Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Merkwürdige Störung der Blinkfrequenz
mulchhüpfer
Geschrieben am: 31.05.2011, 21:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1782
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Hi,
Ich habe mal wieder eine Frage zu meinem Sperber, allerdings dies mal nix Sperberspezifisches: Es geht um die Blinker. Beide sind funktionstüchtig. Der linke blinkt so, wie man es erwartet-. Der rechte hingegen hat eine extrem hohe Blinkfrequenz. Ich kenne das Phänomen eigentlich nur dann, wenn einer der Blinker ausgefallen ist. So aber verstehe ich nicht, wie das sein kann. Hat jemand eine Idee? Am Blinkgeber kann es ja eigentlich nicht liegen oder? An Kabel/Birne konnte ich erst mal keine Auffälligkeiten feststellen.

Grüße
max


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 31.05.2011, 21:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Erste Frage : Was für Sofitten sind verbaut (Spannung, Leistung, Hersteller) ?
Zweitens : Bau mal die Lampenabdeckung des rechten Blinkers ab, und drehe die Sofitte in den Fassungen . Die Sofittenfassungen werden oben und unten verpresst . Lässt sich das Glas zwischen den Fassungen locker verdrehen ? Dann ist die Verpressung fehlerhaft . Kauf dir 'ne neue Sofitte (6V, 18W) !
Versuche, eine Narva zu kriegen ! Die erkennst du am schräg angeordneten Glühwirbel .
Die heutigen, z.B. von Spahn, haben einen senkrechten Glühwirbel .
Wenn wenigstens eine der beiden Sofitten eine normale Blinkfrequenz aufweist, liegt es nicht am Blinkgeber . thumbsup.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 31.05.2011, 22:30
Zitat


Unregistered









Das Problem hatte ich auch vor 2 Monaten.

Da ist an der Lötstelle, also in einen der Spitzen der Sofitten die Ader angebrochen.

Nicht wegwerfen, sonder restaurieren, das geht oft noch zu machen und lohnt sich, weil die Sofitten sehr haltbar sind. thumbsup.gif
Top
Unhold
Geschrieben am: 01.06.2011, 15:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Wenn die Soffitten von zwei verschiedenen Herstellern stammen, kann da auch eine Differenz auftreten.


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
Raphael
Geschrieben am: 01.06.2011, 17:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Als erstes würde ich sämtliche Kontakte reinigen die da was mit zu tun haben : Die Fassungen in den Blinkern und die Kontakte des Blinkgebers .

Auch die Polschuhe selbst mit einer Messingbürste reinigen .

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
drehmoment
Geschrieben am: 01.06.2011, 18:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



... da für beide Blinkleuchten das gleiche Blinkrelais tätig wird, verbleibt tatsächlich nur zu vergleichen. Die Blinkfrequenz ändert sich in Abhängigkeit zur ohmschen Last, welche die Birne darstellt. Sprich wie eingangs gesagt:

Sind es die gleichen Sofittentypen (Spannung und Wattzahl)? Falls ja kann sich bei der einen
ein Übergangswiderstand addiert haben, der dann in einer veränderten Blinkfreuquenz resultiert. Abhilfe: Soffite in der Fassung drehen, Kontakte und Anschlüsse kontrollieren. Andernfalls können nur die Daten der Birne/Sofitte abweichen, dann die mit der abweichenden Blinkfrequenz tauschen.

Ein weitere Möglichkeit, welche ich durch unsere Kollegen von der Meßtechnik kenne:
Vergleichbare Gerätschaften -in diesem Fall- halt Sofitten werden gegeneinander getauscht und geguckt ob der Fehler "mitwandert" und falls "ja" somit festgestellt, dass unterschiedliche Sofitten verbaut sind.
Da unsere Kollegen das gerne zum schnellen Fehler einkreisen machen, geht bei uns auf Arbeit auch das Gerücht, sie würden bei einem Plattfuss am Auto genauso verfahren und schauen ob der Plattfuss mitwandert... biggrin.gif laugh.gif biggrin.gif

Gruß in den heraufziehenden Abend,

Bernd
PM
Top
Auxburger
Geschrieben am: 01.06.2011, 20:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Wenn die "zu schnelle" Lampe namenlose Ware vom Simsonzeug-Händler ist, dann kaufst du noch eins, aber Markenware, und wahrscheinlich ist dann schon alles wieder normal.
Es gibt da angebliche 18-Watt-Soffitten, die real grade mal auf acht Watt kommen, dementsprechend krumm ist dann der Takt des Blinkgebers.

Zuerst schließt du natürlich andere Widerstandsquellen aus, und zwar ausschließlich auf dem kurzen Weg Blinkschalter-Blinker-Massekabel zurück zum Blinkschalter.


--------------------
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 01.06.2011, 21:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Erst mal aus dem Ersatzlampenkasten eine neue Sofitte probieren ! wink.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter