Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Unterschiede zwischen Kr51 (bj 65) und Kr51/1
Vinni1993
Geschrieben am: 10.05.2011, 20:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 10
Mitgliedsnummer.: 4448
Mitglied seit: 10.05.2011



So Guten Abend Liebes Forum
Da ich hier ganz neu bin will ich mich kurz vorstellen
Mein name ist Vincent und ich wohne im Schönen Thüringen






So zum meinen Problem
da sich mein Kollege eine Schwalbe (Kr51 Bj 65) ergattert hat von einen "Simsonschänder"
haben wir geplant eine Restauration durchzuführen
so da der Typ mit der Schwalbe im Gelände rumgeheizt ist wie ein Kaputter fehlen viele teile
wie z.b Bremshebel für hinten mit Bowdenzug da war ein eigenbau dran O.o der extrem Stabil war thumbsup.gif hinten an der Ankerplatte war alles geflext wegen seinen eigenbau mit bremsstange
so nun meine frage woher bekomme ich Bremshebel Ankerplatte
Welcher Vergaser wurde Verbaut?
Kann man ein S50 gehäuse nehmen oder soll ich doch lieber ein neues kaufen
und Erzählt mir mal was alles anders ist wie bei dem modell der Kr51/1

Danke im Vorraus
Mfg Vincent =)
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 10.05.2011, 20:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Hallo Vincent,

bevor einer anfängt, alles noch einmal zu schreiben, benutze bitte zuerst einmal die Suchfunktion. Schon wenn du die Jahreszahl "1965", den Bereich "KR 50 / KR 51 und (Schwalbe)", Beiträge suchen aus "alle", Wo suchen "Gesamte Beiträge durchsuchen" eingibst, findest du so viel zur 65er KR51, dass du ein paar Stunden zu lesen hast.

Viel Spaß beim Lesen und beim Rückbau!

Achso, ihr braucht einen M53-Motor. Ich würde aber kein neues Gehäuse kaufen. Entweder das vorhandene passt (Welche Motor-Nr.?) oder ihr sucht was auf dem Teilemarkt.

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 11.05.2011, 11:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (Vinni1993 @ 10.05.2011, 21:03)
So Guten Abend Liebes Forum .

Da ich hier ganz neu bin will ich mich kurz vorstellen.

Mein name ist Vincent und ich wohne im Schönen Thüringen.






So zum meinen Problem!

Da sich mein Kollege eine Schwalbe (KR51 Bj. 65) von einem "Simsonschänder" ergattert hat haben wir geplant eine Restauration durchzuführen.

Der Typ ist mit der Schwalbe im Gelände rumgeheizt wie ein Kaputter. Es fehlen viele Teile wie z.B. der Bremshebel für hinten mit Bowdenzug. Da war ein Eigenbau dran obwohl der extrem Stabil war. thumbsup.gif

Hinten an der Ankerplatte war alles weggeflext wegen seinem Eigenbau mit der Bremsstange.

So nun meine Frage: Woher bekomme ich den Bremshebel und die Ankerplatte?

Welcher Vergaser wurde verbaut?

Kann man ein S50 Gehäuse nehmen oder soll ich doch lieber ein neues kaufen?

Und erzählt mir mal was an der KR51 alles anders ist als bei dem Modell KR51/1.

Danke im Vorraus.

Mfg Vincent =)

Hallo Vincent,

erst mal willkommen hier im Forum. Deine Vorstellung mach doch bitte nochmal etwas auführlicher in der USERECKE . Also schreib auch aus welchem Ort du kommst und wie alt du bist.

Deinem Nick zu urteilen bist du wohl 17 oder 18 Jahre alt. wink.gif

Hier im Forum wird sehr viel wert auf eine ordentliche Schreibweise nach den Regeln der deutschen Rechtschreibung gelegt, weshalb ich dich bitte auch deine Beiträge danach zu verfassen. Nur so gibts auch Hilfe von anderen Mitgliedern, denn keiner hat Lust sich Texte durchzulesen, die keinen Sinn ergeben oder total unvertständlich geschrieben sind. Deinen Text habe ich jetzt auch schnell mal überarbeitet, damit er verständlich ist.

boerdy hat dir ja schon einen Tipp gegeben, wie du an Informationen zu den 65er Schwalben und deren Besonderheiten kommst. Du wirst auch einiges dazu finden, was dir weiter hilft.

So nun zu deinen Fragen.

Die Ankerplatte und den Bremsbowdenzug bekommst du entweder in 321.. oder du schreibst hier im Teilemarkt einen Eintrag, was du alles für Teile suchst. Wer was hat, wird sich sicherlich bei dir melden.

Was für ein Vergaser verbaut wurde ist davon abhängig ob die Schwalbe eine frühe oder spätere 65er ist. Also Entweder ist der NKJ 153- 5 verbaut oder der 16N1-1 Vergaser.

Also Schwalbefahrer empfehle ich dir auch "Das Schwalbe Buch" von Erhard Werner. Es stehen viele nützliche Sachen in dem Buch.

Die Frage mit dem dem Motorblock hat ja Thorsten schon beantwortet. Wenn alles wieder original werden soll, dann brauchst du auch so spezielle Teile wie den Dreiecksflanschzylinder und den alten Krümmer dazu. Schau dazu mal in den Aufbauthread. Er hat dort einige schöne Fotos drin. Da die 65er nur wenig Unterschiede zur 64er hat, kannst du dir auch mal den Aufbauthread HIER

So und nun viel Spaß beim Lesen. Sollten weitere Fragen auftauchen, dann mach aus dem Beitrag hier entweder einen Aufbauthread für die Schwalbe oder eben ein neues Thema. Dort kannst du/ihr dann alle Schritte zeigen und eure Fragen stellen, welches sich beim Aufbau ergeben. Und zeigt doch bitte mal ein paar Fotos von der Schwalbe. (Die Fotos bitte direkt ins Forum hoch laden, nur so bleiben sie dem Forum und eurem Aufbauthread dauerhaft erhalten)

Danke und Grüße Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter