht ein kleineres Problem immer mehr.
Meine 3-Gang Schwalbe springt nach kurtzer Standzeit im warmen zustand sehr schlecht an.
Verbaut ist eine Unterbrecherzündung mit ausenliegender Zündspule (Zzp. 1,5mm v.Ot).
Vergaser ist ein 16N1-8 (S50) drinn der auch wunderbar seinen Dienst macht!
Standgas hält super, auch wenn ich eine Längere Strecke vollgas fahre hält das Standgas danach echt super! Gas annahme ist vom unteren Drehzahlbereich bis zum oberen super! Kertze (Isolator 260) ist Rehbraun! Zündfunke ist immer in einem kräftigem blau vorhanden!
Von den Einstellungen her ist meiner Meinung alles Top! Die Schwalbe fährt ja nicht umsonst locker 65Km/h mit dem altem (hat bestimmt schon die 50.000km Marke erreicht...) Zylinder!
Ich habe auch mal vor dem Abstellen den Sprithahn zugemacht bis der Motor ausging, um zusehen ob der Motor beim Starten nur absäuft... Leider ohne Erfolg. Tunig ist auch nicht im Spiel!!!
Ich muss immer ca. 5m Anschieben im 1. Gang bis es Zündet.
Wenn ich den Motor nur kurz abstelle ist es kein problem. Das Problem kommt immer erst nach ein Paar Minuten (ca. 2min.).
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 24.06.2010, 22:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ja, dicht ist auch alles.
Luftfilter ist auch Ok.
Auspuff würde erst vor kurzem Ausgebrannt!
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 24.06.2010, 22:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Es ist 3-Gang Gebläse.
Aber den Vergaser würde ich fast ausschließen hmm.gif
Der Unterbrecher ist auch im Ot. 0,4mm offen.
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 25.06.2010, 08:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Den habe ich ja dazwischen!
Mit Dicht meinte ich, dass alles Dicht ist was Dicht sein soll/ muss (Zylinderfuß/ Kopf und den Vergaser).
Kann das am Kondensator liegen??
Oder an der ausenliegenden
Zündspule?? Damit hatte ich vor kurzem auch ein recht seltsames Problemchen...
Da kahm der Zündfunke auch kräftig und regelmäßig, aber der Motor wollte nicht starten _uhm.gif Daraufhin habe ich mal zum Probieren eine andere Verbaut und siehe da. Zündspule ist natürlich 12V aber auch noch von `83 hmm.gif
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 25.06.2010, 09:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Es kann an Vielem liegen... wink.gif

Ich würde mich mit der Zündung beschäftigen. Kondensator+Spule auf Verdacht tauschen. Ein Funke bei rausgeschraubter Kerze muss nicht heissen, dass er unter Kompression auch noch so da ist.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 25.06.2010, 10:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ok, zur Zeit habe ich aber keine Austauschteile da sad.gif
Das werde ich aber nächste Woche mal im AKF mit Bestellen.
Kann die Primärspule auch irgentwie damit zutun haben??
Irgentwie ist es echt ein komisches Problem hmm.gif Ich Fahre zwischen 100km und 300km in der Woche ohne Probleme... Nur das Starten im warmen Zustand macht mir Sorgen... _uhm.gif
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 25.06.2010, 12:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Beschäftige Dich mal mit dem Thema "Abriss" in der SR1/2 Rubrik. Es ist zwar sehr theoretisch, besagt aber, dass ausser dem richtigen ZZP auch in dem Augenblick die max. Energie vorhanden sein soll.

Klar kann es auch die Primärspule sein, obwohl Spulenausfälle selten (nicht unmöglich!) sind.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 25.06.2010, 17:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Von dieser Abrisskante höre ich zum ersten mal _uhm.gif
Diese Kante haben wir bisher noch nie Beachtet und die Motoren laufen hmm.gif
Finde ich spitze, dass ich wieder was dazulernen konnte thumbsup.gif
Wenn ich Zeit und Lust habe prüfe ich das mal... Es ist immer soein Gebauen an der Schwalbe cry.gif
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 14.07.2010, 22:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Heute habe ich mal wieder was dagegen "unternommen"...
Neue Zündspule (Natürlich 12V SLPZ!) und Kondensator.
Ergebniss: Springt fast garnicht mehr an?? ich binn echt langsam Ratloß _uhm.gif
Morgen könnte ich höchstens die Zündspule auf der Grundplatte wechseln gegen eine "Neue-alte"...
Der Funke kommt immer noch Dick und Kräftig und vorallem Regelmäßig!
Am Sprit liegt es definitiv nicht!!!
Abrisskante stimmt sogar auch fast überein hmm.gif
Wenn das nicht bald mal geht, baue ich meine Überholte E-zündung ein mad.gif (Vorrübergehend bis es wieder geht...)
Die Zündung ist fast komplett getauscht bis auf die Sekundäre Zündspule und Unterbrecher... den Unterbrecher will ich aber nicht wechseln weil er soo schön Eingelaufen ist! Der hält seinen Abstand schon über 2000km wink.gif
ich hab heut mit einem Anderem Simsonbegeistertem darüber gerätzelt was es sein könnte... Alles was der gemacht hat, habe ich vorher auch mal geprüft!
Was uns aber dennoch aufgefallen ist, wenn das Blanke Zündkabel an den Rahmen gehalten wird, ist der Funke richtig Dick (Der Andere Simmifan hat auch Gestaunt...)
Macht man es aber mit dem Stecker und der Kerze, kommt einen der Funke so Dünn vor _uhm.gif Aber auch ein "Kerzenstecker" aus einer Büroklammer hat nix gebracht...
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 14.07.2010, 22:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Kommen am Unterbrecher Funken? Wenn ja, ist dein neuer Kondensator im Eimer.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 15.07.2010, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Als sie noch lief (ohne Probleme) kahmen auch vereinzelt mal Funken...
Das ist aber schon der 3. Kondensator in der "Problemzeit"! _uhm.gif
Ich bau dann glaube doch einfach die E-zündung ein und fertig cry.gif
Ich weiß echt nicht mehr weiter... Normalerweiße müsste meine Schwalbe laufen wie eine Biene _uhm.gif
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 15.07.2010, 15:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Jetzt ist die E-zündung drinn... Läuft! Aber nicht richtig.
Bei mir ist warscheinlich auch der Schlitz für die Scheibenfeder am der Falschen stelle mad.gif Da die grundplatte an den 3 Schrauben gehalten wird, kann ich die nicht weiter in richtung spätzündung stellen! Jetzt liegt der Zzp. bei ca. 2,1 mm...
1,5mm Sollte es sein. Es ist zum weglaufen cry.gif
Standgas hät wie Sau, aber 0-Anzug und Geschwindigkeit...

Ich versuche es nochmal mit einer anderen Sekondärspule...
Kondensator mache ich auch nochmal neu mad.gif Obwohl der "alte" nichteinmal 5km gelaufen ist...
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 16.07.2010, 09:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Mit dem 16N1-8 wird die Bude nie richtig laufen - selbst nach allem Nadel- und Düsenwechseln, denn der Austritt der Zerstäuberdüse ist dann immer noch der falsche.

Für E-Zündung musst du außerdem ein Massekabel vom Motor zur Rahmenstirn ziehen, sonst taugt der Funke nichts und das Steuerteil stirbt einen frühen Tod.

Das gilt für Simson-E-Zündung genauso wie für PVL und VAPE - und selbst bei U-Zündung mit außenliegender Spule (SLPZ) verbessert sich die Zuverlässigkeit erheblich, wenn dieses Kabel drin ist. In der KR51/1S war's z.B. original drin, in S50/51 hat man's ein paar Jahre lang weggelassen und dann doch wieder eingebaut.


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.07.2010, 09:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Mit dem Vergaser habe ich dennoch keine Probleme!
Ok, das Massekabel habe ich nicht drann. Aber Masse kommt überall gut an! Da ich meinen Rahmen noch nicht neu Lackiert/ Pulverbeschhichtet habe und er auch an manchen stellen leicht Patinirt ist (zb. Batteriehalterung).
Könnte es auch daran liegen, dass die ausenliegenden Spulen Wärmempfindlich sind?? Im stand steigt dort die Motorwärme hoch hmm.gif
Habe mir auch mal Überlegt, einen Pc Lüfter an der Spule zu Plazieren... Damit die Luft zirkulieren kann.
Ich baue dan nochmal wieder auf U-zündung um sad.gif Da die E-zündung nicht richtig Läuft.
Gestern Abend habe ich die Zündspule auf der Grundplatte ausgetauscht und den Kondensator.
Ich verstehe es aber immernoch nicht. Wenn der Zündfunke kommt, sollte es doch Zünden! Oder??
Ich habe jetzt fast die Komplette Zündung getauscht bis auf den Unterbrecher...
Den will ich aber nicht tauschen! Da die Elektroden schön Plan aufliegen. Zwischen den Kontakten habe ich gestern auch nochmal ein stück 420´er Schleifpapier mit Spiritus durchgezogen und die Kontakte nochmal mit Spiritus gereinigt.
Es ist auch nix Verölt!
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.07.2010, 12:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ich könnte das Ding langsam in die Tonne treten... mad.gif
Das Mistding geht immer noch nicht!
Am Unterbrecher sind Keine Funken zusehen wenn der Motor mal läuft!
Ich habe auch mal den Zyl.-kopf abgenommen wegen verdacht auf Ölkohle.
Da war welche, aber nicht soo viel das es die Verbrennung behindert!
Funke kommt immer noch Dick und blau!
Zzp. stimmt auch! Kerze wird auch mit der Zeit nass! Selbst ein paar Tropfen Sprit in den Zyl. helfen nicht...
Ich versuche heut nochmal meine zerflickte Innenliegende Zündung...
Ich verstehe es nicht... Mit der E-zündung hat es doch auch geklappt!?...
Würde ich derzeit an eine Fräse kommen, würde ich einfach die Langlöcher ein stück Nachsetzten...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter