Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Montage der Schwingen-Buchsen, Wie habt Ihr das geschafft ?
Neumi83
Geschrieben am: 08.12.2010, 17:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1244
Mitgliedsnummer.: 3755
Mitglied seit: 19.08.2010



Ich bin gerade seit 2 Stunden verzweifelt dabei, die Gummibuchsen in die Schwalbeschwingen zu pressen.
Die Teile sind doch von den Maßen eine komplette Fehlkonstruktion. rolleyes.gif
Wie habt Ihr das gelöst ?
Silicon-Spray und Schraubstock haben bisher noch kein Erfolg gebracht und ich habe keine 2 linken Hände wink.gif
ich weis zwar, dass das schon viele kritisiert haben, aber wie habt Ihr die nun montiert ?

VG
Micha


--------------------
"in gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt" Schopenhauer

Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internets!
PME-Mail
Top
Rene
Geschrieben am: 08.12.2010, 17:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 569
Mitgliedsnummer.: 1759
Mitglied seit: 27.12.2008



Da mann auch schon mal vor dem Problem stand habe ich mir beim Dreher mal eine Einführhilfe anfertigen lassen.
Gummi in die Schwinge Stecken, Spitze in die Hülse gesteckt und dann die Hülse im Schraubstock in die Schwinge gepresst.
Das wäre die elegante Variante.


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Rene
Geschrieben am: 08.12.2010, 17:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 569
Mitgliedsnummer.: 1759
Mitglied seit: 27.12.2008



Was auch geht aber dabei habe ich auch schon mal nen Gummi gekillt, die Innenhülse bis hälfte Gummi reinstecken, also nur ansetzen und die andere hälfte des Gummis in die Schwinge so das beides schon leicht ineinander sitzt. Und ordentlich Silikonspray oder Seife. Aber es macht sich bescheiden.
PME-Mail
Top
Neumi83
Geschrieben am: 08.12.2010, 17:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1244
Mitgliedsnummer.: 3755
Mitglied seit: 19.08.2010



mehr oder weniger mit dieser Technik habe ich jetzt (wow) die erste Buchse drin.
Hülse zu 1/4 in die Gummibuchse stecken. Diese soweit es geht in die Schwinge reindrücken.
Dann vorsichtig die Hülse innen durchdrücken bis sie ca. nur noch zu 1/4 nach hinten drin steckt (also andere Seite). Dann die Gummibuchse (geht jetzt leichter) in die Schwinge drücken. Die Hülse steckt zu dem Zeitpunkt immer noch in der Gummibuchse, welche ja nun komplett in der Schwinge sitzt.
Nun muss man versuchen, die Hülse wieder von der anderen Seite reinzudrücken, ohne dass der Gummi wieder auf der ersten Seite rauskommt. Der Gummi soll ja möglichst mittig sitzen.
Nach etwas hin und her, passt es nun. _clap_1.gif
Ich war ehrlich gesagt schon kurz davor bei MZA anzurufen und meinem Frust mal freien Lauf zu lassen. rolleyes.gif


--------------------
"in gleicher Umgebung lebt doch jeder in einer anderen Welt" Schopenhauer

Es gibt auch ein Leben außerhalb des Internets!
PME-Mail
Top
Rene
Geschrieben am: 08.12.2010, 17:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 569
Mitgliedsnummer.: 1759
Mitglied seit: 27.12.2008



Ja das schlimmste an der Sache ist den Gummi mittig in die Schwinge zu bekommen.
Aber der Winter ist ja noch lang. laugh.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter