Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problem mit Vorderrad SR1
simson-moped-de
Geschrieben am: 12.04.2007, 18:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Ich habe heute meine Bowdenzuge montiert und dabei als ich den für die Vorderradbremse einhängen wollte ist mir aufgefallen, das das Vorderrad irgendwie hin und her schlackert bei meinem SR1!
Wenn ich das Rad mit der Hand unter dem Schutzblech umschlinge kann ich locker 2 bis drei cm nach links und rechts drücken. Die Radnaben scheint meiner Meinung nach aber OK zu sein.
Woran kann das nur liegen? hmm.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
Gringo
Geschrieben am: 12.04.2007, 18:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2160
Mitgliedsnummer.: 42
Mitglied seit: 02.03.2005



das ist bei mir auch so. wenn es beim fahren nicht eiert ist das ok. oder bei dir haben sich die gummipuffer gelöst. muß mal schauen.
PME-Mail
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 12.04.2007, 19:45
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



mmmh.... stimmt, der linke Gummipuffer ist unten abegrißen cry.gif
Was nun! weep.gif

Krieg ich den da irgendwie wieder dran ohne das ich alles wieder zerlegen muss??
Patex oder sowas? hmm.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
Gringo
Geschrieben am: 12.04.2007, 20:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2160
Mitgliedsnummer.: 42
Mitglied seit: 02.03.2005



die teile sind aufvulkanisiert. kleben wird da nicht helfen. die teile gibts aber bei diversen händlern.
PME-Mail
Top
NorbertE
Geschrieben am: 12.04.2007, 20:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Den Klebeversuch mit einem schweineteuren Industriekleber habe ich durch....vergiss es. mad.gif

2 neue Puffer mit Versand kosten Dich rd. 30 Euros und Du bist auf der sicheren Seite.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 13.04.2007, 06:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7339
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Ich vermute eher ausgeleierte Schwinghebelbuchsen und verschlissene Schwinghebelbolzen.
Jürgen


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 13.04.2007, 11:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Also lt. E-Teileliste (SR1)
habe ich folgendes erneuert:

1. Schwinghebelbolzen #30 170# (links und rechts neu) incl. Sechskantmutter
und Federscheibe!
2. Kugelschmierkopf #30 471# ist auch neu

@ Lehmann,
meinst du die Laufbuchse #30 632# die verschlissen sein soll? hmm.gif

Ich denke auch das es eher an dem Puffer liegt! _uhm.gif
Muss mir das noch mal näher ansehen! ermm.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.04.2007, 12:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Ich weiss ja nicht, was Du für eine E-Teileliste hast, aber bei mir ist es die Nr. 30 193.

Es ist die Buchse, die in die Schwinghebel eingepresst ist.

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 13.04.2007, 16:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo,

ich stimme Lehmann (leider weiß ich keinen Vornamen) zu, Buchsen und Bolzen sind sehr oft verschlissen. Also wenn du schon das Vorderrad drau0en hast, warum haste nicht gleich mal nach den beiden Dingen geschaut?
Die Nachbaugummis sind etwas länger als original, also viel Spaß beim Reinsetzen der Bolzen sad.gif . Danach kennst auch du das Gefühl, wenn sich Blut im Kopf sammelt und man aussieht wie eine Tomate biggrin.gif .

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 13.04.2007, 20:28
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



Hille, jetzt mal ganz in Ruhe biggrin.gif

"der Lehmann" hat seinen Vornamen "Jürgen" gestern offenbart. Ohne dass ich ihn "gemahnt" habe.

Bei "Hille" schreibe ich wie selbstverständlich schon immer "Hille, hallo, wie gehts..." biggrin.gif

Jetzt ist aber Schluss mit lustig: Vorname, Dienstgrad, Alter, Ausweisnummer laugh.gif

Los jetzt laugh.gif

Zur Sache: Das ist ja das, was mich auch tierisch aufregt:Man bekommt für teuer Geld die popeligen PVC-Buchsen, die man dann, wenn sie eingepresst sind, auch noch mühsam mit der Reibahle betun muss. Wenn es für das Geld wenigstens Miramid wäre... mad.gif Das man sie aufreiben muss, sagt einem auch Keiner... mad.gif

Deswegen: Selber drehn macht fett thumbsup.gif biggrin.gif

Grüsse Norbert


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 14.04.2007, 12:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



QUOTE (NorbertE @ 13. Apr 2007, 13:54)
Ich weiss ja nicht, was Du für eine E-Teileliste hast, aber bei mir ist es die Nr. 30 193.

Es ist die Buchse, die in die Schwinghebel eingepresst ist.

Grüsse Norbert

@ Norbert

Mit der E-Nr. ich habe ne Liste vom 01.11.1958 unter Tafel 4 Vordergabel mit Schutzblech
finde ich unter Bild Nr. 9 die Laufbuchse mit der Nr. 30 632

Die Nr. ist ja eigentlich auch egal! hmm.gif Kann ich eh nicht mehr bestellen _clap_1.gif
....
und ich vermute jetzt ganz stark das es daran liegt!
Das heist für mich aber alles wieder zerlegen blink.gif cry.gif

Und dann weiß ich
1. nicht wie man die Buchse da raus kriegt (einfach raus schlagen)
und
2. Wo ich eine neue her bekomme ? (Eventuell Dietel mein Freund und Helfer)


hmm.gif Vielleicht nehme ich einfach den kompletten Schwinghebel
von einer anderen Gabel! Aber dann fehlt es wieder da weep.gif


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 14.04.2007, 12:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



Zu meiner Verteidigung! biggrin.gif

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
simson-moped-de
Geschrieben am: 14.04.2007, 12:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 705
Mitgliedsnummer.: 251
Mitglied seit: 13.04.2006



und das noch:

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Mein Fuhrpark:
1 x SR1 maron Baujahr 1955 Originalzustand
1 x Simson Schwalbe Baujahr 1964 Originalzustand
PME-MailWebseite
Top
Hille
Geschrieben am: 14.04.2007, 21:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Norbert biggrin.gif ,

ich glaube selbst meine Frau kennt meinen Vornamen nicht, sie sagt auch nur Hille zu mir cool.gif .

Das Thema mit den Buchsen hatten wir glaube ich schon mal. Die Nachbaudinger sind fast immer aus PVC. Ich persönlich nehme auch nur Miramid. Allerdings müssen die auch aufgerieben werden, da man die Bolzen per Hand nie 100% auf 1/100mm hinbekommt.

@simson-moped.de (Das war bis vor kurzem mal meine Domain gewesen) Die alten Buchsen einfach mit einem passenden Durchschlag rausschlagen. Bei dietel gibt es Nachbaubuchsen zu kaufen. Aber wie gesagt, du mußt eine passende verstellbare Reibahle haben, um neue Buchsen einbauen zu können. Und vor allem brauchst du Gefühl beim Aufreiben.

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
NorbertE
Geschrieben am: 14.04.2007, 22:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 14940
Mitgliedsnummer.: 211
Mitglied seit: 05.02.2006



QUOTE (Hille @ 14. Apr 2007, 22:01)
Hallo Norbert biggrin.gif ,

ich glaube selbst meine Frau kennt meinen Vornamen nicht, sie sagt auch nur Hille zu mir cool.gif

Hille (wie sollte ich auch sonst sagen laugh.gif), der war der Bringer heute Abend und ich muss von den Fliesen hochkommen... laugh.gif laugh.gif

Alex: ja, einfach rausschlagen. Dietel hat sie in schnödem PVC. Die schlägst Du wieder rein, musst sie aber ausreiben.

Matthias Michael Hillrich weiss das Maß sicherlich laugh.gif

*immernochaufdenFliesen* laugh.gif laugh.gif


--------------------
Wenn die Sonne der Kultur tief steht, werfen auch Zwerge lange Schatten.
Karl Kraus
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter