Headerlogo Forum


Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Der Reifenthread, und alles über Gummi
moosmutzel
Geschrieben am: 31.08.2010, 21:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4505
Mitgliedsnummer.: 2549
Mitglied seit: 06.08.2009



Es gibt einen extra für Klingeln, also warum nicht einer extra für Reifen! In diesem Thread möchte ich unter anderem mal versuchen, etwas über den Übergang von TSG über Kowalit zu Pneumant rauszufinden.

Belegen kann ich bisher:

TSG 1954, 1957
Kowalit 1965
Pneumant ????

Wer hat mehr Infos?


--------------------
PME-Mail
Top
Nico241090
Geschrieben am: 01.09.2010, 14:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5086
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



Das Heidenauwerk wurde 1969 zum VEB Pneumant.

Heidenau 1956, 59
TSG 1955, 56, 62
Kowalit 1954,55, 56, 68
Pneumant 1973 und spätere Bj


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
moosmutzel
Geschrieben am: 01.09.2010, 14:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4505
Mitgliedsnummer.: 2549
Mitglied seit: 06.08.2009



Danke, ich dachte bisher die Heidenauer wären von vor '45. Dann gab es deinen Daten zufolge lange zeit mindestens 3 Reifenhersteller parallel. ohmy.gif Man lernt nie aus!
Dieses ExtraPrima auf den Reifen ist demnach nicht markenspezifisch. Was bedeutet es?


--------------------
PME-Mail
Top
Nico241090
Geschrieben am: 01.09.2010, 15:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5086
Mitgliedsnummer.: 1115
Mitglied seit: 20.02.2008



Heidenau wurde erst 1946 gegründet Es gab noch das Reifenwerk Riesa und den Hersteller Deka, wobei mir davon noch keine Fahrradbereifung untergekommen ist.


--------------------
Nicht jeder, der die Bretter, die die Welt bedeuten betritt, merkt, dass er auf dem Holzweg ist.

Besucht auch mal meine Website: http://ddr-zweirad.de.tl/Home.htm
PME-MailWebseiteICQ
Top
moosmutzel
Geschrieben am: 26.10.2010, 13:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4505
Mitgliedsnummer.: 2549
Mitglied seit: 06.08.2009



Habe vom Nachbarn tolle Kowalitreifen bekommen, so gut wie nicht abgefahren, keine Risse. _clap_1.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
PME-Mail
Top
Diamant1990
Geschrieben am: 30.10.2010, 00:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 588
Mitgliedsnummer.: 3864
Mitglied seit: 26.09.2010



Solche waren auch auf meinen Diamant Tourenrad orginal drauf!Bräuchte endlich wieder ein paar cry.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:

Diamant Herren Tourenrad 101 1956 in rot
Diamant Herren Sportrad 108 1956 in Kirschrot
Diamant. Herren. Rennrad 167 1961
Mifa Herren Sportrad SH14/1 1956 in blau
Mifa. Herren. Sporttourer ST 3. 1958 in maron
Möwe Herren Tourenrad 10 1958 in grün
Möwe. Damen. Tourenrad. 1956 in schwarz
Möwe. Mädchen. Kinderrad. 1958 in rot
Brandenburg Herren. Tourenrad. 1954 in dunkelblau
Durabel Damen Tourenrad ca. 1936 in schwarz
MZ ES 250/0 1959 in schwarz
Simson. S50. 1979
PME-Mail
Top
moosmutzel
Geschrieben am: 07.08.2011, 14:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4505
Mitgliedsnummer.: 2549
Mitglied seit: 06.08.2009



Aus einer Mail von Christoph bzgl. Wiki-Artikel:

QUOTE
Der Beitrag zum Thema Reifen erscheint mir übrigens noch überarbeitungsbedürftig. TSG, Kowalit etc. sind ja keine Hersteller, sondern Marken. TSG war der Vorläufer von Kowalit und geht meiner Ansicht nach auf die Thüringer Schlauch- und Gürtelweberei (=TSG) aus Waltershausen zurück, die zwar seit 1822 auch gummierte Schläuchen produzierten, aber wohl nicht in der Fahrradreifenproduktion aktiv waren (ist mir zumindest nicht bekannt). Diesen Part hatte in Waltershausen die Firma Pollack übernommen, die allerdings 1930 von Continental übernommen wurde. Vermutlich sind dann die Überlegungen entstanden, Reifenproduktion in den Anlagen der TSG-Werke zu beginnen, da auf dem Gebiet der sowjetisch besetzten Gebiete nur das stark zerstörte Werk der DEKA Pneumatik GmbH lag.
Und Kowalit und Pneumant scheinen auch keine gleichwertig aufzufassenden Warenzeichen gewesen zu sein (siehe den Prospekt von 1970), zumal ich auch Schlauchreifen habe, die beide Namen an der Seite tragen.


Was sagt ihr dazu?


--------------------
PME-Mail
Top
nukular
Geschrieben am: 07.08.2011, 14:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1137
Mitgliedsnummer.: 1491
Mitglied seit: 23.08.2008



Wer was ergänzen bzw. berichtigen kann, sollte das jederzeit im Wiki tun. Angemeldet ist er doch schon. thumbsup.gif
PME-Mail
Top
moosmutzel
Geschrieben am: 07.08.2011, 14:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4505
Mitgliedsnummer.: 2549
Mitglied seit: 06.08.2009



Hier der Katalog: http://ddr-fahrradwiki.bplaced.net/images/...Kowalit1959.pdf

Also wer immer sich bemüßigt fühlt, den Reifenkram richtig zu stellen, soll das gern tun. Ich hab grad keine Lust dazu.


--------------------
PME-Mail
Top
Mr._Tonzy_Linder
Geschrieben am: 07.08.2011, 16:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1656
Mitgliedsnummer.: 3143
Mitglied seit: 27.02.2010



Kowalit wurde als Markenname übrigens noch recht lange parallel zu Pneumant geführt. Wahrscheinlich, weil die Kowalit Schlauchreifen einmal einen guten Ruf hatten.
So habe ich z.B. ein Paar Reifenschoner für Bahnräder, die mit dem Aufdruck "Kowalit - der Schlauchreifen von Pneumant" versehen sind und auch Schlauchreifen, bei denen im Gummi das Kowalit-Relief samt Größenangabe ist und trotzdem noch der bunte Pneumant-Stempel draufgeklatscht wurde.
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 17.08.2011, 11:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Mal als Ergänzung, aber keine Datierung meinerseits möglich.

Zum ersten Rennrad-Schlauchreifen Pneumant Professional mit Gummischlauch.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
phänomario
Geschrieben am: 17.08.2011, 11:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



und Cross-Schlauchreifen mit Butylschlauch

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Mr._Tonzy_Linder
Geschrieben am: 17.08.2011, 12:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1656
Mitgliedsnummer.: 3143
Mitglied seit: 27.02.2010



Wenn du grad so einen offenen Schlauchreifen da hast, kannst du mal schauen, was die Ventile für Dichtungen haben?
Mein Verdacht ist ja eine Kupferdichtung, aber wüsste es gerne genau smile.gif
PME-Mail
Top
phänomario
Geschrieben am: 17.08.2011, 20:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1119
Mitgliedsnummer.: 4040
Mitglied seit: 02.12.2010



Hallo Johannes!

Hier die Antwort in Bildform. Nix Kupferring, aber beachtlich ist die Nut im eigentlichen Sclaverlandventilteller und in Gegenform gebogen der Stahlunterlage. Mehr Teile sind/waren hier nicht verbaut.

PS: Schlauchreifen Pneumant professional. Datierung unbekannt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Grüße Mario

DAS DDR-Fahrradwiki
PM
Top
Mr._Tonzy_Linder
Geschrieben am: 18.08.2011, 15:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1656
Mitgliedsnummer.: 3143
Mitglied seit: 27.02.2010



Hallo Mario,

besten Dank für's Nachsehen. Interessant, dass sogar die Schlauchreifen noch geschraubte und nicht einvulkanisierte Ventile hatten. Erklärt auf jeden Fall den obligatorischen Höhenschlag dieser Reifen an der Stelle laugh.gif
Bei der Dichtung meinte ich allerdings eher jene Teile, die du dann mit der kleinen Mutter an der Ventilspitze zu ziehst. Also was beim Aufpumpen auch die Luft durchlassen sollte.
Mir ist erst im Nachgang ein gefallen, dass man da nur rankommt, wenn man das Ventil kaputt macht sad.gif
Also die Verschlussmutter über den Anschlag abschrauben und dann den Gewindestift samt Dichtungsteller nach innen fallen lassen. Musst du aber nicht machen, da gibt's wahrscheinlich auch schlechtere Ventile für.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter