Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Nachgefertigte Polräder, SR1, 2, 2E, KR50
Cloyd
Geschrieben am: 15.09.2010, 15:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Hallo Kollegen!

Ohne Werbung machen zu wollen, aber es gibt neue, nachgefertigte Polräder für SR1, SR2, SR2E und Kr50.

Hier zum Beispiel, aber sicher auch in anderen Shops.

Was ist von diesen Teilen zu halten?
Passen die?
Wie ist die Verarbeitung?
Funktionieren die wie man es erwartet, oder sogar besser?

Es wäre nett und hilfreich, wenn der Fuchs Tobi sich dazu mal äußert.


mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 15.09.2010, 20:58
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Hallo Toni,

ich konnte heute so ein Polrad selbst ein Augenschein nehmen. Optisch macht das Polrad einen sehr guten Eindruck, entspricht dem Original. Die Aufnahme für die Kurbelwelle ist genietet, die Magnete sind verschraubt. An der Verarbeitung gibt es optisch ebenfalls nichts auszusetzen.

Ausprobiert habe ich es nocht nicht. Neue Polräder für die neueren Simson Moped gibts schon länger und von denen habe ich bisher nichts schlechtes gehört.

Die Passgenauigkeit der Schwungscheibe kann ich morgen gern mal überprüfen.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
Cloyd
Geschrieben am: 15.09.2010, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Ja Tobias, bitte überprüf mal wie sie passen und ob der Motor läuft.
Vorallem ist ja wichtig, dass es nirgens schleift und dass man den Abriss damit eingestellt bekommt.


mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.09.2010, 22:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ich finde die relativ preiswert, ich hoffe die haben Qualität. unsure.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 15.09.2010, 23:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die Passgenauigkeit vorausgesetzt, wäre eine andere Angabe wichtig.

Vorab: da hat Jemand (der Hersteller) richtig Geld in die Hand genommen. thumbsup.gif

Bei Permanentmagneten ist die Entwicklung ja nun auch vorangeschritten. Mir wäre wichtig: Welcher Magnettyp (Cobalt, Neodym...) Welche Magnetkraft (egal ob in Gauss, kp/cm2 Haltekraft...) Man kann mit "zuviel" so eine Spule innen auch hinrichten, man kann sie aber auch zum Optimum treiben. wink.gif

Diese Angabe fehlt mir.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 16.09.2010, 00:00
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Norbert, das werde ich versuchen in Erfahrung zu bringen.

Kann man die Magnetkraft auch verlässlich messen oder bräuchte man wirklich die genaue Angabe vom Hersteller?


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 16.09.2010, 01:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Tobi, der Hersteller muss es wissen und auch angeben können. Der bezieht die Magnete, die er einsetzt ja auch irgendwo her.

Da sich um den Magnetismus bei Permanentmagneten regelrechte Mythen ranken, ist eine verlässliche "Messung" recht schwierig und für einen Amateur schlicht unmöglich.

"In" ist bei Magneten derzeit die Haltekraft in Kg. Ist physikalisch Schwachsinn aber gut...reden wir nicht drüber wink.gif



--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 16.09.2010, 20:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Eines wäre vielleicht auch noch interessant, undzwar das Gewicht der Schwungmasse. hmm.gif

mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 18.09.2010, 09:23
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



So, bezüglich des Magnettyps und der Magnetkraft konnte ich noch keine Auskunft bekommen. Diese Anfrage wurde aber an der Hersteller weiter geleitet, sodass ich evtl. nächste Woche die Daten bekomme.

Ich habe das Polrad auf die Kurbelwelle gesteckt und probiert - es passt.

Es wiegt ca. 130 Gramm mehr als das Originale.


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 18.09.2010, 09:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (Mopedfuchs @ 18.09.2010, 10:23)
Es wiegt ca. 130 Gramm mehr als das Originale.

hmm.gif hmm.gif hmm.gif

hm, 130 gr. drehende Masse ist ne Menge. Wenn man überlegt wie sich 130 gr. bei 5000 u/min verhalten.

Fz = (m+v²) / r

da v & r konstant sind kann man ja ausrechnen um wie vielfaches die Lagerbelastung steigt. ph34r.gif

Wer maht den 1. Test mit so einem Nachbeuteil ??? Freiwillige vor laugh.gif

Matze


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 18.09.2010, 11:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



QUOTE (Doc Holliday @ 18.09.2010, 10:51)
da v & r konstant sind kann man ja ausrechnen um wie vielfaches die Lagerbelastung steigt. ph34r.gif


v=konstant?
Am Ende ist die Masse änderbar und das würde heißen, wir bewegen uns bei v mindestens bei ca. 10% der Lichtgeschwindigkeit laugh.gif
Und dann wird das Polrad so schwer, dass die 130 Gramm keine Rolle spielen.

laugh.gif laugh.gif laugh.gif
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 18.09.2010, 11:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (apfelbaum @ 18.09.2010, 12:30)
QUOTE (Doc Holliday @ 18.09.2010, 10:51)
da v & r konstant sind kann man ja ausrechnen um wie vielfaches die Lagerbelastung steigt.  ph34r.gif


v=konstant?
Am Ende ist die Masse änderbar und das würde heißen, wir bewegen uns bei v mindestens bei ca. 10% der Lichtgeschwindigkeit laugh.gif
Und dann wird das Polrad so schwer, dass die 130 Gramm keine Rolle spielen.

laugh.gif laugh.gif laugh.gif

V= Konstant bezog sich auf den Vergleich zum Original.
Wenn das Nachbaurad mit 5000 u/min dreht, ist die Umfangsgeschwindigkeit annähernd gleich. Und der Durchmesser (Wirkarm ja auch wink.gif )

Matze


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
apfelbaum
Geschrieben am: 19.09.2010, 10:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4060
Mitgliedsnummer.: 400
Mitglied seit: 29.11.2006



Ich weiß schon wie du das meintest smile.gif .
Aber trotzdem hat das irgendwie eingeladen laugh.gif
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 19.09.2010, 11:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



130g mehr? Der wird ganz schön träge beim Gasgeben, aber Leerlaufdrehzahl bei 400U/min. Es scheint aber eine gute Alternative zu "kein Polrad" zu sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 19.09.2010, 13:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (Siebenson @ 16.09.2010, 08:43)
Es ist aber zumindest ein Anhaltspunkt, wenn man Baugleiche Magnete nach Jahren vergleicht.

Swenn, da gebe ich Dir Recht. Als Vergleich allemal tauglich.

Ich schrieb auch, dass sich um den Magnetismus Mythen ranken. Gebt einfach mal in eine Suchmaschine den Begriff Magnetmotor ein und lest mal 20 Minuten quer Beet. wink.gif
Ich habe diesbezüglich mal mit einem studierten Physiker gesprochen und viele Fragen gehabt. Ich glaube nicht, dass ich es nicht verstehen würde, habe aber ausser Gebrabbel und ominösen Termina keine Erklärung erhalten. Die Erklärung ist: Es gibt keine. laugh.gif
Wenn man einen Permanentmagneten betrachtet, so hat er von der Energiebilanz (unter Einbeziehung aller Faktoren: Herstellung und Dauer der Nutzung) einen Energieabgabequotienten jenseits der 100% und ist damit nahe dran am perpetuum mobile.
Erklären kanns keiner. wink.gif
Es ist bez. des Polrades bissel OT, denn dem führen wir ja kinetische Energie zu. Das weiss ich schon. wink.gif

Es gibt ja für die Essis auch z.B. die elektronischen Zündungen a la Vape. Mir wars bisher schlicht zu teuer.
Hat einer eine? Was wiegt dort das Polrad?

Und ja: 130g mehr werden sich auswirken. Nicht umsonst werden im Rennsport o.ä. solche Sachen Massereduziert/optimiert. wink.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter