Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/2 Motor geht aus
a.gerken
Geschrieben am: 03.04.2011, 17:53
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 4189
Mitglied seit: 05.02.2011



Hi,

ich habe seit ner Woche eine Schwalbe (2L), die wo ich sie bekommen habe sehr gut im Leerlauf lief. Nachdem ich das erste mal getankt hatte (ich weiß nicht ob das im Zusammenhang steht) lief sie nichtmehr so gut und ist im Leerlauf beim drücken der Hinterradbremse ausgegangen. Also habe ich das Standgas ein wenig erhöht. => ging.

Vorhin bin ich gefahren und da ging der Motor wieder an der Ampel aus (ohne drücken der Bremse) und mein Schwälbchen ist auch nach Antreten nichtmehr angegangen. Also hab ich den Tank mal auf Reserve gestellt und Antreten hat immernoch nichts gebracht. => Anschieben lief. Aber auch hier ist wieder im Leerlauf der Motor ausgegangen.

Jetzt habe ich nochmal nachgetankt, der Tank war wirklich fast leer und dann gings auch mit anschieben nurnoch schwer. Habe die Zündkerze ausgebaut, die trocken war aber einen sehr dünne schwarze Schicht draufhatte die ich abgewischt habe. Danach ging sie wieder besser und auch das Antreten klappt wieder (zwar nicht beim ersten mal aber es geht).

Hat jemand eine Idee, woran es liegen könnte?

Zum Tanken: Beim ersten mal Super plus + 2T Motoröl (1:50 wies auf dem Deckel steht und im Kanister gemischt)

beim zweiten mal Super + 2T Motoröl ( - "" - )

Vielen Dank schonmal fürs durchlesen und für die eventuellen Ratschläge.

Grüße Andi
PME-Mail
Top
Dapfer
Geschrieben am: 04.04.2011, 14:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1949
Mitgliedsnummer.: 1865
Mitglied seit: 02.02.2009



Hast du mal den Vergaser gereinigt?


--------------------
MAKE LOVE NOT WAR
PME-Mail
Top
EsserZwo
Geschrieben am: 04.04.2011, 16:52
Zitat


Unregistered









An deinem Sprit kann das nicht liegen. Super oder Super+ ist deiner Schwalbe egal.

Zieh mal den Benzinschlauch ab und kontrolliere ob der Kraftstoff gleichmäßig und außreichend herausläuft (bitte in geeignetem Gefäß auffange). Falls das nicht der Fall ist Tank durchspülen und Benzinhahn reinigen.

Als nächstes würde ich den Vergaser und Ansaugweg+Luftfilter prüfen, ausbauen, mal richtig reinigen und die Einstellung prüfen.

Zündzeitpunkt und Unterbrecher sind sicherlich korrekt !?

Zündkerze sollte immer rehbraun sein, schwarz bedeutet das dein Moped ein wenig zu fett läuft oder der Wärmewert deiner Zündkerze ist zu hoch.

Grüße
Top
a.gerken
Geschrieben am: 05.04.2011, 13:25
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 4189
Mitglied seit: 05.02.2011



Vielen Dank für die Tips.

Hab grad mal den Benzinschlauch abgemacht, weil ich für alles andere wohl erst am Wochenende Zeit finden werde. Das Benzin läuft recht gleichmäßig raus und ohne verschmutzung. Allerdings ist mir aufgefallen, dass im Schlauch immer ein kleines Luftbläschen ist. Hab versucht es möglichst klein zu machen aber ganz wegbekommen habe ich es nicht.

Werde mich die nächsten Tage mal einlesen wegen dem Vergaser und Ansaugweg. Und mit Zeitzündpunkt hab ich keine Ahnung.

Viele Grüße Andi
PME-Mail
Top
EsserZwo
Geschrieben am: 05.04.2011, 14:26
Zitat


Unregistered









Hallo, es gibt halt sehr viele Möglichkeiten, du musst systematisch alles ausschließen. Ein weitere möglicher Fehler ist ein undichter Kurbelwellensimmering! Grüße
Top
tommy_muc
Geschrieben am: 06.04.2011, 06:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 4130
Mitglied seit: 19.01.2011



Frag' doch am besten kurz mal beim Jörg an, der hat sie doch durchgesehen und hat am ehesten eine Idee ... habe jetzt auch bei einer /2L zugeschlagen, die wird Jörg liebenswerter Weise auch mal durchchecken :-)))
PME-Mail
Top
tommy_muc
Geschrieben am: 08.04.2011, 05:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 67
Mitgliedsnummer.: 4130
Mitglied seit: 19.01.2011



Hallo,

ist denn das Problem mittlerweile gefunden???

Gruß,
Thomas
PME-Mail
Top
a.gerken
Geschrieben am: 17.06.2011, 07:10
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 4189
Mitglied seit: 05.02.2011



So jetzt hab ich endlich mal Zeit gefunden, bisl rumzuschrauben.

Hab gestern mal den Vergaser ausgebaut und wollte ihn Reinigen aber der war komplett sauber. Das einzige ist, dass der kolben den man mit dem Gasdrehgriff verschieben kann (gibts bestimmt nen Fachbegriff) schwer ging. Bisl angeschmirgelt und öl drauf, läuft wieder einwandfrei.

Beim Zusammenbau war ich mir nichtmehr ganz sicher, in welche Rille die Nadel muss. hab sie jetzt so drinnen, dass sie in der vorletzten von der spitze aus drinnen sitzt. Hab leider auch nichts brauchbares im Handbuch gefunden.

Außerdem gab es ja das Problem mit dem Rücklicht (Bremse => Motor aus)
Hab gestern auch mal den Generator angeschaut. Der schaut auch sehr gut aus. Nur dass ich in dem Gehäusedeckel eine kleine zerbrochene Hülse gefunden habe. Wollte eigentlich ein Foto hochladen, nur ist die Hülse nichtmehr auffindbar.

Die Hülse ist ca. 0,7cm lang und hat einen Durchmesser von 2-4mm ich denk mal, dass sie dann auch irgendwo im Generator fehlt. Habt ihr eine Idee?

Viele Grüße Andi
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 17.06.2011, 08:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Das abgebrochene Teil wird eine Kettenrolle sein ... wenn an der Kette schon mehrere fehlen, wird's Zeit für eine neue.

Licht an Motor aus ist ein Zündungsproblem, ganz besonders dann, wenn schlechte oder gar keine Masseverbindung da ist zwischen Motor, Zündspule, Elektronikmodul und Zündlichtschalter.


--------------------
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 17.06.2011, 08:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Was ist "Im Generator" ? Du meinst sicher die Zündung/Lichtmaschine/Grundplatte ...?

Die zerbrochenen Hülse könnte von deiner Kette sein , schau dir mal ganz in Ruhe sämtliche Kettenglieder an .

Das Standgasproblem schiebe ich auf den Kurbelwellendichtring hinter der Zündung , der wird kaputt sein .

Ist aber kein grosser Akt den zu wechseln .

Gruss,
Raphael

P.S.: Ich empfehle dir das "Schwalbe-Buch" von Erhard Werner , da steht viel Wissenswertes drin , das sollte in keinem "Schwalbehaushalt" fehlen.


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
a.gerken
Geschrieben am: 22.06.2011, 14:08
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 13
Mitgliedsnummer.: 4189
Mitglied seit: 05.02.2011



Dankeschön für die Antworten.

Ich habe die Kette komplett durchgesehen und meiner Ansicht sind noch alle Kettenglieder in besster Ordnung. allerdings denke ich jetzt auch, dass das Teil von dieser oder einer vorherigen Kette (vom Vorgänger evtl) sein könnte.

Dass der Kurbelwellendichtring kaput ist halte ich für ziemlich unwahrscheinlich, weil ja sonst das ganze Motoröl rauskommen würde und im Generatorbereich ist kein Tröpfchen Öl.

Das Schwalbebuch habe ich schon (sogar zwei mal, weil ich es mir zum Kauf der Schwalbe gekauft habe und ich es auch noch geschenkt bekommen habe smile.gif, wusste aber nicht genau, nach was ich suchen sollte.

Die Kontakte könnten das Problem sein. Habe bei der gesamten Elektronik schon gesehen, dass einige Kontakte leicht angerostet sind. Was nehme ich denn am besten zum Kontakte putzen? (Möglichst billig)

Noch eine andere Frage: ist die Schraube, mit der die Blinker befesstigt werden eine Standardschraube? Habe eine beim Rumschrauben leider verlohren und fahre zur Zeit mir nur einem Blinker.
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 22.06.2011, 15:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Bei der "neuen" Motorserie ist hinter den Wellendichtringen der Kurbelwelle kein Getriebeöl, denn die Lager laufen im Mischöl aus dem Vergaser.


--------------------
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 28.07.2011, 20:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13543
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



So Jungs, es gibt bei unserem Andi immer noch ein Problem bei seiner Schwalbe. Habe heut mit ihm telefoniert aber so wirklich konnten wir keine Fehlerquelle ausmachen, die den Fehler verursacht.

Problem ist, wenn er die Hinterradbremse drückt, geht die Schwalbe aus.


Dazu gibt auch ein VIDEO

Bitte schaut es euch mal an und schreibt hier, was ihr denkt, wo der Fehler liegt.


Meine persönliche Meinung ist, dass er irgendwo ein Masseproblem hat oder könnte auch das Zündschloß defekt sein? hmm.gif

Wenn es das nicht ist, dann weiß ich auch nicht. Bin momentan etwas ratlos, denn sowas hab ich selbst auch noch nie gesehen. blink.gif

Was meint ihr dazu?


Gruß Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
simmepoke
Geschrieben am: 28.07.2011, 21:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 99
Mitgliedsnummer.: 3454
Mitglied seit: 23.05.2010



ohmy.gif
So etwas hab ich ja noch nie gesehen/gehabt!!!

MFG Frizz
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 29.07.2011, 08:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Das passiert andauernd. Wenn die Zündung schon etwas schwächelt, merkt man die schlechte Masseverbindung des Motors zum Rest vom Fahrzeug. Zieh ein Massekabel vom Motorgehäuse zur Zündspule.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter