Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Gemisch
ARI
Geschrieben am: 04.07.2011, 15:45
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 3768
Mitglied seit: 23.08.2010



Hallo,
ich hab mal ne ganz blöde Frage! Ich dachte ich müsst mit meiner MZ ES 250 2 ein Gemisch von 1:33 fahren (ein "alter" MZ Händler riet mir dazu). Jetzt hab ich im MZ Schrauberbuch von Dirk Wildschrei gelesen, dass man 1:50 fahren soll. Bei mehr als 1:40 soll es schon zu Schäden am Motor kommen.
Was stimmt denn nun?
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 04.07.2011, 17:50
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Mir ist nicht bekannt, dass die ES schon Nadellager im Kolbenbolzen verbaut hatten und das ist das ausschlaggebende Kriterium, ob 1:33 oder 1:50 getankt wird. Bei Bronzebuchse musst du immer 1:33 tanken.
Wahr ist aber wohl, dass MZs besser ein bisschen zu wenig, als zu viel Öl vertragen. Das hängt mit der Ölkohlebildung bei mineralischen Ölen zusammen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ARI
Geschrieben am: 04.07.2011, 18:06
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 3768
Mitglied seit: 23.08.2010



Woran erkenn ich denn, ob ich Nadellager mit Kolbenbolzen oder Bronzebuchsen habe?
PME-Mail
Top
Woelli - RT
Geschrieben am: 04.07.2011, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 613
Mitgliedsnummer.: 4316
Mitglied seit: 25.03.2011



Da bleibt dir wohl nichts anderes übrig als den Zylinder runter zu nehmen. Da kannste ja gleich nach der Ölkohle schauen!


--------------------


SR 4-3 Sperber BJ: 1969 -->klick
S51 B1-3 BJ:'81/'83 (Alltagsmoped) -->klick
KR51/2 (zerlegt) -->klick
MZ RT 125/3 BJ:'60 (im Aufbau) -->klick
MZ TS 125 BJ:'85 (Ungarn Export) -->klick
SR2 BJ:'58 (eingemottet) -->klick
Trabant 601S BJ:'90 (nicht fahrbereit)

MZ TS 125 BJ: 83
MZ ES 125 BJ:72
PME-Mail
Top
ARI
Geschrieben am: 06.07.2011, 12:14
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 3768
Mitglied seit: 23.08.2010



Gibt´s da keine einfachere Möglichkeit? rolleyes.gif Ich wollte nicht den ganzen Zylinder abnehmen...
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 06.07.2011, 12:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Nein, die gibt es nicht. Fahre 1:33 und du wirst keine Probleme bekommen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 06.07.2011, 20:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2369
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Also ich habe in zeitgenössischen Quellen (KFT) ebenfalls davon gelesen, dass MZ 1973 rückwirkend auch für ältere Modelle der ES 250/2 das 1:50 freigegeben hat. Wenns wichtig ist, kann ich den Artikel noch mal raussuchen und zitieren. In der KFT wurde jedenfalls kein Quatsch geschrieben.


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.07.2011, 10:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Suche mal raus, das interessiert mich jetzt auch. ohmy.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 07.07.2011, 11:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2369
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Geht klar. Könnte aber noch paar Wochen dauern, weil der 1972/1973er Jahrgang der KFT bei meinen Eltern liegt, müsste ich erst mal hinfahren.
Wenns schneller gehen soll , schaut einfach selber nach. Müsste irgendwo bei der Vorstellung der MZ TS 250 mit erwähnt worden sein. Da wurde das Thema Gemisch 1:50 behandelt. Ich schau auch nochmal ins Buch "Ich fahre eine MZ", das hab ich zuhause, da stand das glaube ich auch drinne.


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.07.2011, 11:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (mulchhüpfer @ 07.07.2011, 12:21)
Geht klar. Könnte aber noch paar Wochen dauern, weil der 1972/1973er Jahrgang der KFT bei meinen Eltern liegt, müsste ich erst mal hinfahren.
Wenns schneller gehen soll , schaut einfach selber nach.

dry.gif Nicht alle Leute haben stapelweise KFTs zu Hause liegen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 07.07.2011, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2369
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Habe gerade in "Ich fahre eine MZ" von 1979 geschaut, dort findet sich auch schon ein Hinweis darauf, Seite 63:
Viele Jahre lang war es [...] üblich, den Kolbenbolzen im oberen Pleuelauge in einer Bronzebuchse zu führen. DOch die ständig wachsende Motorleistung setzt hier Grenzen. Bei MZ entschloss man sich deshalb 1967, vorerst bei der großen Typenreihe auf Nadellagerung überzugehen, so wie es bei den MZ-Rennmaschinen schon lange der Fall war"...

@Ari: Brauchst also nicht erst den Zylinder aufmachen. Du hast Nadellagerung drin und kannst daher bedenkenlos mit Gemisch 1:50 fahren. Dass es aber gleich zu Schäden kommt, wenn man 1:33 fährt, halte ich für übertrieben. Schließlich ist das Gemisch 1:50 wie gesagt erst 1973 rückwirkend für die ES 175/2 und 250/2 freigegeben worden.


PS. Ich ändere das gleich mal bei Wikipedia, dort stehts nämlich auch falsch drin. Nichts geht über Primärquellen....


--------------------
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 07.07.2011, 22:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7943
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Also ich habe mal in den Ersatzteillisten ab 1968 nachgesehen, da ist auch bei allen /2 Nadellager aufgeführt. Also kannst du beruhigt 1:50 fahren.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ARI
Geschrieben am: 08.07.2011, 13:38
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 19
Mitgliedsnummer.: 3768
Mitglied seit: 23.08.2010



Danke das ihr euch extra die Mühe gemacht habt das rauszusuchen! thumbsup.gif
Dann werd ich das fette Gemisch mal langsam "absetzen". biggrin.gif
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 13.07.2011, 18:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2369
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



ja aber sei nicht zu rabiat mit der Abmagerung, sonst kriegt dein gutes Stück noch Entzugserscheinungen und braucht ein Ölpflaster unsure.gif


--------------------
PME-Mail
Top
eisenschwein
Geschrieben am: 17.07.2011, 19:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 123
Mitgliedsnummer.: 3202
Mitglied seit: 14.03.2010



Hallo,

ich habe mehrfach gelesen und gehört, dass man so fett mischen musste, da das Öl vom großen sozialistischen Bruder minderwertiger war.
Mit westlichem Grundöl für das Hyzet hätten die MZler angeblich schon bei der /1 1:50 freigegeben.
Ich habe die Betriebsanleitung für 175/2 und 250/2 von 1967 (Auflage 2) mit der von 1972 (Auflage 8) verglichen. In beiden Fällen schreibt MZ 1:33 vor.
In Auflage 2 gibt es noch eine Freigabe von Zusatzölen (Obenschmieröl und Präparate mit kolloidalem Graphit)....was immer das auch sein mag.
Bei unlegierten Ölen sollte sogar 1:25 getankt werden. 1972 (Auflage 8) empfehlt MZ für diese Öle auch 1:33.

Dass man vom 1:33-Gemisch gleich einen Motorschaden bekommt kann ich mir nicht vorstellen.
Mit modernen 2-Taktölen hat man doch keine Ölkohlebildung mehr, oder?? hmm.gif _uhm.gif hmm.gif
Ich fahre eine 250/2 mit 1:33 und eine weitere, in den ersten 1000 km der Einlaufphase, sogar etwas fetter und mit einem Schuß Bleiersatz und die Gasnadel eine Stufe höher.
Es gibt das ein oder andere Öltröpfchen am Auspuff, aber verkorkt oder verkohlt ist bei beiden nichts.

Erik
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter