Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gesucht wird die optimale Schwalbe
Roadrunner335
Geschrieben am: 18.09.2010, 18:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Hallo zusammen,

ich wurde von einem Bekannten gefragt ob ich ihm nicht eine Schwalbe besorgen könnte.
Er möchte sie Huckepack auf dem Bus mit nach Korsika nehmen, um mit ihr dort zu fahren, meistens mit Sozia.
Ich hätte ihm spontan zu einer 4-Gang KR51/2 geraten, allerdings bin ich mir jetzt nicht ganz sicher, ob der Motor in dem bergigen Gebiet mit heißem Klima (+30°C) im 2 Mann Betrieb nicht überhitzen könnte, da ja doch nur Fahrtwindgekühlt... Da wäre eine KR51/1 besser, allerdings möchte er sicher gehen, dass genügend Drehmoment vorhanden ist.

Was meint ihr dazu? Überhitzungsgefahr?


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
enrico-82
Geschrieben am: 18.09.2010, 18:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6906
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

für mich ist die /2 wirklich zu hitzeanfällig, ich würde da zur /1 raten, auch wenn die Dank 3 Gang und Gebläse nicht die Bergziege ist.

Gruß Enno


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Raphael
Geschrieben am: 18.09.2010, 18:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Kann ich so nicht bestätigen . Habe meine /2 auch in der Affenhitze im Frühjahr problemlos hier im bergigen Sauerland gefahren . Letztes Jahr auch ...
Mir geht da ein Bild durch den Kopf von der KFT-Fahrt nach Sofia / Bukarest . Da war es ganz sicher auch nicht kühl .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
MadMaik
Geschrieben am: 18.09.2010, 18:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Da würde ich sagen ne 1er Schwalbe mit Habicht Motor und 63ccm ohne die Steuerzeiten zu ändern.Da geht sie untenrum gut und durch die 4 Gänge hast du eine gute Getriebe Einteilung.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 18.09.2010, 18:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Danke schonmal für die Feedbacks.

63er Satz stand auch zur Diskussion, die Frage war ob man das legal eingetragen, sprich also mit großem Schild fahren kann.

Illegal ist nicht so toll. In Korsika würde es keinen interessieren, aber er möchte auch ab und zu in Deutschland fahren.

Sperbermotorblöcke sind exorbitant teuer. dry.gif


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
MadMaik
Geschrieben am: 18.09.2010, 19:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2302
Mitgliedsnummer.: 1725
Mitglied seit: 09.12.2008



Na ja die 63ccm sind so eine Sache.Da Moped wird dadurch nicht schneller nur der Dunst von unten. Deswegen habe ich ja auch geschrieben ohne die Steuerzeiten zu ändern.


--------------------
Sollte ich mich mit den getroffenen Aussagen irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil



Liebe grüße der Maik
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 18.09.2010, 19:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Schonklar. Wäre sogesehen ja auch optimal, da keine höhere Endgeschwindigkeit angestrebt wird. Scheinbar sind die Straßen in Korsika nicht so toll um >60km/h darauf zu fahren. Wir hatten sogar eher über ein kleineres Ritzel nachgedacht. wink.gif

Aber 63ccm sind nunmal illegal, auch wenn die Endgeschwindigkeit gleich bleibt. sad.gif


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Auxburger
Geschrieben am: 18.09.2010, 19:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Im Bergigen würde ich das Vierganggetriebe dem Kühlgebläse jederzeit vorziehen ... zumal die Schaltvorgänge beim alten Motor prinzipbedingt auch gerne mal danebengehen, und das natürlich immer dann, wenn man dringend wieder einen Gang bräuchte.

Mit einem Gang mehr tut man sich leichter, Steigungen auch mal ohne Dauervollgas und Höchstdrehzahlen hochzukommen - und dann ist das Thermische auch nicht mehr so kritisch.

Für die tägliche Fahrmaschine zwingend: Wartungsfreie Zündung, frische Reifen, intakte Dämpfer, exzellent gewartete Bremsen.

Ich würde hier also eine KR51/2L wählen.


--------------------
PME-Mail
Top
Peterle
Geschrieben am: 18.09.2010, 19:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2529
Mitgliedsnummer.: 1920
Mitglied seit: 22.02.2009



Ich will mal sehen wie manche von euch ohne erfahrungen zu haben einen Fahrtwindgekühlten Schwalbe Motor festrammeln...

Mein Roller bekommt noch weniger luft als bei der Schwalbe, und wir standen bei 30Grad 1 Stunden lang mit im Standgas laufendem Motor im Stau.
Natürlich gings mal 100m weiter aber bis der Fest geht muss schon was passieren...

Hannes der der überzeugung ist das die Motoren mehr abkönnen als ihnen zugedacht ist.


--------------------
MfG Hannes aus Meck-Pomm
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 18.09.2010, 22:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Stau ist kein Thema. Bergfahrt bei Dauervollgas unter Last, im ersten Gang bei 20 km/h, das ist der schlimmstmögliche Fall.

Das ist dann eben auch die Situation, in der ein Viergangmotor im 2. Gang vielleicht auch noch vorwärtskommt und ein Dreigang garantiert nicht.


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 19.09.2010, 09:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Ich würde dir da auch eher den Habichtmotor 50cm³ empfehlen wink.gif
1. Das Getriebe ist in 4 anstatt 3 Gänge unterteilt!
2. Du hast die robuste Gebläsekühlung!
3. Das passt ohne weitere Umbaumaßnahmen!
4. Das ist Legal, da Du nur 50cm³ (Man wieß ja nie, wie die Rennleitung so im Ausland drauf ist...)!
5. Du kannst immernoch ein kleineres Ritzel drauf machen!
6. Der Spritverbauch steigt nicht weiter an, ausser beim kleineren Ritzel! Du kannst eher Sparsamer gegenüber dem 3-Gangmotor fahren ohmy.gif Bei den 3-Gangmotoren ist es oft so, dass man dem 2. am Berg fast ausfahren kann aber im 3. nichtmeht vorran kommt!

der "S51" Motor in der Schwalbe hat auch seine Vorteile wink.gif
1. Du brauchst nichteinmal was Umzubauen!
2. Du hast ein von Hause aus höheres Drehmoment
3. Du hast anstatt 3,4 bzw. 3,6 wahnsinnige 3,7PS laugh.gif
4. Du kannst eine Elektronische Zündung verbauen, was gerade im Urlaub Stressfreier sein könnte! Soein Kondensator könnte immer mal kaputt gehen, meistens kommt man aber noch Zuhause wieder an!

Endscheidenter Nachteil ist hir die fehlende Gebläsekühlung...
Aber ich würde mal stark annehem, Früher sind die Auch zu zweit gefahren und es ging! Und früher gab es auch Sommer wink.gif
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 19.09.2010, 13:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Also die Zündung können wir mal aus dem Spiel lassen, da ich sowieso für ihn eine wartungsfreie VAPE mit 12V verbauen werde - außer natürlich, es ist eine Elektronikzündung verbaut.
An für sich klingt das mit dem Habicht-/Sperberaggregat nach einem gutem Kompromiss, zudem habe ich bis jetzt nur die alten Motoren regeneriert und kenn mich mit den neuen nicht so aus. Wobei das mit dem Lehrvideo auch kein Problem darstellen dürfte.
Sie sind halt rar und teuer.

Ich habe aber den unmittelbaren Vergleich zwischen Kr51 und Kr51/2 neulich gemacht, indem ich beide gefahren bin. Es ist nunmal so, dass jemand, der Simson nur nebenher fährt und nicht als Hobby betrachtet, sicherlich mit dem M5x1 Motor besser zurecht kommt. Die Tatsache, dass er ein Langhuber ist, macht ihn wesentlich spritziger und auch die Schaltvorgänge sind butterweich. Ein Kr51/2 fährt sich in jedem Fall wesentlich "einfacher" wie die Gebläsegekühlten. Meine Meinung hmm.gif
Bei meiner KR51 mit dem Dreiecksflansch ist es bergauf wirklich eine Qual. Ich verstehe auch nicht, wie man solche enormen Schaltsprünge damals dulden konnte. ph34r.gif
Ohne ausdrehen der Gänge geht da garnichts, selbst bergauf vom ersten in den zweiten ist oft nicht drin. Ist bei der /1 natürlich besser.
Würde ich sie nicht aus lieber zur alten Technik und Seltenheit fahren, wäre ich schon längst auf Kr51/2 umgestiegen.



--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
enrico-82
Geschrieben am: 19.09.2010, 17:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6906
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Warum, dann die Frage? laugh.gif

Ich zieh dennoch die Gebläsevariante vor - Zwangskühlung ist dort (denn zu zweit ist auch der M541 Motor im 1.m an einem richtigen Berg) effektiver.

Das Habicht gespiel ist eine sehr gute Idee thumbsup.gif .

Zündungsseitig sag ich nix - man würde nur zum xten mal Bananen und Äpfel bediskutieren. wink.gif

Gruß Enno

(PS: nem Bekannten 80kg ist die /2 alle Naselang - zwar nicht fest - aber ausgegangen dank Thermischen Problemeb.)


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 19.09.2010, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Richtig, Langhuber ist drehmomentstark im unteren Drehzahlbereich. Habe ich insofern als spritziger definiert, da dass Triebwerk nicht ständig bei Drehzahl gehalten werden muss, man ergo auch besser die Berge hochkommt.

Das das 3-Gang Getriebe mit dieser Abstufung anno 1964 stand der Technik war, kann ich auch nachvollziehen smile.gif
Aber wäre es soviel teurer geworden, wenn man nach der Entwicklung des M54, diesen auch bei Schwalbe und Star übernommen hätte? Meiner Meinung nach wäre das eine gute Bereicherung gewesen. Man bedenke alleine die erhöhte Haltbarkeit der Motoren, da man die Gänge nicht so ausdrehen muss.


Ich werde wohl den M54 favorisieren. Die Mehrkosten des Motors erübrigen sich durch die Preisdifferenz KR51/2 <=> Kr51/1. wink.gif


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 19.09.2010, 23:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



So, habe kurzen Prozess gemacht.


http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...e=STRK:MEWNX:IT

Preis finde ich gerechtfertigt, sofern Innereien brauchbar und Gewinde gut sind.
Den Sperber Zylinder kann ich dann verkaufen.
Fragt sich nur, ob ich den Motor jetzt wie abgebildet bekomme, oder ohne Zündung hmm.gif


Für meine Schwalbe gabs das gleich dazu, da Zündschloss defekt ist...

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewIt...e=STRK:MEWNX:IT


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter