Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündspule kaputt?, Moped geht nach kurzer Fahrt aus
Steven313
Geschrieben am: 13.03.2011, 18:22
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 4279
Mitglied seit: 13.03.2011



Hallo Zusammen
Hab ein SR50B4 mit 6 V Anlage.
Moped lässt sich normal starten, geht aber nach ca 10 Minuten Fahrt aus und lässt sich danach nur sehr schwer oder garnicht mehr starten.
Bin Ratlos.
Habe schon:
Simmerringe neu,
Neuen Benzinhahn und Vergaser (Sprit ist also in Ordnung)
Neue Zündkerze
Zündung neu eingestellt.
woran kann das noch liegen? eventuell Zündspule?
Grüßle, Steven
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 13.03.2011, 18:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Hallo Steven, willkommen im Forum.
Auch wenn du die Simmerringe neu gemacht hast, kontrolliere doch nochmal ob wirklich alles dicht ist. Nimm Bremsenreiniger oder Starthilfespray und sprühe auf alle Dichtflächen (Zylinderfuß, Vergaser, Simmerring hinter der Zündung. Wenn die Drehzahl hochgeht, ist was undicht.

Als nächstes wäre der Kerzenstecker dran, mal probeweise gegen einen neuen austauschen, die Entstörwiderstände geben manchmal den Geist auf, der wird dann unendlich.

Wenn das nichts bringt, geht es an die Zündung. Gibt es ein Funkenfeuer am Unterbrecher? Wenn ja, feines Schleifpapier durch den Unterbrecherkontakt ziehen. Wenn jetzt immer noch starke Funken zu sehen sind, ist der Kondensator fällig.

Die Zündspule kannst du auch kontrollieren, indem du die Widerstände mit einem Multimeter misst. Das machst du, wenn der Roller gerade ausgegangen ist, also Schraubenzieher mitnemen und Probefahrt machen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 13.03.2011, 18:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Kondensator defekt?

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
Steven313
Geschrieben am: 14.03.2011, 16:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 4279
Mitglied seit: 13.03.2011



Hey vielen Dank für die sehr ausführlichen Antwoten. Werd das alles mal austesten und euch dann berichten. Neuen Zündkerzenstecker und Kabel ist schon bestellt.
Dann bis dann :-)
Grüßle, Steven
PME-Mail
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 14.03.2011, 17:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1953
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Wenns der Kondi wäre,würde es schon kaum starten,ne,klingt mir sehr nach der Primär.bzw Zündspule,glaub mir,hab da so meine Erfahrung mit!
Woher ich das weiss?
Nachdem ich die gleichen Faxen nunmehr an 2 Essis,an meheren Maws und einmal am S51 hatte,half in allen Fällen immer der Austausch der völlig veralteten Primärspule zum positiven erfolg,nie wieder Warmstarpropleme!
Dabei passiert folgendes: Bei Kaltstart ist auch die lima wie der ganze Motor logischerweise noch kalt,dann aber nach bis zu 15min kommt er auf Betriebstemperatur,je nach Fahrweise schneller oder weniger.
Wenn nun aber Deine Spule aus Altersgründen endweder der Anschluss zu der Wicklung (was man von aussen nicht sehen kann)korrodiert ist oder gar die wicklungen untereiander Kurzschlüsse haben,durch Überhitzung meist,dann führt das bei der Ausdennung der Spule ducrh die Motorwärme zu ungenügneter Induktion,sprich die spule erzeugt kaum noch eine Spannung!
Solange der Motor noch an ist,reicht die schwache Spannung der Spule-wenn auch kaum-gerade so aus,da die Bewegeten Teile durch Ihre schwungkraft zum Zünden minder reichen,das merkt man dann meistens daran,das der Motor stottert oder gar verreckt bei Standgas,doch wenn der Motor dann abgestellt wird,dann ist der Funke einfach viel zu schwach ,das es zum erneuten Starten und Zünden des Kraftstoffes reicht,den der Motor hatte bis zum Aus noch Schwungenergie.Tausch die Spule mal aus,du wirst sehen,es liegt daran,es kostet kaum die Welt und nur etwas Zeit!
viel Erfolg

achso,das
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 14.03.2011, 17:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Typisch bei nicht mehr richtig funktionierendem Kondensator ist aber oftmals, dass das Fzg. anspringt und eine Weile durchhält.Wenn der Motor wam ist geht er aus und lässt sich erst nach dem Abkühlen wieder starten.

Ich denke, die "Suche", kann meine Vermutung bestätigen, womit ich die Variante Zündspule aber auch nicht ausschließe. Und das mit der Ferndiagnose ist immer so eine Sache, vllt. ist es noch etwas anderes ...

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
ENIGMA
Geschrieben am: 14.03.2011, 17:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1953
Mitgliedsnummer.: 2215
Mitglied seit: 11.05.2009



Was macht der Kondi?
Er verhindert,das der Funke statt nur an der Kerze nicht auch noch am Unterbrecher kommt,er endlädt genau an diesem über sich die Spannung,theoretisch müsste sogar der Motor ohne kondi gehen,habe es nur nie auspropiert.
falls also der Kondi defekt ist,müsste bei laufenten Betrieb ein Funke am Unterbrecher zu sehen sein.
Es sei den ,der Kondi selber hatt Kurzschluss zur masse,aber dann würde es ja wie gesagt gar nicht erst gehen.
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 14.03.2011, 19:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Bei meinem Roller wars der Kondensator, seit ich den gewechselt habe, läuft er super, vorher hatte ich genau das oben beschriebene Problem wink.gif

Grüße
Crispin


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Steven313
Geschrieben am: 22.03.2011, 21:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 4279
Mitglied seit: 13.03.2011



Hi Zusammen.
Wie versprochen der erste Schrauberbericht.
Vorweg bemerkt, die SR50b4 läuft immer noch nicht.
Wir haben jetzt eine neue Zünspule, neues Zündkabel und Kerzenstecker und den Kondensator ausgetauscht.
Das Ergebnis! UNVERÄNDERT!
Die Simmi springt kalt gut an und läuft dann auch gut aber halt wieder nur 1 oder 2 km.
Dann ging sie aus. Als hätte man den Zündschlüssel rumgerdereht. :-(
Jetzt bleibt glaub ich nur noch den Unterbrecher auszutauschen und die Primärspule oder?
So langsam nervts ...
Grüßle, Steven
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 23.03.2011, 09:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Den Unterbrecher kannst du drin lassen, sofern der Motor nicht stottert, wenn er läuft. Es wird wohl die Primärspule sein.

Der Tim

Edith: Hast du einen originalen Kondensator eingebaut oder einen Nachbau. DIe Nachbaukondensatoren sind oft schon vom Werk her Schrott.



--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Steven313
Geschrieben am: 23.03.2011, 16:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 4279
Mitglied seit: 13.03.2011



Danke Tim :-)
Ob das ein Original-Kondensator war kann ich nicht sagen.
Der war in so einem Set dabei.
AKF Shop Zündungsset
Hab mir jetzt, hoffentlich die richtige Zündspule bestellt und werde sie dann einbauen und schaun obs läuft.
Muss man die eingentlich anlöten oder sind die Kontakte der Spule geschraubt oder gesteckt?
Da stand "Primärspule 8307.10-110/1 auch für 6Volt Zündanlagen"
"Passend für:
MOKICK S 51, ROLLER SR 50, ROLLER SR 80, SCHWALBE KR 51"
Die wird schon passen denk ich.
Also ich berichte euch dann ob es funktioniert hat.
bis bald
Grüßle, Steven
PME-Mail
Top
Steven313
Geschrieben am: 14.04.2011, 20:33
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 4279
Mitglied seit: 13.03.2011



Zweiter Schrauberbericht!
Also wir haben die Primärspule und die Lichtspüle getauscht und danach lief das Teil wunderbar und das Licht ging auch wieder.
Naja, zumindest bis ich Daheim war. Danach ging das Licht merkwürdiger weise nicht mehr.
Muss ich aber noch überprüfen woran das jetzt wieder liegt.
Als ich losgefahren bin ging alles.
Ja soweit mal der Bericht.
Ich melde mich wieder.
Euch allen ein schönes Wochenende,
Grüßle, Steven
PME-Mail
Top
zerstoert
  Geschrieben am: 13.08.2014, 15:16
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 7581
Mitglied seit: 13.08.2014



Hallo ich habe dieses problem ebenfals bei meiner simson s51 4 gang. Habe bis jetzt alles ausprobiert und bin langsam überfragt. Da der moto erst vor kurzen zur regenerierung war ist an diesen alles schon mal in ordnung. Sie lief auch eine ganze zeit bis sie dann mucken machte und nach 200 meter ausging. Nach abkühlen lief sie wieder 200 meter und das selbe Problem. Also habe ich zuhause angefangen alles durch zu checken angefangen bei der grundplatte und diese nach anweisung eingestellt Einstellen vom Zündzeitpunkt als weiteres habe ich die zündkerze in den zündstecker gesteckt um den zündfunke zu überprüfen. Dies er war kräftig und gut zu erkennen.Vergaser geprüft sauber gemacht und eingestellt und alles wieder zusammengebaut und gehofft das es funktioniert doch leider vergebens selbes problem nur das es diesmal noch eine fehlzündung gab owol die zündung genau eingestellt war. So bin ich nun in in zu meine simson laden gegangen wo ich immer meine ersatzteile kaufe und habe einfach mal nachgefragt und mein Problem geschildert. Daraufhin wurde mir gesagt das es nur noch an der Primarspule liegen könnte. Also gleich eine neue Primarspule mitgenommen zuhause alles wieder auseinander gebaut neue Primarspule rein gelötet , grundplatte wieder eingestellt zündfunke geprüft alles Perfeckt. Aus vorfreude Helm von oben geholt und wollte eine Proberunde drehen und was passiert selbes spiel kurz gefahren und fehlzündung . so langsam bin ick überfragt und weiß echt nicht mehr weiter was es noch sein kann. Würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 13.08.2014, 16:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Kommt denn genug Benzin an ? Ist deine Tankdeckelentlüftung frei ?

Fehlzündungen deuten eigentlich auf verstellte Zündung hin.

Was für eine Kerze fährst du , stimmt da der Elektrodenabstand von 0,4mm ?



--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
zerstoert
Geschrieben am: 13.08.2014, 16:59
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3
Mitgliedsnummer.: 7581
Mitglied seit: 13.08.2014



Tankdeckellüftung ist frei und benzin läuft auch normal durch und ja abstand 0,4mm zündung wurde nach dem viedeo eingestellt zündfunke kommt perfeckt und kräftig. Kann mir das einfach nicht erklären blink.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter