Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> kurzer Lagebericht vom traurigen Gerhard
Wessischrauber
Geschrieben am: 26.07.2010, 15:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Hallo zusammen,
nachdem ich inzwischen ca. 600 km mit meiner wieder zusammengebauten KR 51/1 unterwegs war hat sich die Schwalbefahrerei für dieses Jahr erledigt.
Am Sonntag war ich mit meinem Kumpel und unseren Schwalben auf der Treckeroldieausstellung in der Nähe. Auf dem Hinweg sind wir kurz vor der Ausstellungsfläche über einen Feldweg gefahren ( vorsichtig, nicht gerast ).
Plötzlich hat meine Schwalbe Fehlzündungen und qualmt mächtig.
Am Zielpunkt haben wir die Mopeds dann abgestellt und Trecker angeschaut.
Starten hat dannauch noch funktioniert, nur bei Drehzahlerhöhung gabs Zündaussetzer und Fehlzündungen im Auspuff. Dann ist sie ganz ausgegangen und war auch nicht mehr anzukriegen. Mein Freund ist dann nach Hause gefahren und hat seinen Kleintransporter geholt und mich mitsamt Schwalbe nach Hause gebracht. Letztendlich war dann die Zündkerze defekt. Jetzt springt sie wieder einwandfrei an, aber sie nebelt seitdem ordentlich. Ich vermute einen defekten Wellendichtring auf der Kupplungsseite, obwohl kein Leistungsverlust.
Selber traue ich mir eine Motorregenerierung nicht zu. ( ohne Spezialwerkzeug )
Und 250 € 'mal so eben kann ich auch nicht locker machen. Na ja, jetzt fahr ich wieder Vespa und warte auf's Christkind.
cry.gif Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 26.07.2010, 15:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



250€? Für Lager und Simmerringe wechseln?
Da gibst bestimmt einige hier die das für viel weniger machen :-)
Schreib doch mal im Teilemarkt ne Suche für einen Motorenreparateur .


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Wessischrauber
Geschrieben am: 26.07.2010, 15:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Na, ich dachte, wenn der Motor jetzt schon ausgebaut und gespalten werden muss, sollte sich ein Spezialist den genau unter die Lupe nehmen und auch den Zustand der Garnitur und der Kurbelwelle begutachten.
Die Kickstarterwelle muss in diesem Zuge auch gewechselt werden, da diese bereits vom Vorbesitzer mittels abflachens und so einer Art Metallkeil wieder gangbar gemacht wurde.

Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Wessischrauber
Geschrieben am: 26.07.2010, 21:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Hallo miteinander,
das hat mir keine Ruhe gelassen, so dass ich heute abend nochmals geschraubt und geforscht habe.
Nachdem ich die Schwalbe kurz angelassen und ein bisschen mit dem Gas rumgespielt habe ( mit entsprechender Geruchsbelästigung der Nachbarn ) habe ich nochmal am Öl geschnüffelt. Definitiv nicht die Spur von Benzingeruch. Jetzt muss ich wohl erwähnen, dass ich am Samstag mit Hilfe der Herzallerliebsten das Getriebeöl aufgefüllt habe.
Vermutlich war die die Neigung beim Kontrollieren an der Ölkontrollschraube zu gering ( meine Frau würde sagen: ja, ja immer die Anderen sind schuld ).
Als ich heute nochmals kontrolliert und die Schwalbe um ca. 30 Grad nach rechts geneigt habe, kam ein guter Schwapp Öl 'raus.
Anschleißender Test ergab, dass die Qualmerei jetzt fast weg ist.
Kann's das schon gewesen sein; Einfach zu viel Öl drin.
Klärt mich kleinen Doofen doch 'mal auf.

Vielen Dank schon 'mal.

Grüße
Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 26.07.2010, 21:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Selbst wenn zuviel Getriebeöl drin ist, gelangt das nicht einfach so in den Kurbel- bzw. Brennraum.

Schau lieber mal nach, ob's das Polrad gelupft hat und die Zündung so jetzt mal zufällig richtig und dann wieder zufällig falsch ist.


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 26.07.2010, 22:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Wenn du zuvie Öl drinn hast, läuft das (Konstruktionsbedingt) an der Antriebswelle raus und schmiert die Kette wink.gif Bei den Alten 3-Gang Motoren hast du eine Hülse zwischen Simmerring und antriebswelle, bei den neueren Motoren (zb. S51) ist die Antriebswelle hohl!
Aber wenn wir einmal beim Thema sind, bei mir ist bisher noch nie Öl aus der ölkontrollschraube bei meiner Schwalbe (3-Gang Handschaltung) rausgekommen?? auch nicht beim schrägstellen meines Mopeds! Wie macht ihr das immer mit der kontrolle?? Ich fülle einfach einen halben Liter Öl (Liqui Moly SAE80W) ein und fertig... Oder ebend etwas mehr (max. 100ml)! Ein Freund hat das immer bis Unterkante der Kappe vom Kupplungsdeckel eingefüllt...

Ps. Wo die Ölkontrollschraube ist weiß ich (Hinter der Antriebswelle unterhalb der kickstarterlagerbuchse)! Motor ist auch sauber innen (war mein erster Motor den ich Überhohlt habe und der hält auch schon seit ca. 8.000Km)!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 27.07.2010, 11:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Der Ölstand wird mit der Kontrollschraube kontrolliert, wenn das Moped 30° nach rechts geneigt ist!

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 27.07.2010, 11:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Das mit dem neigen ist mir neu _uhm.gif
PME-Mail
Top
Wessischrauber
Geschrieben am: 27.07.2010, 12:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Ob das Polrad richtig fest sitzt werde ich überprüfen.
Allerdings sprang sie jetzt jedesmal auf den 1. Kick an, lief dann sauber und nimmt auch sauber Gas an.
Na ja, ich prüfe das dann 'mal.

Vielen Dank für eure Antworten

Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Wessischrauber
Geschrieben am: 29.07.2010, 13:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Also, neuester Stand:
Gestern abend bin ich mit der Schwalbe zu meinem Kumpel gefahren, um ihm beim Zeltaufbau zu helfen.
Schwalbe gestartet, sie ging auf den 1.Kick an. Dann ca. 500m gefahren ( meiner Meinung nach ohne nebeln ) . Schwalbe abgestellt und nach 3 Stunden zurückgefahren. Bei der Rückfahrt fiel mir auf, dass sie im 3.Gang kein Vollgas annimmt (tourt ab ) . Daraufhin habe ich dann den Kaltstart gezogen. Zuerst ist sie schlagartig abgesackt, dann konnte ich im 3. Gang aber wieder Vollgas fahren. Das Polrad sitzt geprüfterweise fest. Stimmt meine Vermutung, dass der Getriebeölstand jetzt einfach so niedrig ist, dass sie jetzt über die Getriebeseite Nebenluft zieht, das Gemisch dadurch abmagert und mit gezogenem Kaltstart wieder fetter wird und entsprechend wieder bei höheren Drehzahlen ein zündfähiges Gemisch bekommt ?

Oder hat noch jemand eine andere Idee, die mich vor dem Motorspalten bewahrt ?

Danke schon 'mal.

Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 29.07.2010, 15:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ich würde mal auf Verdacht den Vergaser säubern , vielleicht ist da auf dem Feldweg nur Dreck hochgewirbelt worden der die Hauptdüse verstopft ...? hmm.gif

Gruss,
Raphael


P.S.: Wenn die Simmerringe kaputt wären blieben sie es auch . wink.gif


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Wessischrauber
Geschrieben am: 30.07.2010, 10:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 227
Mitgliedsnummer.: 2502
Mitglied seit: 26.07.2009



Hallo zusammen,

gestern habe ich den Vergaser noch 'mal auseinandergebaut und gereinigt.
( Danke Raphael, da war hie und da Dreck drin )
Jetzt tourt sie wieder wie sie soll.
Nichtsdestotrotz ist der linke Wellendichtring hinüber.
Jetzt baue ich die Batterie aus und mach den Tank voll, denn eine Regeneration und die damit verbundene Investition muss noch warten.
Mein Simson-Fachmann hat mir angeboten, dass wir das in der kalten Jahreszeit, wenn er nicht mehr ganz so viel Arbeit hat, zusammen erledigen.
Da kann ich dann 'was lernen, spare ein wenig Lehrgeld und habe jemanden kompetentes an meiner Seite.
Bis dahin bin ich wieder auf 10-Zoll-Reifen unterwegs ( aber Blech ) und lese und schreibe ganz entspannt hier weiter mit.

Grüße und schönes Wochenende

Gerhard


--------------------
Ich wollte mich mit Ihnen geistig duellieren, aber ich merke Sie sind unbewaffnet.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter