Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Bing 17/15/1104 an KR51/2, ...läuft extrem zu fett!
Ramirez
Geschrieben am: 25.05.2011, 07:10
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Moin!

Hat schonmal jemand einen Bing 17/15/1104 an ner KR51/2 vernünftig ans Laufen bekommen?

Hintergrund:
KR51/2 mit regeneriertem (von mir) M541 und Elektronikzündung.

Ich bekomme eine vernünftige Gasannahme im Leerlauf nur hin, wenn der Luftfilter ausgebaut ist und die CO-Schraube fast komplett rausfällt (sogar ohne Schraube läuft sie). Ansonsten kommt sie nicht vernünftig auf höhere Drehzahlen und qualmt extrem. Auch mit abgezogener Gummimuffe am Vergaser ist die Gasannahme deutlich besser. Man merkt beim "Wiederaufstecken" (ohne Luftfilter!), dass die Leerlaufdrehzahl deutlich runter geht.

Schlussfolgerung meinerseits: Die Grundeinstellung ist viel zu fett. Stellt sich nur die Frage: WARUM? Chokezug hat 2mm Spiel. Choke schließt auch einwandfrei. Wellendichtringe sind in Ordnung, da im Zuge der Regeneration erneuert.

Hat jemand ne Lösung für mich? Danke!


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 25.05.2011, 08:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Der Bing-Typ ist ja in der Vergleichsliste so angegeben. Probiert habe ich es selber noch nicht, denke aber nach Deiner Beschreibung auch: zu fett. Oder er bekommt zuwenig Luft, denn ohne Filter läuft sie ja scheinbar ordentlich.
Hat der Bing auch eine Hauptdüse als Begrenzung? Vielleicht kann man dort was machen. hmm.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 25.05.2011, 11:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Wo hast du denn die Nadel stehen ?

Die soll ganz runter , also in die erste Kerbe von oben .

Ich habe den Bing auch verbaut an meiner KR51/2L , die Leerlaufluftschraube ist genau eine Umdrehung offen , bei meinem SR 50 ist auch dieser Vergaser verbaut ---> Leerlaufluftschraube 1 1/4 Umdrehung offen .

Gruss,
Raffi


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 25.05.2011, 11:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Du weißt, dass du für den BING-Vergaser die Seilzüge umarbeiten musst? Vielleicht steht ja der Startvergaser die ganze Zeit offen.


--------------------
PME-Mail
Top
Ramirez
Geschrieben am: 25.05.2011, 16:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



@Auxburger: Seilzüge sind umgebaut, haben auch alle vorgeschriebenes Spiel. Auch komplettes Aushängen des Chokezugs zur Kontrolle hat nix gebracht.

@Raphael: Nadel steht bereits in der obersten Kerbe. Die Geschichte mit Luftschraube 1 Umdrehung offen ist ja in der "Anbauanleitung" auch so beschrieben. Funktioniert aber leider bei mir garnicht.

@Norbert: Als Hauptdüse ist die werksmässig gelieferte 68er-Düse drin. Das kanns also irgendwie auch nicht sein.

Danke für Eure Tipps, ich hoffe, irgendwer hat noch die zündende Idee, wo der überschüssige Sprit herkommt. So ein Drecksdingen muss doch zum Laufen zu bringen sein, vor allem, wo er überall so "gepriesen" wird.


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 25.05.2011, 16:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Carsten , was soll ich sagen : Bei mir laufen die einwandfrei .

Die Hauptdüse ist nicht rausgefallen oder sowas ?


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Ramirez
Geschrieben am: 25.05.2011, 18:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Raffi, auch das hatte ich kontrolliert. Nix!

Ich habe noch nen Bing-Vergaser von der S53M hier rumliegen, vielleicht verbau ich den erstmal testweise, nur um zu schauen, ob die Gasannahme im Leerlauf besser ist. Nur der geringere Querschnitt macht mir da Sorgen.

Kanns vielleicht am Schwimmer oder am Nadelventil liegen?


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
simsonsammler1980
Geschrieben am: 25.05.2011, 21:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 607
Mitgliedsnummer.: 3731
Mitglied seit: 13.08.2010



Hey Carsten...

Nehm sie das nächste mal bei deinem Test mit Luftfilter mal vom Ständer..
Wenn sie schlecht gas annimmt legs sie mal bitte in Fahrtrichtung auf die rechte seite.. So ca 15-20 Grad.. Bitte aber während dem Motorlauf das du einen Vergleich hast..

Net das du sie umschmeißt laugh.gif

Sollte sie dann viel spontaner hochdrehen weiß ich was es ist..

Gruß Lutz



--------------------
Gruß Lutz

Aktuell 2 Mopeds...
PME-Mail
Top
flötschi
Geschrieben am: 25.05.2011, 21:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 132
Mitgliedsnummer.: 3909
Mitglied seit: 12.10.2010



Hast du vielleicht anstatt 1:50 diesmal 50:1 getankt? smile.gif Kleiner Scherz am Rande...
Bei mir ist der Vergaser ebenfalls verbaut. Werde die Tage mal die Einstellung posten.

Gruß
PME-Mail
Top
Ramirez
Geschrieben am: 26.05.2011, 18:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Lutz,

dann spann mich doch nicht so auf die Folter und sag doch schon vorm Ausprobieren, was es sein könnte! biggrin.gif


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
simsonsammler1980
Geschrieben am: 26.05.2011, 18:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 607
Mitgliedsnummer.: 3731
Mitglied seit: 13.08.2010



Probier mal..
Will ja nu wissen ob es so ist oder net...

Ist ein alter Tuning Trick. Wenn du Riesenhauptdüsen und ganz schlanke Nadeln fährst aber beim starten net anrollen willst. wink.gif

Durch das Schiefhalten gaukelst du dem Vergaser was vor... wink.gif

Im geraden starten und dann mal schön schief halten, gas aber dabei stehen lassen..


Gruß Lutz


--------------------
Gruß Lutz

Aktuell 2 Mopeds...
PME-Mail
Top
simsonsammler1980
Geschrieben am: 26.05.2011, 21:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 607
Mitgliedsnummer.: 3731
Mitglied seit: 13.08.2010



Da ich in Urlaub fahr und das erstmal net verfolgen kann.

Wenns so ist, wie ich es sagte ist entweder dein Schwimmer kaputt - undicht oder falsch eingestellt.

Durch das Schiefhalten bringst du 2/3 Sprit auf die Seite nach rechts. Somit hast du links weniger sprit und einen deutlich tieferen Benzinstand im Stock.
Somit mehr weniger Sprit bei gleicher Luftmenge..

Alter Tuningtip thumbsup.gif

Drück dir die Daumen und bis bald
Gruß Lutz


--------------------
Gruß Lutz

Aktuell 2 Mopeds...
PME-Mail
Top
Ramirez
Geschrieben am: 15.06.2011, 18:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



***hochhol***

So, mal ein Update:

Nach dem Tausch der Leerlaufdüse (bei der vorher verbauten waren die Kanäle extremst geweitet) läuft die Kiste jetzt nur noch mit halb gezogenem Choke. Gasannahme ist perfekt, Leerlauf auch.

Bei geschlossenem Choke erfolgt nur eine unregelmäßige Gasannahme und einen Leerlauf hat der Motor so gut wie garnicht mehr, egal wie ich an der Leerlaufeinstellschraube drehe. Hatte den Vergaser auch auseinander, Schwimmer und Nadelventil sind in Ordnung. Warum bekommt die Karre jetzt zu wenig Sprit?

WeDis sind logischerweise neu. Daran liegts also defintiv nicht. Allerdings ist das Ansaugsystem jetzt wieder komplett, sprich Luftfilter ist drin, Ansaugmuffe ist mit beiden Schellen verbaut.

Irgendwie muss dieser verfluchte Vergaser doch zum Laufen zu bringen sein...

Wer hat den entscheidenden Tipp???


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
Ramirez
Geschrieben am: 17.06.2011, 14:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 841
Mitgliedsnummer.: 1319
Mitglied seit: 19.06.2008



Keiner??? Wo sind die Vergaserprofis?


--------------------
---
Gruß,
Carsten
PME-Mail
Top
Berglöwe
Geschrieben am: 17.06.2011, 22:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 147
Mitgliedsnummer.: 1251
Mitglied seit: 29.04.2008



Ist der Luftfilter sauber?
Ich habe den Bing in zwei S 51 verbaut, die haben aber einen 60iger drauf. Laufen damit gut , ich würde sagen Deiner bekommt ein bissel zu viel. Ne kleinere Düse wäre hilfreich.
Gruss aus dem Harz


--------------------
Wer vom Leben was erwartet, sollte bereit sein etwas dafür zu tun.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter