Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR2 Hängerkupplung
docralle
Geschrieben am: 30.07.2011, 11:21
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Moin...

Das habe ich in der Bucht geschossen: eine Anhängerzugvorichtung für den SR 2

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 30.07.2011, 11:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Anbringungsort ist die Sattelklemmschaube (oder Bolzen), die mit dem Vierkant, wie auf dem Bild zu sehen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 30.07.2011, 11:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Und so könnte es fertig montiert ausgesehen haben:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 30.07.2011, 14:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Nachdem ich die Verstärkungsbleche an den Nähten abgeflext habe, kam noch eine Zahl zum Vorschein: 6?0/67 war dann zu lesen. Da ich den Sattel der Esser sowieso nachstellen wollte, probierte ich die paßgenauigkeit, was wegen des zu kleinen Vierkantloches fehl schlug. Ich vermute einen Einsatz mit einer Schlosschaube.
Gegen einer Selbstbaulösung spricht allerdings der Zuschnitt des "Hauptträgers", der mit Sicherheit maschinell gestanzt und gefaltet wurde. Laser und Wasserstrahl-zuschnitt mit CNC, da war man in den 60ern noch nicht soweit.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 31.07.2011, 19:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ralle, es ist keine Selbstbaulösung! Diese Kupplungen wurden ausschliesslich für den Rollka III-Hänger vom VEB KEMA Görlitz verwendet. Mit dieser Kupplung hat es ein, nein 2 Bewandnisse.

Hier ist erstmal der Hänger mit orginaler Beleuchtung. Die Farbgebung war aber orginal ein grün und zwar ein mattes grün.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 31.07.2011, 19:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hier ist die 1.Bewandnis der Kupplung: Wie man an der Kupplung selbst sieht, hat die nur einen ca 7mm Bolzen, an dem die Last hängt. Das Besondere ist am Hänger: Dort ist die Aufnahme für diesen Bolzen eine Gummischeibe, die zwischen zwei Blechscheiben eingeklemmt ist. Sozusagen als Torsionselement.

Es wurde damit eine starre Verbindung Moped-Hänger vermieden. (Man konnte die Kupplung mitsamt Hänger übrigens auch am Fahrrad befestigen und betreiben!)

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 31.07.2011, 19:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Die 2. Besonderheit ist in der Kupplung: die Abschaltung des Moped oder Fahrradrücklichtes.
Um den Hängerstecker einzuführen muss man an dem Splint ziehen. Dieser Splint ist Bestandteil eines Schalters, der einfach die Stromzufuhr zum Rücklicht unterbricht. Man musste nur das Rücklichtkabel auftrennen, anschliessen, fertig.
Der Stecker wiederum ist so geformt, dass er bei "eingesteckt" diesen Schalter in Position "aus" arretiert.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 31.07.2011, 19:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14939
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hier ist die Kupplung nochmal komplett (kennt ihr ja aus dem andren Fred), womit sich auch die Ziffernfolge erklärt. Die Farbe der Kupplung ist im Übrigen die des Hängers.
Ein Bild des kompletten Zuges Sr2+RollkaIII kann ich nächstes WE nachreichen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 01.08.2011, 07:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5595
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Danke, das erklärt vieles. bin gespannt auf das Gespann...


--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter