Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündspulen
NorbertE
Geschrieben am: 16.04.2011, 19:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Angeregt durch den Fred von Ernie und Wolfgangs Antworten deuchte mir doch laugh.gif : Man könnte mal die unterschiedlichen Zündspulen und deren Besonderheiten dokumentieren. Ich hab die alle da.
Und ich gebe ehrlich zu: Ich hab mich noch nie näher damit beschäftigt. Hauptsache geht!

Auf dem 1. Foto sieht man die unterschiedlichen Entwicklungsstufen. Eine fehlt noch dazwischen. Rechts oben beginnend gegen den Uhrzeigersinn. Ich werde Euch die Unterschiede (es geht fast nur um die Befestigung!) zeigen.

Rechts oben: die aller Erste
Links oben: die 3. Ausführung
Unten: die Letzte

Nummer 2 folgt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 16.04.2011, 19:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Norbert, links oben ist das SL1 ? (der durchgehend dünnen Schraubbolzen wegen)

Hab ja eine neue SL1-Spule liegen und die sieht genauso aus.


Kannst Du die Spule auf 6 Uhr mal umdrehen und knipsen?


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
Ernie56
Geschrieben am: 17.04.2011, 12:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 510
Mitgliedsnummer.: 4337
Mitglied seit: 03.04.2011



Hallo .

Sieht so aus als ob es sich bei meiner Zündspule um das Modell auf 13 Uhr handelt.
Die einseitig hochgezogenen Polschuhe lassen da sehr viel Ähnlichkeit aufkommen aber auch der proportional vom Umfang her volle Wickelkörper sieht fast gleich aus aber auch die beiden Montage Bolzen haben den eingefrästen Anschlag.

Mfg Ernie


--------------------
Jeder Ingenieur kann eine Wanze zertreten aber alle Ingenieure können keine Bauen.
Zur Info

Da es in letzter Zeit auf Grund meiner Schreibweise Kritik hagelte möchte ich hier in aller Höflichkeit erklären das ich nicht deutscher Bauart bin!
Ich bin vor circa 20 Jahren aus den Niederlanden nach Deutschland übergesiedelt demzufolge bin ich der perfekten deutschen Schreibweise nicht mächtig.
Sollten sich in meinen Berichten einmal ein Komma oder ein Ausrufezeichen oder ein Fragezeichen oder irgend etwas was da nicht hingehört einschleichen dann möge man mir das doch bitte nachsehen?


Mein Fuhrpark

Simson SR 1 Baujahr 1956 (Maron)
Simson SR 2E Baujahr 1960 (Maron)
Roller Bunny 50ccm Baujahr 87 (Winking Taiwan)
Roller Phantom F12 Baujahr 2002 (Malaguti Italien)
Roller BT 50QT-9 4-Takt Baujahr 2007 (Boatian)
Citroen C1 Baujahr 2008
Gilera Runner FXR 200 Baujahr 2008 (Piaggio Italien)

Viele grüße aus dem schönen Holzminden an der Weser.


Mfg.Ernie
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 15:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Tino, ja natürlich kann ich die umdrehn und knipsen. wink.gif Es ist die allerletzte Allroundspule innenliegend. Deswegen ja auch der Beilagzettel. Man hat das Blechpaket schlicht mit einem Hohlniet betan. Damit ist aber eine Planauflage der Spule nicht mehr gegeben und man muss auf der Grundplatte die Bohrungen ansenken. Die wurde als Ersatz verkauft für Tümmler bis SR/Vogelserie für zum Schluss 14 Mark. Mit 2 Schlitzschrauben M4x35. Ohne Muttern und Scheiben!

Ihr bringt mich mit Eurer Fragerei völlig aus dem Tritt, denn ich wollte anders anfangen. Ist aber kein Problem. wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 17.04.2011, 16:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



QUOTE (NorbertE @ 17.04.2011, 16:53)
Ihr bringt mich mit Eurer Fragerei völlig aus dem Tritt, denn ich wollte anders anfangen. Ist aber kein Problem. wink.gif

Aha okay laugh.gif ..... dann wart ich erstmal ab .....

Die Spule ist trozdem ein Mistding ph34r.gif


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 17:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich wollte anfangen, warum und wann das Fahrrad zum Moped wurde und eine Zündung braucht. laugh.gif

Das hat aber Manfred Nabinger schon wesentlich besser gebracht, als ich es je könnte. wink.gif Er ist nicht unumstritten (gut, ist Sarrazin auch nicht laugh.gif ), seine Bücher mit den Fotos und seine Recherchen sind aber durchweg lesenswert. thumbsup.gif Kann ich nur empfehlen.
Ich werde da nicht raus zitieren, fotografieren und dergleichen, da es die Büchleins ja gibt. wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
pneubusiness
Geschrieben am: 17.04.2011, 17:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6830
Mitgliedsnummer.: 1854
Mitglied seit: 30.01.2009



Mensch Norbert, was Du alles hast .... die muss ich mir mal ausleihen wenn ich darf .... irgendwann nach dem Sommer dry.gif


--------------------
MfG Tino

Man(n) lernt nie aus ...


SR1 Bj. 55 maron (original)
SR2 Bj. 59 british racing green
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 18:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Es gab in den 20iger Jahren den ersten "Motorboom" an Fahrrädern und hinsichtlich Zündung die tollsten Konstrukte. An ein Licht dachte da noch niemand. (Da dachte übrigens auch 30 Jahre später noch keiner dran wink.gif ).
Diese Zündungskonstrukte kann man beim Nabinger dokumentiert mit Fotos nachlesen.

1920 rum (genau weiss ich es nicht) hatte man sich halbewege auf eine Bauform der Motore geeinigt und die extra dafür gegründete Noris Zündlicht A.G. hatte die Idee des "Einheitszünders". Eine Grundplatte mit einer Zünd- und einer Lichtspule. Dieser Einheitszünder hat sich aber durch die Kriegswirren erst ab ca. 53 als das Non Plus Ultra durchgesetzt. Gebaut (da patentiert) haben ihn 3 Firmen: Noris, Bosch und die 3. weiss ich nicht. Es ist die Grundplatte, die z.B. im MAW drin ist. Natürlich haben das Ding, da bewährt, nach dem Krieg alle möglichen arischen und unarischen Firmen abgekupfert. wink.gif
Der Standard dafür war bekannt. In meinem REX-FM-Motor ist z.B. eine MAW-Zündspule drin. wink.gif
Die Maße waren...lest selbst. wink.gif Und das geht noch weiter. Sooo Standard war das nämlich nicht. wink.gif

Und, (deswegen ist das Thema offen!) ich bin dankbar, wenn Einer mehr weiss, als ich. Er soll es schreiben. Am Besten mit Foto.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 19:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (pneubusiness @ 17.04.2011, 18:09)
...mal ausleihen...

Tino, natürlich kannst Du "mal ausleihen". Ich denke jedoch, ohne böse sein zu wollen: Du wirst nicht so alt, um das Alles durchzuackern. Eher stirbst Du. Ich schaff es ja selber nicht. laugh.gif (Wenn ausleihen, sowieso nur gegen Lieferschein wink.gif .)

Weiter zum Noris-Zündanker. Man hatte damals schon typisch deutsch firmeninterne Nummernkombinationen erfunden (bevorzugt 11- oder 13-stellig> Simson wink.gif ). Und da beschränke ich mich wirklich nur aufs Deutsche. Da sind die Franzosen z.B. noch garnicht dabei.
Und nicht ums Verrecken gebe ich die Printquelle preis. wink.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 19:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Leerfeld für folgende Fotos.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 17.04.2011, 19:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Leerfeld für folgende Fotos.


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 18.04.2011, 12:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Wenn denn oben die 2 Fotos drin sind von den 2 unterschiedlichen Einheitszündern, wird man es verstehn. Die haben sich ganz langsam rangetastet, die Entwicklungsjungs. wink.gif Das Funktionsprinzip hatte jeder begriffen, nur an der Umsetzung haperte es. Wir kennen heute die Konuspassung am Polrad mit Scheibenfeder. Das war anfänglich nicht so!
Konuspassung ja, die Ings im III. Reich waren schliesslich nicht blöd, aber bei der Arretierung wurden völlig verschiedene Wege beschritten. Es gab beim Einheitszünder Polräder ohne jegliche Nut. Einfach drauf. Damit war die Einstellung der Zündung (und deren dauerhafter Halt!) Glückssache. Dann hat man den Kurbelwellenstumpf durchbohrt, einen Kerbstift hineingetan und ins Polrad die Nut gefräst. Es gibt z.B. KW`s, die haben versetzt 3 Bohrungen auf dem Stumpf. Je nach dem, welcher Zünder verbaut wurde. wink.gif

Auf dem Foto ist die REX-KW mit einem Stift. Das Polrad vom MAW würde passen, ist jedoch 120° versetzt.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 18.04.2011, 12:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Zurück zu den Zündspulen. Ich schrieb, dass man sich ums Licht keine Gedanken gemacht hat. Das hatte auch seinen Grund. Lest selbst. Diese Aussage ist von 1952 oder gar 53. Kein Mensch konnte mir bisher das genaue Datum der Umstellung der STVZO belegen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter