Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Grundplatte- Hilfe
olly
Geschrieben am: 25.04.2011, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 4295
Mitglied seit: 20.03.2011



Hallo erstmal, ich habe ein großes Problem eigentlich 2 aber ich fang erst mal an .
Ich baue mir gerade meinen Star auf der schon seit Jahren bei mir steht .Ich wollte mit der Grundplatte anfangen mit der nummer 83068-100 da sie aber nicht mehr so toll aussieht wollte ich mal fragen wie bekomme ich heraus welche spulen ich brauche _uhm.gif .Und was ich auch wissen wollte ob ich auch andere Grundplatten verbauen kann da es für den Star kaum noch Grundplatten gibt .Für Antworten wäre ich dankbar
gruß olli

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 25.04.2011, 18:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Probier doch die alte Grundplatte erstmal aus bevor du dir Stress machst .

Den Unterbrecher würde ich tauschen , am besten gegen einen Original-DDR-Unterbrecher , vielleicht noch den Kondensator .

Ich fahre auch eine alte Grundplatte mit alten Spulen , die tun´s wie am ersten Tag .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
meisterB
Geschrieben am: 25.04.2011, 18:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2378
Mitgliedsnummer.: 1031
Mitglied seit: 13.01.2008



Ja, würde ich auch sagen.
So schlecht sieht die nicht aus... Einzige Spule wäre die Zündspule, aber solange die tut...
Kannst natürlich auch ne Zündanlage mit externer Zündspule verbauen, oder gleich ne Elektronische... Aber wozu?

MFG Sebastian


--------------------
Hier gehts zu meinen Blogs.
meisterBs Simsonblog

Slowdriver Blog
PME-MailWebseiteICQ
Top
olly
Geschrieben am: 25.04.2011, 18:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 4295
Mitglied seit: 20.03.2011



Vielen dank für die Antworten _clap_1.gif Ich werd sie erst mal säubern nen neuen kondensator und nen neuen Unterbrecher verbauen und dann versuche ich es mal .
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 25.04.2011, 20:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Die Zündspule (innenliegend) hat die Nummer 8306.8-110 .
Die anderen Spulen sind noch die 18W-Spule (mit Anzapfung) für Brems- und Rücklicht . Die "Anzapfung" ist das zweite rot/gelbe Kabel für Batterieladung . Diese Spule hat die Nummer 8306.8-130/1 .
Dann wäre als drittes noch die 15W-Spule für den Scheinwerfer mit der ET-Nummer 8306.8-120 .
Die Grundplatte selbst sieht aber wirklich noch brauchbar aus . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
olly
Geschrieben am: 26.04.2011, 03:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 4295
Mitglied seit: 20.03.2011



Vielen dank thumbsup.gif das ja garnicht so schwer mit den ganzen spulen .Sind die Grundplatten alle gleich aufgebaut ,so das ich aus einer ZB.s51 Grundplatte auch eine fü den Star machen kann wenn ich die Spulen tausche würde? hmm.gif
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 26.04.2011, 08:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Die Grundplatte an sich kannst du ja wieder neu Bestücken.
Ich hab bei meiner Schwalbe die Zündspule von Zwotech drinnen thumbsup.gif

http://www.ddrmoped.de/shop/katalog/zuends...sche-produktion

Ist zwar teurer aber Top.
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 26.04.2011, 14:34
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



QUOTE (olly @ 26.04.2011, 04:54)
... Sind die Grundplatten alle gleich aufgebaut ,so das ich aus einer ZB.s51 Grundplatte auch eine fü den Star machen kann wenn ich die Spulen tausche würde? hmm.gif

Nein, die Grundplatten bzw. Spulen des Star und der S51-Modelle sind anders und nicht tauschbar.
Wenn Du diese Grundplatten trotzdem tauschen willst, dann müßtest Du auch die Elektrik (neue Verkabelung nach Schaltplan sowie Glühlampen) mit tauschen und eine Sekundärzündspule installieren.
Verwende besser Deine alte Grundplatte weiter und ersetze dort nur eventuelle Defektteile.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 26.04.2011, 16:55
Zitat


Unregistered









Die Gundplatte sieht doch gut aus, habe schon welche gesehen, die waren speckiger und angeschliffen udn funktionierten dennoch gut.

Tausche den Kondensator nur, wenn der wirklich nicht funktioniert...die neuen sind ein müh kleiner und man hat Befestigunsprobleme und die werden schnell wieder mal locker.

Meine Grundplatte vom Sstar ist komplett, mal vom Unterbrecher abgesehen, orginale 40 Jahre alt und es gibt keine Probleme, weder bei Hitze, noch bei Wärme.

Auch hatte ich nie einen kaputten Kondensator in meinen Fahrzeugen vorgefunden, die waren eher Locker und verschmiert und desshalb funktionieren sie nämlich dann nicht mehr richtig.

Also schau nach, ob er fest sitzt, oder ob Öl zwischen Kondensator und Grundplatte gelaufen ist.

Gegebenfalls reinigst du beides und machst den Kondensator wieder fest, indem du von hinten den Rand der Grundplatte an 3 Stellen in richtung Kodnensator bördelst, damit der auch wieder festsitzt und Kontakt hat.

Leute, lass gefällst den Unsinn, zu behaupten, dass die Kondensatoren meist nichts mehr taugen! dry.gif

Die Funktionieren immer, wenn man oben nicht allzusehr mit den Schraubendreher die Käbelchen festbrummt. Das Gewinde liegt in eine siliconartige Dichtmasse und wenn man da zu sehr überdreht, endsteht eine undichte Stelle zwischen Gewinde und Außengehäuse vom Kondensator und dann erst ist der wirklich Schrott. Sobalt oben ein Haaris ist, fangen sie an auszudrocknen und das geschieht schleichend und nicht sofort, desshalb ist es meist so ärgerlich, wenn es dann passiert.

Es ist also immer ein Bedienungsfehler, wenn die kaputt gehen!

Zündspulen und Lichtspulen, die Kabelbruch hatten, hatte ich schon massenweise und die sind meist der größte Schwachpunkt an soeiner Grundplatte.
Top
Raphael
Geschrieben am: 26.04.2011, 17:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Mein Kondensator im Star ist auch noch der alte ...funktioniert bisher problemlos , gestern ca. 250 Kilometer am Stück . _clap_1.gif

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
olly
Geschrieben am: 26.04.2011, 18:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 4295
Mitglied seit: 20.03.2011



Vielen dank für die Antworten thumbsup.gif .Das Polrad ist etwas angekratzt ist es denn nicht so schlimm ist die funktion denn nicht beeinträchtigt hmm.gif
PME-Mail
Top
olly
Geschrieben am: 26.04.2011, 18:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 110
Mitgliedsnummer.: 4295
Mitglied seit: 20.03.2011



ich hoffe das Bild geht jetzt mit

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 26.04.2011, 18:42
Zitat


Unregistered









Das macht nix, sind nur Lackschäden.

Die Hauptsache ist es, dass jetzt nichts mehr schleifen darf. wink.gif
Top
Raphael
Geschrieben am: 26.04.2011, 18:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Olly , tu uns allen einen Gefallen und schreib etwas sorgfältiger . sad.gif

Es ist schwer dir zu folgen ... wink.gif



Wenn das Polrad eingebaut ist dürfen die Spulen ncht daran schleifen .

Wenn es eingebaut ist einfach mal mit einem Streifen Papier dazwischen hergehen , dann merkst du das .

Gruss,
Raphael

P.S.: Edit , Der Sax war schneller ...


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 26.04.2011, 20:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Spulen von einer S 51-Platte haben auf der Grundplatte für Staribert oder Schwalli KR 51/1 nix verloren . wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter