Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> KR 51/1 K
Oldiebastler
Geschrieben am: 07.06.2011, 10:05
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 2054
Mitglied seit: 03.04.2009



Guten Tag,

Und zwar möchte ich meine Schwalbe (KR 51/1 K) innliegende Zündspule auf außenliegende Zündspule umbauen wie bei der Kr 51/1 S.
Problem bei der ganzen Sache: 1. Wo war die außenliegende Zündspule angebracht ich habe mir sagen lassen das sie untern Tank saß?
Und die 2 Sache bei der Zündspule die 15 geht auf Maße Motor, aber was sind Kabel die auf die 15 gehen (Braun) 2 Kabel sind das weis leider bloß nicht welche könnt ihr mir da weiterhelfen? _uhm.gif


mfg Max
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 07.06.2011, 11:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Warum das?
Die Innenliegende geht auch gut wink.gif
Zudem kann die keine Ausenliegende Zündspule kaputt gehen!
Ich finde, die Innenliegenden zündungen sind langlebiger hmm.gif

Die Zündspule kommt bei der Batterie an die Verstärkungsblecke am Steuerrohr.
Dazu brauchst du noch soeine Schelle (Ich hab grerade kein Bild davon...) die es anscheinend nicht als Nachbau zukaufen gibt (?).
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 07.06.2011, 13:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Da findest du aber ziemlich alleine. Von Zerfall der Primärspule über das ewige Gefummel mit der Hochspannungsdurchführung bis hin zur deutlich schwächeren Funkenleistung gibt es nun wirklich nichts, weswegen man die innenliegende Zündung bevorzugen könnte.

Als erstes kommt auf die Grundplatte eine Primärspule 8307.3-110, angeschlossen am vorhandenen Kabel braun/weiß. Das Hochspannungskabel entfällt, anstelle der Durchführung am Motorgehäuse wird ein Blindstopfen eingesetzt.

Die Zündspule "12V" wird mit Rundschelle links an die Rahmenstirn geschraubt, so wie rechts der Blinkgeber sitzt. Das vorhandene Kabel braun/weiß bekommt einen zusätzlichen Ringkabelschuh und wird dort angeschlossen; der Anschluss am Zündlichtschalter bleibt. Ein zusätzliches Massekabel (braun) von der Rahmenstirn über die Zündspule zum linken Stehbolzen des Vergaserflansches wird montiert.

Fertig.

Zeug:
http://www.dumcke.de/product_info.php?info...07-3-110-1.html
http://www.dumcke.de/product_info.php?info...V-original.html
http://www.dumcke.de/product_info.php?info...e-Schwalbe.html
http://www.dumcke.de/product_info.php?info...lenkontakt.html (2x)
http://www.dumcke.de/product_info.php?info...Vogelserie.html

... und ein Schräubchen.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Oldiebastler
Geschrieben am: 07.06.2011, 14:32
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 2054
Mitglied seit: 03.04.2009



QUOTE (schwalbe rider @ 07.06.2011, 12:35)
Warum das?
Die Innenliegende geht auch gut wink.gif
Zudem kann die keine Ausenliegende Zündspule kaputt gehen!
Ich finde, die Innenliegenden zündungen sind langlebiger hmm.gif

Die Zündspule kommt bei der Batterie an die Verstärkungsblecke am Steuerrohr.
Dazu brauchst du noch soeine Schelle (Ich hab grerade kein Bild davon...) die es anscheinend nicht als Nachbau zukaufen gibt (?).



Hallo,

Ja ich habe immer schon mit der Innenliegenden Zündspule meine Probleme.
Und weil mir eine Vape viel zu teuer ist wollte ich es mal mit der Außenliegenden Zündspule probieren.


mfg

@Auxburger

Hallo,

Ich danke dir du hast mir es wirklich Super erklärt:D thumbsup.gif
Ich werde es probieren und werde mein Ergebniss posten.


mfg Max
PME-Mail
Top
Oldiebastler
Geschrieben am: 07.06.2011, 17:50
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 2054
Mitglied seit: 03.04.2009



Hallo,

Und zwar habe ich dei Spule getauscht, außenliegende Zündspule 12 V verbaut ,verkabelt (nur zum probieren) hat auf anhieb gleich alles funktioniert.
Ich werde morgen dann eine runde Probe fahren und dann alles ordentlich anbringen.

Sehr hilfreiche Leute im Forum biggrin.gif

Ich hab mich grad mal kundig gemacht der "dumcke" der ist ja wahnsinn `s teuer.
Die Zündspule kostet dort : 25 Euro, bei AKF oder Mopedstore usw. nur 14 Euro.
Genau wie die Primärspule ist ja wirklich erstaunlich wie er seine Preise macht.

mfg Max _clap_1.gif
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 07.06.2011, 18:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Das liegt daran, dass es die Spulen in zwei Qualitäten gibt - in billig und in brauchbar. Die billigen habe ich gar nicht erst verlinkt ... aber bitte:

http://www.dumcke.de/product_info.php?info...echer-12-V.html

Ja, es gibt Händler, die nur die mindere Qualität anbieten, und wer's nicht weiß, kauft halt dort, weil's so toll billig ist. hmm.gif

So, jetzt bist du "kundig", als nächstes liest du mal Gebrauch und Aussehen des Apostrophs in der deutschen Sprache nach.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Oldiebastler
Geschrieben am: 07.06.2011, 19:04
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 2054
Mitglied seit: 03.04.2009



QUOTE (Auxburger @ 07.06.2011, 19:33)
Das liegt daran, dass es die Spulen in zwei Qualitäten gibt - in billig und in brauchbar. Die billigen habe ich gar nicht erst verlinkt ... aber bitte:

http://www.dumcke.de/product_info.php?info...echer-12-V.html

Ja, es gibt Händler, die nur die mindere Qualität anbieten, und wer's nicht weiß, kauft halt dort, weil's so toll billig ist. hmm.gif

So, jetzt bist du "kundig", als nächstes liest du mal Gebrauch und Aussehen des Apostrophs in der deutschen Sprache nach.

Peter

Hallo,

Ich wollte auf keiner Weise jemanden Reizen in diesem Forum und ich weiß Qualität kostet nunmal sein Geld.
Aber ich muss auch ein bißchen auf mein Geldbeutel achten bin noch Azubi tongue.gif


mfg Max
PME-Mail
Top
Roadrunner335
Geschrieben am: 07.06.2011, 19:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 995
Mitgliedsnummer.: 945
Mitglied seit: 25.11.2007



Hi,
ja aufs Geld achten wir alle. Wenn du aber mal ein Weilchen mit Simson zu tun hast, wirst du auch umsteigen. Es lohnt sich einfach nicht billig zu kaufen.
Ich schau gar, dass ich möglichst nur Restposten aus der DDR kaufe, das fängt schon bei der Zündkerze an...

Lass dir den Kauf der Zündspule jetzt nicht vermiesen, es gibt immernoch Ausnahmen. Das wird sich nach längerer (oder kurzer) Einsatzzeit dann zeigen. wink.gif


--------------------
Gruß Marcel
PME-MailMSN
Top
Auxburger
Geschrieben am: 07.06.2011, 20:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Es ist nun leider durch zahlreiche Feldversuche der Ungläubigen erwiesen, dass Ersatzteile zum halben Preis bestenfalls auch die halbe Qualität haben.

Wer fahren will, kauft die guten - und nein, dazu muss man nicht zwingend DDR-Altware jagen, es gibt von den wichtigen Dingen der neueren Simsons auch gute Neufertigungen. Wer nur die nächsten drei Tage lang Funktion braucht, weil er das Fahrzeug verkaufen will, der kann auch die billigen nehmen. Wer zuerst das billige Teil kauft und damit fährt, kauft dann bald das gute auch noch.

Grade bei einem Fahren-oder-Schieben-Teil wie der Zündung sind die 11 Euro am falschen Ende gespart, und am Ende kostet's dich dann 14 extra.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Oldiebastler
Geschrieben am: 08.06.2011, 13:06
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 2054
Mitglied seit: 03.04.2009



Hallo Leute,

Ich bin heut eine runde gefahren um den umbau auf Ausendliegende Zündspule zu überprüfen und wieder das selbe Problem wie bei der innenliegenden Zündspule.
Bei der fahrt hat sie immer zündaussetzen es ist so ein "Klopfen".
Ich habe jetzt schon 4 Grundplatten mit versch. innenliegenden Spulen Probiert.
Zünddurchführung 2 mal gewechselt, Zündund x mal eingestellt, Zündkabel und Kerzenstecker gewechselt, neuer Kondensator sowie 3 neue Unterbrecher, sowie umbau auf Außenliegende Zündspule immer wieder das selbe ich kann mir nur denken das es Zündaussetzer sind wiegesagt es ist wie ein "Klopfen" man kann die Schwalbe dadurch nicht richtig fahren. Weiß mir kein Rat mehr... Habt ihr vll noch Vorschläge Tipps?



mfg Max _uhm.gif
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 08.06.2011, 14:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Entweder machst du beim Einstellen der Zündung immer denselben Fehler, oder es liegt nicht an der Zündung.

Erst Unterbrecherabstand in maximaler Öffnungshöhe auf 0,4 mm einstellen, dann Zündzeitpunkt (ÖffnungsBEGINN des Unterbrechers) auf 1,5 mm vor OT drehen.


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter