Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kupplung schleift? Video
MoonOperator
Geschrieben am: 29.06.2010, 19:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



Hallo Forengemeinde,

ich habe ein Problem mit meinem Pedalspatz.
Der Motor wurde komplett regeneriert und eine neue
Kurbelwelle wurde eingesetzt. Der Vergaser ist gereinigt
und hat eine neue Dichtung bekommen. Leider jault er während
der Fahrt auf meist im 2. Gang. Ich hab mal ein Video während der fahrt
gemacht. Vielleicht habt ihr ja ne Ahnung woran das liegt.

Youtube Video

p.s. die Nadel hab ich jetzt wieder eine Kerbe nach unten gehängt,
jetzt läuft er nicht mehr so fett.


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 29.06.2010, 19:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



@Siebenson

das hört sich plausibel an. Der Schaltbowdenzug ist neu. Leider kann ich durch einstellen des Schaltbowdenzugs das herausspringen der Gänge nicht ganz wegkriegen.
Was heißt der Bowdenzug ist evtl. "gesplissen"?. Der Zug ist auch vorschriftsmäßig eingehakt hmm was hilft jetzt noch? Bowdenzug ölen?


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 29.06.2010, 19:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



ah ich hab gerad mal nachgeschaut wie ich den Zug verlegt habe.
Der klemmt tatsächlich unterm Tank. Ich werd morgen mal tüfteln.
Danke für die Hilfe.


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 29.06.2010, 19:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



Die Bowdenzughalterung am Motor oben ist scheinbar auf der falschen Seite, deshalb ist der Zug wohl zu stramm.


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 29.06.2010, 21:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14942
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Unabhängig vom Zug, mach mal Folgendes: Häng den Zug unten aus. Damit ist zwangsweise über eine Feder der 2. drin. Schieb ihn an und fahre (natürlich immer im 2. , denn schalten kannst Du nicht). Und springt der 2. jetzt immer noch?
Ich frage deshalb, weil mir die Aussage "der Motor wurde regeneriert" immer die Nackenhaare hochkommen lässt. Ich bin wahrhaftig nicht der Motorflüsterer und zu dem Ding ist auch nicht viel dazu. Ein paar Dinge sind aber eben doch zu beachten... wink.gif Viele "Regenerierer" tun das aber nicht, schmieden eine neue KW rein und denken: muss gehn. So ist es nicht!!


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 16.08.2010, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



Ich habe heute mal den Schaltungsbowdenzug ausgehangen. Danach lief der Spatz ohne ruckeln. Also muss es an dem Zug liegen. Mir ist aufgefallen, dass der Schaltungsbowdenzug oben am Lenker am Gewinde abgebrochen ist. Meint ihr dass das ruckeln daher kommen kann.


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 16.08.2010, 21:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 14174
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (MoonOperator @ 16.08.2010, 18:37)
Ich habe heute mal den Schaltungsbowdenzug ausgehangen. Danach lief der Spatz ohne ruckeln. Also muss es an dem Zug liegen. Mir ist aufgefallen, dass der Schaltungsbowdenzug oben am Lenker am Gewinde abgebrochen ist. Meint ihr dass das ruckeln daher kommen kann.

Ja das ist dein Problem. Mach einen neuen Bogen dran wenn du einen hast und löten kannst oder tausch den Schaltbowtenzug gleich gegen einen neuen aus. Dann noch einstellen und schon sollte dein ruckeln weg sein.

Gruß Jörg


--------------------
Grüße Jörg

Suche auch dauerhaft defekte, schlüssellose BAB Schlösser und Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Originales BAB Schloss defekt oder ohne Schlüssel? ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch generalüberholte Schlösser zum Verkauf. Einfach anfragen.


Biete Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern. Schreibt mich an.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 24.08.2010, 21:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



QUOTE (MoonOperator @ 16.08.2010, 18:37)
Ich habe heute mal den Schaltungsbowdenzug ausgehangen. Danach lief der Spatz ohne ruckeln. Also muss es an dem Zug liegen. Mir ist aufgefallen, dass der Schaltungsbowdenzug oben am Lenker am Gewinde abgebrochen ist. Meint ihr dass das ruckeln daher kommen kann.

Habe heute einen neuen Bowdenzug eingebaut und er ruckelte wieder! Danach habe ich ihn nochmal ausgehangen und bin ne ganze Zeit unter Volllast gefahren und musste feststellen, dass er doch ruckelt! Hab bei der ersten Probefahrt ohne Schaltungsbowdenzug nicht genug Gas gegeben. Nu muss es ja an der Schaltung liegen. Ich krieg die Krise. Aber wenigstens weiß ich jetzt, woran es liegt.


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 24.08.2010, 21:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11575
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



'Ne andere Möglichkeit wäre noch, wenn unten am Motor der Schalthebel nicht besonders beweglich ist (also, die Mutter zu fest angezogen). Ich nehme aber auch eher an, dass die Schaltklaue am Ende ihrer Tage ist . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 26.08.2010, 17:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



Ich möchte die Schaltklaue jetzt austauschen! Habe bei Sausewind eine gefunden passt die bei meinem Pedalmotor`?

LINK SCHALTKLAUE

Danke für eure Hilfe

Also brauche ich Teil Nummer 13 und 18 neu!?
Muss ich den MOtor spalten oder oder ist es leicht das Teil zu wechseln?

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 26.08.2010, 20:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11575
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Nee, am Spatz ist statt der Schalt-Gabel ein sogenannter Schaltstein . Die Klaue sollte die selbe sein . Letztere ist ausschlaggebend . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
MoonOperator
Geschrieben am: 26.08.2010, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 82
Mitgliedsnummer.: 2994
Mitglied seit: 08.01.2010



QUOTE (domdey @ 26.08.2010, 21:19)
Nee, am Spatz ist statt der Schalt-Gabel ein sogenannter Schaltstein . Die Klaue sollte die selbe sein . Letztere ist ausschlaggebend . wink.gif


Genau die Schaltklaue bzw. den Schaltstein hab ich bei Nobby Pinta bestellt. Danke


--------------------
Gruß Jan
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter