Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Fieberring im Schwimmergehäuse?, NKJ 121-1
Cloyd
Geschrieben am: 10.07.2010, 16:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Im Umbauthema vom Lehmann hab ich schonmal ein Bild gezeigt, auf dem man sieht, dass im NKJ 121-1 meines SR1 ein seltsamer Ring lag.

Heute hab ich in Perleberg aufm Teilemarkt einen Vergaser selben Typs gekauft und zu Hause dann genau wieder so einen Ring im Schwimmergehäuse gefunden.
Das kann kein Zufall sein!

Kann jemand sagen wozu dieser Ring gut sein soll, oder kennt das vielleicht jemand von Euch??
Er besteht augenscheinlich aus dem selben Material, wie die Dichtringe, die an der Hautpdüsenschraube und unten an der Verschlussschraube sind.

Der Ring liegt bzw. klemmt nur so undefiniert da drin.Dem Schwimmer ist er nicht im Weg.Bei meinem SR1 hab ich den Ring weggelassen, weil ich das für sinnlos hielt und auch an einen Fehler vom BVF Werk dachte.
Jetzt bin mal gespannt wer dazu was sagen kann.

mfg Toni

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 10.07.2010, 17:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Toni,

dieses Teil hat den offiziellen Namen "Dämpfungsscheibe" und soll den Schwimmer bei seiner Arbeit unterstützen, diesen also wegen der klapprigen Schwimmeraufhängung in der Mitte halten.

Leider hat die Scheibe das selten getan. Für mich ist das schlicht weg eine Fehlkonstruktion. ph34r.gif

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 10.07.2010, 17:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Danke Jürgen, für die schnelle und präzise Antwort! thumbsup.gif

Den Umbau nach Deiner Anleitung, werde ich bei Gelegenheit auch mal für diese Vergaser in Angriff nehmen, aber erst wenn ich diese Schwimmergehäuse mit kleiner Ausbuchtung außen und großer Aussparung für den Schwimmer innen gefunden hab.
Also diese "Insider Teile" laugh.gif , dann ist der Umbau nicht Sichtbar.So solls ja auch sein.

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 11.07.2010, 15:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Man könnte sich auch vorstellen, dass der "Stabilisationsring" (Pos. 19), aus welchem Material er auch immer war, stramm auf den Schwimmer aufgezogen wurde und so den Schwimmer mittig hielt. Dadurch konnte ein Verkanten oder Festkleben des Schwimmers an der Gehäusewand (durch das Öl des fetten Gemischs bei längerem Stillstand) vermieden werden.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 11.07.2010, 17:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Der Innendurchmesser ist größer als der Außendurchmesser des Schwimmers.
Wie gesagt, der klemmt ziemlich planlos im Gehäuse.

Was haben die sich bloß damals dabei gedacht?
Mein SR1 läuft auch ohne diesen Ring und der 121-1 lief bisher noch nicht über.

Den gestern erstandenen 121-1 hab ich heute, nach Reinigung, mal ausprobiert.Motor läuft, aber das Mistding lief über. dry.gif Da hatte ich den Ring wieder eingesetzt.Vielleicht deshalb das Überlaufen.Naja, wird eh umgebaut.

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.07.2010, 17:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die Funktion dieses Rings ist mir sowieso suspekt. hmm.gif Der Schwimmer wird ja nicht wie ein Fahrstuhl konzentrisch auf- und abbewegt. Er ist ja an einem Punkt aufgehangen und "kippt". Dadurch verändert sich immer (je nach Stellung) der Abstand Schwimmer-Innendurchmesser Kammer. Dieser Ring fördert m.E. nach eher ein Klemmen des Schwimmers.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 11.07.2010, 17:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Genau so, seh ich das auch.
Alles völlig fehl gekonstruktoiertet... laugh.gif
Da hätte man auch dünne Stege im Gehäuse mit angießen können wenn es darum geht den Schwimmer mittig zu halten.Dieser Ring ist eigentlich ein einziger Pfusch!

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 11.07.2010, 19:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Nee, nee, Toni, ganz so ist es nicht. wink.gif Dieses Prinzip des Vergasers reicht ja laaaange zurück. wink.gif
Dass der Schwimmer an einem Punkt aufgehangen ist, hat schon seinen Grund. Er muss ja das Nadelventil schliessen. Das geht frei schwebend wesentlich schlechter.
Auch die Erklärung "Dämpfungsscheibe" leuchtet mir so recht nicht ein (nachvollziehbar ist es), denn es gibt dort keine "Turbulenzen". Durch die Grösse des Vorratsbehälters werden auch alle "Schräglagen" abgedeckt. Der Ring ist schon bissel ominös. hmm.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 12.07.2010, 16:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Leute,

bei Wolfgangs Unterlagen handelt es sich um die des MAW-Vergaser NKJ10 oder 12.

Bei der Baureihe NKJ 121 hieß das Ding wiklich "Dämpfungsscheibe" (siehe Nr. 20) und das obwohl diese die gleiche Funktion wie beim NKJ10/12 hat.

Keinesfalls saß dieser Ring fest auf dem Schwimmer, sondern passgenau im Schwimmergehäuse und mit etwas Luft für den Schwimmer. Wie schon gesagt, für mich eine Fehlkonstruktion. Ich gebe da Norbert zu 100 % Recht, dass diese Scheibe eher den Schwimmer an der Arbeit hindert, als igendwas zu "dämpfen".

Viele Grüße, Jürgen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 12.07.2010, 16:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hier das Bild dazu:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 12.07.2010, 16:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Oder soll dieser Ring einfach nur dafür sorgen dass das Benzin weniger hin-und herschwappt ...? hmm.gif

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Peterle
Geschrieben am: 12.07.2010, 18:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2529
Mitgliedsnummer.: 1920
Mitglied seit: 22.02.2009



Daran hab ich auch schon gedacht, so als Mikrokleines Schwallblech wie bei der ETS im Tank! hmm.gif


--------------------
MfG Hannes aus Meck-Pomm
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 12.07.2010, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hannes, da "schwallt" nichts drin!Und raffi, schwappen tut da auch nichts. Von oben träufelt es rein, von unten wird es abgesogen. Es ist eine stetige Regelung und der Schwimmerstand quasi immer gleich. Das Schwimmergehäuse, oder das Funktionsprinzip ist nur dafür da, Schräglagen des ganzen Vergasers ausgleichen zu können. "Über Kopf" könnte man den Vergaser nicht benutzen! Da gibts dann andere Konstruktionen.
Ich habe noch nie am Verstand deutscher Ingeneure gezweifelt...hier schon. hmm.gif
Nochmal: der Schwimmer fährt nicht in einem Zylinder auf und ab. Er kippt, da er an einem Punkt fest aufgehangen ist. Dafür braucht er Platz ringsrum. Und gerade diesen Platz nimmt man ihm mit dem Ring (oder auch den angeführten "Rippen"). Dubios, das Ding. hmm.gif Brennt es? laugh.gif laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 12.07.2010, 20:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



QUOTE (NorbertE @ 12.07.2010, 20:47)
Brennt es? laugh.gif laugh.gif

Ich werde berichten! laugh.gif

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 13.07.2010, 07:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Kann mal jemand die genauen Maße des Ringes angeben?


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter