Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Chromring für SR2 Rundtacho erneuern
SR1-Pilot
Geschrieben am: 05.01.2011, 19:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Hallo Gemeinde !

Ich bin auf der Suche nach einem Chromring für mein runden 1962er SR 2 E Tachometer.

Alle die ich bisher finden konnte, hatten nicht die gleiche erhabene Form, sondern sahen eher wie die eines S 50 Tachoringes aus.

Woher bekomme ich so einen Ring mit identischen Kanten, wenn man von oben drauf sieht ?

Würde mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet.

Der im Ersatzteileshop von DDRMoped schaut mir auch nicht so aus, als ob er genau die gleichen Abmessungen hat, abgesehen vom Durchmesser natürlich cool.gif ...

Vielen dank!

M.f.G SR1-Pilot manchmal auch SR2-Pilot _clap_1.gif


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 06.01.2011, 13:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13540
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Hallo,

schau mal hier, da gibt es den gesuchten Ring.

http://oldtimer-dienst-engisch.de/product_...026d26b22ac24bc

Gruß Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 06.01.2011, 17:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



Moin moin,

der von Herrn Engisch ist der Einzige welcher dem Original sehr nahe kommt zumindest von denen die ich bis jetzt gesehen habe.

Den habe ich auch drauf wink.gif

schönen Gruß Tony

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
SR1-Pilot
  Geschrieben am: 12.01.2011, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Danke für eure Antworten !

Warum müssen Nachbauten nur immer andere Maße haben, als das Original, das verstehe ich einfach nicht.

Alles nur halbe Sachen...

Am Besten wäre wahrscheinlich den Chromring neu zu vercromen.

In wie weit unterscheidet sich der Ring genau von Engisch, die Kante hat einen anderen Anstieg und sieht anders aus oder, auf den Bildern ist das schlecht zu erkennen.

M.f.G SR1-Pilot


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
mobiler4
Geschrieben am: 12.01.2011, 20:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



...erst einmal mußt Du den Alten heil runter bekommen und wenn Du die Gurke dann neu verchromt anbaust platzt Dir der Chrom ab. ohmy.gif

Ich sag Dir nimm den Engischring der ist gut thumbsup.gif Wenn der Aufgebaut ist entsteht ja eine neue Kante dann sieht das schon anders aus wink.gif

schönen Gruß Tony


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
oldieng
Geschrieben am: 13.01.2011, 07:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 410
Mitgliedsnummer.: 1337
Mitglied seit: 28.06.2008



QUOTE (SR1-Pilot @ 12.01.2011, 16:43)
Danke für eure Antworten !

Warum müssen Nachbauten nur immer andere Maße haben, als das Original, das verstehe ich einfach nicht.

Alles nur halbe Sachen...

Am Besten wäre wahrscheinlich den Chromring neu zu vercromen.

In wie weit unterscheidet sich der Ring genau von Engisch, die Kante hat einen anderen Anstieg und sieht anders aus oder, auf den Bildern ist das schlecht zu erkennen.

M.f.G SR1-Pilot

ganz einfach, es gibt 2 Tachodurchmesser, das würde heißen, 2x Werkzeug bauen lassen. dafür werden aber zu wenig Ringe gebraucht
PME-Mail
Top
SR1-Pilot
Geschrieben am: 29.01.2011, 10:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Mahlzeit Gemeinde !

Erstmal danke für eure Hilfe.

Jetzt habe ich nur noch eine Frage, mit welchem langsam laufenden Motor bekomme ich am Besten den zu restaurierenden Tacho zurückgedreht ohne die Zähleinrichtung zu beschädigen ?

Die kleinen Elektromotoren drehen doch alle viel zu schnell ?

Ein schönes Wochenende wünsch ich euch.

M.f.G Sr1-Pilot smile.gif


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
SR1-Pilot
  Geschrieben am: 31.01.2011, 19:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Einen schönen guten Abend !

Hat keiner eine Idee ?

Wie macht ihr das zurückdrehen ?

Vielen dank !

M.f.G SR1-Pilot


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 31.01.2011, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Hallo Pilot,

mir fällt da spontan der Akkuschrauber ein. hmm.gif hmm.gif _uhm.gif

Ich sage dir aber gleich, dass du für 1000km Stehvermögen brauchst. cry.gif

Viele Grüße, Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SR1-Pilot
Geschrieben am: 31.01.2011, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Jo, habe schon mitbekommen, dass der Akkuschrauber hier gängige Praxismethode ist...

Ich hätte da vielleicht an irgendeinen kleinen Getriebemotor oder so gedacht oder Modellmotor mit weniger Volt übers Steckernetzteil laufen lassen ?

M.f.G


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 31.01.2011, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7337
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Bei Conrad gibt es Spielzeugmotore mit Getriebe. Das wäre eine weitere Möglichkeit.


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
SR1-Pilot
  Geschrieben am: 31.01.2011, 20:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 101
Mitgliedsnummer.: 2272
Mitglied seit: 27.05.2009



Hallo Norbert !

Habe gleich mal nachgeschaut:

http://www.conrad.de/ce/de/product/233130/...earchDetail=005

Dieser wäre nicht schlecht am Netzteil betrieben...


Wie ist das mit Dauer und Lastdrehzahl zu verstehen ?

M.f.G


--------------------
Martin
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 01.02.2011, 09:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2645
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Dauer-Drehzahl: 6200 U/min (dreht der Motor).
Last-Drehzahl: 116 U/min (dreht der Getriebeausgang unter Last nach der Untersetzung von 1:50)


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
es_250
Geschrieben am: 01.02.2011, 14:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 83
Mitgliedsnummer.: 1909
Mitglied seit: 18.02.2009



Lässt sich denn der Chromring des Wappentachos auf gleiche Weise umbördeln? Ich sehe Probleme insbesondere an den beiden "Ecken". Hat das schon jemand gemacht? Und das eventuell sogar fotografisch dokumentiert?
Bei der Firma Engisch, die ja als Lieferant für den runden Tachoring oft empfohlen wird, gibt es den Ring für den Wappentacho auch, allerdings aus Edelstahl. Ich fürchte, das lässt sich schlechter bördeln, da es spröder ist als Messing verchromt. Oder sollte ich falsch liegen _uhm.gif


--------------------
Grüße,
Nils
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 01.02.2011, 14:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Messing ist im Vergleich zu Edelstahl viel spröder. Ich habe einen Edelstahlring drauf, die Ecken sind nicht das Problem (da 40% Bruchdehnung), aber du brauchst mehr Kraft, um den Ring umzubördeln.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter