Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kompatibilität: 6V-Zündung mit 12V-Zündspule
S51NSven
Geschrieben am: 27.02.2011, 21:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



Hi,

Ich hab im moment Probleme mit der Zündung meines Habichts.
Es scheint mehrere Gründe zu haben: Kondensator(man sind die Dinger empfindlich O.o)
und die Zündspule.
Ich habe meine originale(wahrscheinlich defekte) 6V-Zündspule ausgebaut und mehrere alte 6V-Zündspulen ausprobiert, von denen ich nicht wusste, ob sie funktionieren -> kein Erfolg.
Ich habe dann auf diesem Schaltplan
gelesen: "Zündspule 12 V", da dachte ich: meine S51 hat ne 12V Zündspule.
Also-> ausgebaut->eingebaut und daaa war der (sehr unregelmäßige) Funke^^

Nun zur eigentlichen Frage: kann man eine 12V Zündspule mit einer 6V Zündung ohne Probleme benutzen? Und funktioniert das auch andersherum?


MfG
Sven


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 27.02.2011, 23:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Beim SR 4-4 mit Schwunglichtprimärzünder 8307.3 ist serienmässig eine aussenliegende 12Volt-Zündspule verbaut . Aufgrund der geringen Windungszahl der Primärwicklung wird in dieser eine niedrige Primärspannung erzeugt, welche beim geschlossenen Unterbrecher zur Zündspule geleitet wird .
Aufgrund des Übersetzungsverhältnisses von Primär- zu Sekundärwicklung der 12V-Zündspule kommt es bei Öffnen des Unterbrechers zum Zusammenbruch des Magnetfeldes in der Spule . Der Kondensator entlädt sich, es entsteht ein Hochspannungsstromstoss von 12-15kV, der zur Zündkerze geleitet wird . Bei Verwendung der 6V-Zündspule würde die erforderliche Zündspannung nicht erreicht . Der Zündfunke wäre zu schwach !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
S51NSven
Geschrieben am: 28.02.2011, 19:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



,hm
Wäre der Zündfunke bei einer 6V-zündlspule so schwach, dass er an der zündkerze nicht überspringen würde?


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 28.02.2011, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Der Funke wäre so schwach, dass du den kalten Motor nicht zum Laufen kriegst . wink.gif Bei warmem Motor würde er Zündstörungen a la SR-Peng! haben . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
S51NSven
Geschrieben am: 28.02.2011, 20:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



ok dann ist hier irgendetwas sehr faul.

Es war eine 6V-Zündspule eingebaut, mit der der Motor lief, allerdings ziemlich schlecht, was aber meiner Meinung nach an den Vergasereinstellungen liegt.

Der Funken war dabei immer satt-blau, wenn er denn da war.

Welches Simsonfahrzeug hast eine aussenliegende 6V-Zündspule _uhm.gif


Danke schonmal für die Antworten, bis hierhin smile.gif


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 28.02.2011, 20:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



S 50 B2, S 51 B2-4, S 51 Enduro, S 51 Comfort, KR 51/2L, S 70 Comfort und Enduro, also sämtliche Fahrzeuge mit Elektronischer Zündung . wink.gif
In Sperber/Habicht (beide haben die selbe Zündanlage) gehört eine 12V-Zündspule ! wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
S51NSven
Geschrieben am: 28.02.2011, 21:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



Na Häh!?
Ich habe Unterbrecherzündung, das heißt also, dass ich keine 6V-Zündung haben kann, da die laut domdey nur Eletktronikzündungen haben.
Wieso hatte ich dann mit einer 6V-Zündspule nen (relativ guten) Zündfunken? blink.gif

Dieses Moped verwirrt mich einfach nur cry.gif


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 28.02.2011, 21:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ist eigentlich erstaunlich . Dann wird vieles gut in Schuss sein . Welche Nummer steht auf der Grundplatte ? Es müsste 8307.3-100 draufstehen . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
S51NSven
Geschrieben am: 01.03.2011, 17:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



Auf der grundplatte steht 8307.7-100
Also keine Habichtzündung _uhm.gif


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
lambiman
Geschrieben am: 01.03.2011, 17:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3302
Mitgliedsnummer.: 567
Mitglied seit: 18.04.2007



Könnte eine vom S50 sein.

trotzdem solltes gehen.

Also noch ganz klar weil dus scheinbar nicht ganz verstanden hattest

Alle Unterbrecherzündanlagen hatten außenliegende Zündspulen mit 12V die Bordspannung allerdings beträgt 6V das ist ein getrenntes System präge dir das ein.

Die 6v Zündspule war also bei dir nicht richtig es kann aber durchaus sein das der Funke trotzdem kommt aber bei eingeschraubter Kerze kommen dann die Probleme.

Die Elektronikzündungen hatten die 6V Zündspulen bzw stand EMZA drauf und bis 89 trotzdem die 6V Bordelektrik weil du ja jetzt weißt das es ein getrenntes System ist.

Ich könnte noch vom Roller anfangen aber das interessiert dich ja nicht und würde dich wahrscheinlich nur verwirren.

Gruß
Dirk


--------------------
Die Simsons sind die Besten im Osten wie im Westen
Vom Pol bis zum Äquator und auch in Ulan bator
Du Kannst sie gerne Testen
Sie sind die allerbesten
vom Süden bis zum Norden und hinaus bis in die Fjorden

Aktuelle Besitztümer:
Star Bj73 Patinamoped
Star Bj72 Liegt zerlegt rum
Star Bj74 Im verwendbaren Originallack
Star BJ73 Teileleiche
Spatz Bj65 nicht schön aber selten
Habicht Bj74 Auferstanden aus Ruinen
Kr51/1S Bj72 in der Restauration
KR51 Bj65 Arbeit fürs nächste Jahr
S51 B2-4 Bj86 Mein Alltagsmoped
S50N Bj76 Seit Juli 2010 10000Km gelaufen
SR50C BJ86 Im Alltagsbetrieb
ES250/0 Bj58 Viel Arbeit
ES150/0 Bj62 Erste Serie mit 2 Farb. Tank
ES125/0 Bj64 Vollrestaurierte Glitzerkiste
Troll Bj63 Desolater Zustand wird restauriert
Neuzugang:
PME-Mail
Top
Zweirad-Oase
Geschrieben am: 01.03.2011, 18:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 27
Mitgliedsnummer.: 4128
Mitglied seit: 18.01.2011



QUOTE (S51NSven @ 01.03.2011, 17:39)
Auf der grundplatte steht 8307.7-100

Genau, ist von der S50

Mfg. David


--------------------
!!!Motorregeneration 90,00 Euro, bei Fragen einfach PN!!!

http://www.Zweirad-Oase.de
PME-Mail
Top
S51NSven
Geschrieben am: 01.03.2011, 21:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 260
Mitgliedsnummer.: 3719
Mitglied seit: 09.08.2010



Ok, danke für die Antworten.
Ich wusste schon, dass Bordspannung (6V Wechselstrom), Batterie(6V Gleichstrom) und Zündung von einandern unabhängig sind, mir war nur nicht klar, dass die Zündung fast auschließlich 12V-betrieben ist.

Ich hatte die ganzn 6V-Zündspulen, aus den überbleibseln der Werkstatt des Opas, meines Cousins.
Dort standen noch 2 Wartburgmotoren(Sind noch zum Verkauf, nur Abholung in 06217 Geusa, Preis: egal weg mit den Dingern^^).
Kann es sein, das die Zündspulen vm Wartburg sind? (habe keine Ahnung von dem... _uhm.gif)


-Sven


--------------------
Bei mir fängt sogar ALU an zu rosten :P
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 01.03.2011, 22:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11476
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Der Wartburg hat aber Batteriezündung !
Dann weisst du ja, was für Spannung die Spulen haben mussen . 6Volt kenne ich daher nur beim 311 und 312 . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter