Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR50C - Gasanahme
wape
Geschrieben am: 02.07.2010, 10:27
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 792
Mitglied seit: 03.09.2007



Hallo Leute!

Erstmal vorweg, ich habe mich hier vor drei Jahren angemeldet und mich dann nach einer Weile in schändlicher Weise nicht mehr blicken lassen. Ich finde es aber sowas von geil, dass ich jetzt in das Forum gucke, es immer noch lebt und ich mich hier auf den ersten Schlag wieder anmelden konnte. Kommt mir vor wie ne Zeitreise!

Zu meinem Problem:

Ich fahre mit einen SR50C – 4Gang Baujahr 1988.
Nach einigen Reparaturen bleibt folgendes Problem: Wenn ich geschafft habe den Roller ‚kalt’ zu starten (kann bis zu 30-mal kicken erfordern – das finde ich auch nicht gut), fängt er beim Anfahren an zu stottern und nicht, beziehungsweise nur verzögert, auf das Gasgeben zu reagieren.
Manchmal geht der Roller dann an der ersten Kreuzung bei der ich halte aus, meist lässt das Problem aber nach einer Weile Fahrt nach. Es bleibt allerdings dabei, dass es, sobald ich Vollgas gefahren bin und kurz vom Gas gehe um wieder zu beschleunigen, eine stark verzögerte Gasannahme gibt. Außerdem habe ich bei jedem Stopp Angst, dass der Roller ausgeht, da er zunächst nicht auf das Gasgeben reagiert und dann aber logischerweise im Leerlauf ‚aufbrüllt’.

Weiß jemand welche Dinge ich überprüfen sollte, um das Problem zu beheben?

Setup:

60ccm Zylinder ca. 2500km
BVF16N3-2 mit 85er Hauptdüse

Rest: Original
(Insbesondere Luftfilter, ich bin ja damals in die Kritik geraten durch meine Strumpfhose! link ) wink.gif
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 02.07.2010, 11:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Naja mit dem 16N3 bekommt man den Motor eh schwerer an als mit dem 16N1. Dazu kommt, daß der Übergang von kalt zu "warm" ebenfalls schwieriger ist als beim 16N1.
Ich würde dir empfehlen den Vergaser zu reinigen, Schwimmerstand einstellen und die Benzinzufuhr checken. Möglicherweise hast du Kondenswasser im Tank/Vergaser oder Rost. Mach dir die Mühe alles zu checken, dann hast auch Ruhe danach.
Das Wasser/Rost Problem macht sich oft bemerkbar wenn man mal auf Reserve schalten muß. Dann läuft dir die Plörre in Vergaser und du hast den Ärger.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 03.07.2010, 10:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Ich seh das so :-) Aber da scheiden sich eh die Geister. Vielleicht liegts auch daran das man beim 3er öfter zum Choke greifen muß als beim 1er um den Motor zu starten.

Im übrigens lässt sich auch ein 60cm³ mit der normalen Vergaserbestückung hervorragend fahren. Allerdings kann ich da nur für den 2Kanal sprechen. In der Alltag Schwalbe hab ich jetzt ca. 5000km damit runter ohne Probleme. Schneller bin ich damit nicht, aber der Durchzug an Steigungen (bergige Gegend) ist viel besser.
Die 85er HD halte ich für zu groß.
Deine Zündkerze sollte dir da aber Auskunft geben können. Thema Kerzengesicht.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
wape
Geschrieben am: 04.07.2010, 22:56
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 792
Mitglied seit: 03.09.2007



Danke für eure Antworten!

Wie vorgeschlagen habe ich den Vergaser gereinigt, Schwimmerstand gecheckt und die Nadel in die richtige Kerbe gesetzt (Ich denke hier lag der Fehler).
Siehe da, der Roller springt nun fast jedesmal beim ersten Kicken an und hängt sehr gut am Gas.

Ich habe beim reinigen festgestellt, dass ich damals anscheinend doch nur eine 80er HD eingesetzt habe. Original soll es ja wohl eine 70er sein. Sollte ich evtl. eine 75er ausprobieren? ph34r.gif

Als die Umluftsschraube einstellen wollte, stellte ich fest, dass die Schraube bei mir sehr weit herausgedreht sein muss, damit der Motor überhaupt läuft. (Weit mehr als die drei Umdrehungen Ausgangspunkt) Ist das normal? hmm.gif

Gruß, wape.
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 05.07.2010, 07:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Wenn er gut läuft, dann lass es doch vorerst so. Du hast ja auch kein Originalmotor drin.
Ich würde nach einiger Zeit schauen ob die Zündkerze gut aussieht (längere Strecke am Stück) und dann erst Änderungen vornehmen. Die HD ist lediglich für Vollgas zuständig. Da kannst experimentieren. Wenn du mit ner kleineren genauso gut fährst wie mit der größeren, dann nimm die kleinere. Spart Sprit ;-)


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 05.07.2010, 12:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Also ich denke mit ner 75er Düse bist Du schon gut bedient.......

Aber dass kann man(n) nur durch Versuche erproben. Ich hab für solche Zwecke ne Glas Zünkerze.... (Color Tune) kann ich nur empfehlen. Wenn der Roller original ne 70er Düse hatte, würde ich an Deiner Stelle mit ner 72 er anfangen die gibts überall und kostet vielleicht 1,50 EUR.

Gruß Matze


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
wape
Geschrieben am: 07.07.2010, 07:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 16
Mitgliedsnummer.: 792
Mitglied seit: 03.09.2007



Die Zündkerze sieht sehr gut aus.
Ich werde demnächst erstmal eine 75er Hauptdüse testen und dann weitersehen.

Ansonsten läuft alles sehr gut, bin sehr zufrieden mit dem Gerät.

Grüße und Danke nochmal!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter