Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 64er schwalbe, Handschaltung einstellen
SR2E
Geschrieben am: 27.12.2010, 15:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 535
Mitgliedsnummer.: 2306
Mitglied seit: 04.06.2009



Hallo Schwalbeliebhaber (besonders der 64er)
ich hab ne Frage und zwar wie man die schaltung der 64 Handschaltschwalbe einstellt.
Ich hab es zwar schon gemacht also mit denn 2mm spiel an den zwei schaltzügen
glaub im zweiten Gang habb ich se eingestellt. Aber irgendwie springen die Gänge manchmal raus. Manchmal schaltet sie top und sie scheint mir perfekt. Manchmal will der Gang aber nicht rein und es ratscht im getriebe und das ist echt sch..e.
Außerdem geht der Lehrlauf nur rein wenn ich vom zweiten reinschalte vom ersten in den Lehrlauf geht leider nicht keine Ahnung warum. Ich muss immer vom zweiten rein.
HELFT MIR BITT ICH HA SCHON SO VIEL PROBIERT unsure.gif


--------------------
Fuhrpark:
- 1964 Handschaltschwalbe KR 51 = 2009 restauriert
- 1965 Handschaltschwalbe KR 51= Patinaaufbau in Arbeit
- 1968 KR51/1= neues Restaurationsprojekt fürn Winter
- 1977 KR51/1= soll auch restauriert werden
- 1984 S70 C = Orginalfahrzeug im Museumszustand
- 1986 S51 Electronic = Alltagssimme
- S51 Enduro = jetzt killt mich nicht aber einmal
muss es sein "90 ccm 2 Kanal"
- zerlegter MAW Motor Projekt für nächstes Jahr
- RT 125/3 Baujahr unbekannt
- Royal Enfield Bullet 500
- zerlegtes Diamant Jubiläumsrad
PME-Mail
Top
Cloyd
Geschrieben am: 27.12.2010, 17:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3467
Mitgliedsnummer.: 2144
Mitglied seit: 26.04.2009



Man stellt die Schaltung im 2. Gang ein...schonmal richtig.
Du musst aber auch am Drehgriff den 2. Gang einschalten und dann erst das Zahnrad darin mittig stellen.
Dazu einfach die Schraube unter dem Drehgriff abschrauben und das Abdeckblech abnehmen.Darunter siehst Du dann das Zahnrad, in dem die beiden Züge eingehangen sind.Das muss im 2. Gang mittig zur Achse des Drehgriffes stehen.
Dann auch alles gleich schmieren.

Wenn die Gänge weiterhin rausspringen könnte das Axialspiel der Abtriebswelle zu groß sein.

Wurde der Motor regeneriert?


mfg Toni


--------------------

1957 SR2,beige,Originalzustand
1958 SR2,beige,Opas Arbeits-Essi
1964 Schwalbe,orange,im Neuzustand
1964 Schwalbe,soll tundragrau werden
1964 Schwalbe, blau, patiniert
1964 Pedal-Spatz, soll maron werden
1964 Spatz, rot, patiniert

Nur wer sein Moped fährt, liebt sein Moped.
PME-Mail
Top
SR2E
Geschrieben am: 27.12.2010, 17:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 535
Mitgliedsnummer.: 2306
Mitglied seit: 04.06.2009



der Motor wurde nicht regeneriert da er top lief sich spitze anhörte und ein top anzug hatte nur das mit den gängen wird immer schlechter
Ich weiß das ich oben das blech abschrauben muss und auch dort den zweiten einstellen muss und am motor ebenfalls hab ich immer gemacht aber irgendwie klappts nicht. vielleicht sind die schaltklauen verschlissen _uhm.gif


--------------------
Fuhrpark:
- 1964 Handschaltschwalbe KR 51 = 2009 restauriert
- 1965 Handschaltschwalbe KR 51= Patinaaufbau in Arbeit
- 1968 KR51/1= neues Restaurationsprojekt fürn Winter
- 1977 KR51/1= soll auch restauriert werden
- 1984 S70 C = Orginalfahrzeug im Museumszustand
- 1986 S51 Electronic = Alltagssimme
- S51 Enduro = jetzt killt mich nicht aber einmal
muss es sein "90 ccm 2 Kanal"
- zerlegter MAW Motor Projekt für nächstes Jahr
- RT 125/3 Baujahr unbekannt
- Royal Enfield Bullet 500
- zerlegtes Diamant Jubiläumsrad
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 27.12.2010, 17:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Die Handschaltseile werden aber auf ein Spiel von 0,5-1 mm Spiel einreguliert . Bei zu wenig Spiel blockiert der Schaltdrehgriff, bei zu viel Spiel springen die Gänge raus, da die Verrastung nicht genau ist . Eine Ratsche mit Segment gibt's hier nicht . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
SR2E
Geschrieben am: 27.12.2010, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 535
Mitgliedsnummer.: 2306
Mitglied seit: 04.06.2009



das bei keinem spiel nichts mehr geht hab ich fest gestellt
du meinst ich soolllte das spiel mal verkleinern auf 0,5-1 mm
mh werd ich auf jeden fall mal probieren bin leider die woche nicht zuhause aber am wochenende denke ich wird sich da schon was machen lassen


--------------------
Fuhrpark:
- 1964 Handschaltschwalbe KR 51 = 2009 restauriert
- 1965 Handschaltschwalbe KR 51= Patinaaufbau in Arbeit
- 1968 KR51/1= neues Restaurationsprojekt fürn Winter
- 1977 KR51/1= soll auch restauriert werden
- 1984 S70 C = Orginalfahrzeug im Museumszustand
- 1986 S51 Electronic = Alltagssimme
- S51 Enduro = jetzt killt mich nicht aber einmal
muss es sein "90 ccm 2 Kanal"
- zerlegter MAW Motor Projekt für nächstes Jahr
- RT 125/3 Baujahr unbekannt
- Royal Enfield Bullet 500
- zerlegtes Diamant Jubiläumsrad
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 27.12.2010, 18:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Das mit der Einstellung an sich hat Toni schon oben beschrieben . Der 2. Gang wird am Motor und am Schaltdrehgriff eingelegt, dann die Seilrolle ausgebaut, die Bowdenzugenden eingefädelt und die Seilrolle mittig mit der Verzahnung des Drehgriffs zum Eingriff gebracht . Erst jetzt ist das Spiel auf die erwähnten 0,5-1 mm einzuregulieren .

der Alex


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
SR2E
Geschrieben am: 27.12.2010, 20:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 535
Mitgliedsnummer.: 2306
Mitglied seit: 04.06.2009



Ja genau so kenn ich das auch nur mit 2mm Spiel. vielleicht ist das die ursache ich muss es mal auf 1 mm zurücksetzen dann gehts vielleicht danke schon mal thumbsup.gif


--------------------
Fuhrpark:
- 1964 Handschaltschwalbe KR 51 = 2009 restauriert
- 1965 Handschaltschwalbe KR 51= Patinaaufbau in Arbeit
- 1968 KR51/1= neues Restaurationsprojekt fürn Winter
- 1977 KR51/1= soll auch restauriert werden
- 1984 S70 C = Orginalfahrzeug im Museumszustand
- 1986 S51 Electronic = Alltagssimme
- S51 Enduro = jetzt killt mich nicht aber einmal
muss es sein "90 ccm 2 Kanal"
- zerlegter MAW Motor Projekt für nächstes Jahr
- RT 125/3 Baujahr unbekannt
- Royal Enfield Bullet 500
- zerlegtes Diamant Jubiläumsrad
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter