Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Zündung umbauen von Unterbrecher auf Elektronik
jaschab
Geschrieben am: 06.06.2011, 17:12
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6
Mitgliedsnummer.: 4522
Mitglied seit: 30.05.2011



Ich habe eine SR50 B4 Bj.86 und verbaut ist eine Unterbrecherzündung.
Jetzt meine Frage geht die Umrüstung auf 6 Volt Elektronikzündung?

Wer kann sowas in meiner Nähe? Mülheim Ruhr 45470
PME-Mail
Top
Simsonschrauber23
Geschrieben am: 06.06.2011, 17:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1697
Mitgliedsnummer.: 3115
Mitglied seit: 17.02.2010



Die Frage ist Warum willst du das machen _uhm.gif
Sicher du kannst Tuningzylinder verbauen die bis sonst was drehen, aber vom praktischen Nutzen her hmm.gif
Da hol dir lieber 12V 42W Spulen und tausch die gegen die 6V Spulen aus.
Ich muss mal sagen, bei nem Kumpel von mir ist grad der Geber kaputt oder irgendwas anderes Steuerteil unsure.gif wir wissen es nicht. -> also muss alles getauscht werden bis es geht.
Ich würde mal meinen für das Geld für einen Geber kann man viele Verbrecher verbauen.
Das ist auch meine Meinung, weil ich das unterwegs machen kann, einen Geber wechseln eher nicht, da steht man da und muss die ganze Grundplatte ausbauen dry.gif sad.gif
Sicher es kann auch sein das der Geber für immer hält aber manchmal ist es doof. ph34r.gif
Naja musst du wissen ob dus brauchst _console.gif
Und das ist natürlich ohne Probleme machbar thumbsup.gif


--------------------
Markus
S51-B3 : Bj. 81
S51 : Bj. unbekannt/MZA Rahmen
S51E : Bj. 85
KR51/1->umgebaut zur /2: Bj. 68
Sr2e : Bj. 64
Sr2e : Bj 62
Mz ETS 150 : Bj. 72
MZ ETZ 125 : Bj. 87
PME-Mail
Top
Sperber69
Geschrieben am: 08.06.2011, 15:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 728
Mitgliedsnummer.: 4511
Mitglied seit: 28.05.2011



Hallo,

Ja das Umbauen von Unterbrecher auf Elektronik ist eigentlich kein großer Akt. Wenn es dir nur um die Kontakfreie Zündung und nicht um die Lichtleistung geht. Brauchst du nur eine Grundplatte mit Geber, Ne neue Primarspule, Zündspule, Polrad für die E-Zündung und ein Steuerteil.
Dann kannst du deine alten 6V Spulen bis auf die alte Primärspule auf deine Grundplatte schrauben/löten. Danach müsst du noch die Kabellage für die Zündung ändern und gut ist. Batterie und Licht sind ja dann noch genau so wie vorher.

Ich bin ja eigentlich auch erstmal für vieles was die Zündung Kontaktfrei macht. Aber wenn die Unterbrecheranlage immer gut gewartet wird ist die genau so zuverlässig! Und ich stelle mir da die Frage ob sich das lohnt, weil die Teile für die Originale E-Zündung ja doch recht teuer sind. Und Nachbauteile würde ich da nicht verwenden, kann mir nicht vorstellen das man da lange Freude dran hat.

MfG Patrick


--------------------
Patrick grüßt vom Sallmannshäuser Rennsteig

"Nur wer mit seinem Fahrzeug wirklich vertraut ist, fährt auf die Dauer pannenfrei und wirtschaftlich."

Tragisch: Geschenkter Gaul an Zahnfleischentzündung gestorben.

Fuhrpark:

Mit Schwinge

Schwalbe KR51/1H Bj. 1974
Sperber SR4-3 Bj. 1969
Star Sr4-2 Bj. 1968
ES 150 Bj. 1968

Mit Telegabel

S50N Bj. 1979
S70E Bj. 1984
ETZ 150 Bj. 1988
TS250 Bj. 1975
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 10.06.2011, 21:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1446
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Die Lichtspulen sind bei E- und U-Zündung durchaus unterschiedlich. Wer Lichtspulen von U auf eine E-Zündung übernimmt, bekommt Murks - entweder brennen die Lampen alle Naselang durch, oder das Licht ist zu dunkel, oder die Batterie kocht über, lauter lustige Effekte.


--------------------
PME-Mail
Top
Sperber69
Geschrieben am: 11.06.2011, 09:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 728
Mitgliedsnummer.: 4511
Mitglied seit: 28.05.2011



Ich habs nur so geschrieben wie ich das bei meiner Schwalbe damals übergangsweise machen musste. Bei mir liefs ca. 3000km ohne Probleme. _uhm.gif Vielleicht wars nen Glücksfall?! Dann hab ich komplett auf 12V umgebaut.

MfG Patrick


--------------------
Patrick grüßt vom Sallmannshäuser Rennsteig

"Nur wer mit seinem Fahrzeug wirklich vertraut ist, fährt auf die Dauer pannenfrei und wirtschaftlich."

Tragisch: Geschenkter Gaul an Zahnfleischentzündung gestorben.

Fuhrpark:

Mit Schwinge

Schwalbe KR51/1H Bj. 1974
Sperber SR4-3 Bj. 1969
Star Sr4-2 Bj. 1968
ES 150 Bj. 1968

Mit Telegabel

S50N Bj. 1979
S70E Bj. 1984
ETZ 150 Bj. 1988
TS250 Bj. 1975
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter