Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Star läuft nicht lange ...., Star läuft anfangs gut, dann kraftlos...
Oichkatzlschwoaf
Geschrieben am: 16.11.2010, 17:26
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 3451
Mitglied seit: 23.05.2010



Hallo zusammen,

ich brauche mal wieder Eure Hilfe und Ihr konntet mir schon einmal helfen.

Es geht um meinen Star, der derzeit leider nicht mehr so läuft wie er sollte.
Ich kann ca. 5 Minuten super fahren, dann verliert mein Gerät an Kraft und Leistung und kommt nur noch auf knappe 40 km/h und ist total kraftlos.

Irgendwann läuft er dann gar nicht mehr - so nach ca. 10 Minuten kraftlosem fahrem.
Wenn der Gerät dann ca. 30 Minuten abkühlt, dann es sein, dass es wieder fährt - muss aber nicht.

An was kann das liegen?
Kann mir jemand weiterhelfen?

Danke schon einmal
Gruß
Christian


--------------------
Simson Star (SR4-2/1)
Erstzul. 24.04.1973
Motor-Nr.: 1640225
Fahrgestell-Nr.: 3383213
Farbe: scharz-weiß
PM
Top
boerdy61
Geschrieben am: 16.11.2010, 17:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4440
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Auspuff zu?


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Unhold
Geschrieben am: 16.11.2010, 17:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Der Benzinzufluss reicht vielleicht nicht aus.
Hast du einen zusätzlichen Benzinfilter in der Leitung? Falls ja, dann mach den raus.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Oichkatzlschwoaf
Geschrieben am: 16.11.2010, 17:47
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 3451
Mitglied seit: 23.05.2010



Hallo,

habe an der Zuleitung nichts gemacht und ja, der Bezinhahn ist auf.
Das Gerät läuft eine Zeit lang wie der Teufel: kraftvoll, spritzig.
Erst nach einer Zeit wird das Gerät eben kraftlos und dann langsamer bis es irgendwann gar nicht mehr läuft.

Wenn der Auspuff zu ist, läuft dann das Gerät überhaupt?

Wie erwähnt, wenn es abkühlt läuft es manchmal wieder.

Als ich vor ca. 1/2 Jahr das Gerät erwarb, ist es gelaufen, gelaufen und gelaufen.
Erst nachdem ich es ca. 2 Monate nicht mehr gefahren habe, hatte es dieses Problem

Seltsam, oder?

Gruß
Christian


--------------------
Simson Star (SR4-2/1)
Erstzul. 24.04.1973
Motor-Nr.: 1640225
Fahrgestell-Nr.: 3383213
Farbe: scharz-weiß
PM
Top
boerdy61
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4440
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Wenn der Auspuff fast zu ist, kann es sein, dass sich die Restöffnungen mit Ölkohle zusetzen. Wenn sich der Auspuff abkühlt, fallen die Kohlestücken raus und es geht wieder halbwegs. Hatte ich schon mal beim S50. Saubermachen schadet jedenfalls nicht. Gestörte Spritzufuhr wäre auch ne Variante.

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Peterle
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2529
Mitgliedsnummer.: 1920
Mitglied seit: 22.02.2009



Kondensator, der langsam in das Knie geht...


--------------------
MfG Hannes aus Meck-Pomm
PME-Mail
Top
Oichkatzlschwoaf
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:28
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 3451
Mitglied seit: 23.05.2010



QUOTE (boerdy61 @ 16.11.2010, 18:00)
Wenn der Auspuff fast zu ist, kann es sein, dass sich die Restöffnungen mit Ölkohle zusetzen. Wenn sich der Auspuff abkühlt, fallen die Kohlestücken raus und es geht wieder halbwegs. Hatte ich schon mal beim S50. Saubermachen schadet jedenfalls nicht. Gestörte Spritzufuhr wäre auch ne Variante.

Thorsten

was ist den eine
QUOTE
"Spritzufuhr"?

Reinigen sollte möglich sein. Mit was reinige ich es am besten? Benzin???

VG
Christian


--------------------
Simson Star (SR4-2/1)
Erstzul. 24.04.1973
Motor-Nr.: 1640225
Fahrgestell-Nr.: 3383213
Farbe: scharz-weiß
PM
Top
Oichkatzlschwoaf
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:31
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 3451
Mitglied seit: 23.05.2010



QUOTE (Peterle @ 16.11.2010, 18:09)
Kondensator, der langsam in das Knie geht...


Wie kann ich den Kondensator testen / ausschließen?

Gruß
Christian


--------------------
Simson Star (SR4-2/1)
Erstzul. 24.04.1973
Motor-Nr.: 1640225
Fahrgestell-Nr.: 3383213
Farbe: scharz-weiß
PM
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:36
Zitat


Unregistered









Ja, indem du den gegen eine Neuen ersätzt, an besten einen aus org. Lagerbestand. smile.gif

Sax
Top
Raphael
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Mach langsam der Reihe nach :

Benzinschlauch vom Vergaser abziehen und Benzinhahn öffnen , dann sollte reichlich rauskommen .

Vergaserdüsen sind sauber ?

Zum Auspuff :

Der wird ausgebrannt . Tipp das mal in die Suche oder die Google , da solltest du fündig werden .

Ich denke auch dass der Fehler in diesem Bereich zu suchen ist , wenn alles nichts nützt nochmal melden .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Oichkatzlschwoaf
Geschrieben am: 16.11.2010, 18:48
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 24
Mitgliedsnummer.: 3451
Mitglied seit: 23.05.2010



Hallo Raphael,

danke für deinen Hinweis. Das mit dem Benzinschlauch habe ich schon gemacht - den Filter habe ich auch überprüft - das passt alles.

Also Auspuff ausbrennen bzw. wie reinige ich die Vergaserdüsen?
Kann das das Problem sein, dann dürfte das Gerät aber von Anfang nicht gut laufen, oder nicht?

Das macht micht fertig - wenn es mal geht und dann nimma.

Gruß
Christian


--------------------
Simson Star (SR4-2/1)
Erstzul. 24.04.1973
Motor-Nr.: 1640225
Fahrgestell-Nr.: 3383213
Farbe: scharz-weiß
PM
Top
Raphael
Geschrieben am: 16.11.2010, 19:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Ich hatte vor kurzem Dreck im Vergaser meiner Schwalbe , da hatte ich bei einer Ausfahrt von 30 KM ein einziges Mal ein leichtes stottern . Ansonsten nichts --obwohl einem die Logik sagen würde dass es dann etwas häufiger Störungen geben müsste ...

Bei sowas kannst du nur systematisch vorgehen , einfach um die abgearbeiteten möglichen Fehlerquellen ausschliessen zu können .

Ausbauen : Seitenbleche ab , Luftfilter und Luftberuhiger ab , dann den Gasschieber vom Vergaser abschrauben , ebenso daneben den Startvergaserschieber . Dann kannst du die beiden 10er Muttern des Vergasers abschrauben und den Vergaser nach hinten abziehen .
Vergaserwanne abschrauben , in der Wanne ist schon die erste Düse . Rausschrauben, durchpusten . Nicht mit Stahdraht oder ähnlichem reinigen . Dann die Hauptdüse rausschrauben und reinigen , danach die Leerlaufdüse .

Schau hier mal rein , da ist der Aufbau des Vergasers schön erklärt :

http://www.mopedfreunde-oldenburg.de/html/..._16n1_16n3.html



Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 17.11.2010, 12:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Ist die Belüftungsbohrung im Tankdeckel sauber? Drehe mal den Tankdeckel auf, wenn der Star wieder ausgeht, wenn es zischt ist die Bohrung verstopft und im Tank entsteht ein Unterdruck.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 17.11.2010, 16:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



QUOTE (Oichkatzlschwoaf @ 16.11.2010, 18:48)
... Das mit dem Benzinschlauch habe ich schon gemacht - den Filter habe ich auch überprüft - das passt alles ...

Welchen Filter hast du überprüft?
Die beiden Original-Filter beim Star (Steigrohrsieb im Tank und das kleine Sieb im schwarzen Benzinhahn-Schlauchnippel) oder hast du noch einen Zusatzfilter im Benzinschlauch ?

der Unhold


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 18.11.2010, 21:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ist der Tankdeckel womöglich mal poliert worden ?
Das reicht nämlich schon, um die Belüftungsbohrung zu verschliessen oder zu verstopfen .
Je voller der Tank, desto schlimmer ist es .


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter