Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Spangenfeder austauschen, schiefes Vorderrad, Benötige Hinweise bzw. Tipps ...
Dresdner7
Geschrieben am: 17.08.2011, 17:01
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



Hallo,

nachdem ich nun auch ein glücklicher Besitzer eines fahrenden SR2 bin habe ich mich entschlossen nun auch in diesem Forum anzumelden. Bisher konnte ich viele hilfreiche Tipps hier lesen smile.gif


Momentan beschäftigen mich an meinem SR2 zwei Probleme.

1. Die Spangenfeder die den Kippständern bei der Fahrt obenhält ist dermaßen verbogen, das ich sie austauschen müsste, jedoch habe ich bislang keine vernünftige Variante gefunden die Halterung vom Rahmen zu lösen!?

2. Die andere Sache ist das Vorderrad. Meiner Meinung nach ist das irgendwie schief drin. Die Schräglage ändert sich auch nicht, wenn ich die Federn vorne belastet. Auch die Nabe scheint in Ordnung zu sein, zumindest hat sie kein feststellbares Spiel. Waran liegt das???

Danke!
Dresdner7



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Dresdner7
Geschrieben am: 17.08.2011, 17:03
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



Vorderrad

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 17.08.2011, 17:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Hallo (wie ist dein Vorname?),

die Halterung der Kippständerfeder wurde vom Werk in den Rahmen eingehakt und dann die kleine Lasche in der Mitte umgebogen, wenn du die Feder ausbauen willst musst du die Lasche zurückbiegen. In den meisten Fällen bricht die Lasche aber beim Zurückbiegen ab.
Mach doch mal von der Ständerfeder ein Foto, die kann man eigentlich relativ einfach in Form biegen.

Dein Vorderrad ist in Ordnung, bei dir wird wohl die Vorderradschwinge verzogen sein. Mit ein bisschen Geschick kannst du die wieder gerade biegen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 18.08.2011, 07:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Obwohl es auf Deinem Foto täuscht, aber die Gabel ist nicht verbogen; die Holme sind parallel.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Dresdner7
Geschrieben am: 18.08.2011, 09:32
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



Hallo,

aah, sry, Albrecht ist mein Vorname wink.gif

Die beiden Holme sind wirklich parallel. Ich habe die Vermutung, das die Aufhängung, insbesondere auf dem Bild die Linke, irgendwie verbogen sind.

Mit der Lasche umbingen hatte ich auch schon versucht, und dabei ist sie abgebrochen (ich hatte noch einen alten Rahmen über) Ich dachte da gibt es einen Trick dabei. Habe es mir gerade nochmal angesehen, die Halterung an sich an den Ende hochgebogen ... da werde ich wohl diese neu bestellen müssen ..(Foto mache ich dann aber nochmal).
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 18.08.2011, 09:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Oder du punktest die Lasche am Rahmen fest, dann hält sie auch. wink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Beck´s
Geschrieben am: 18.08.2011, 09:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1571
Mitgliedsnummer.: 3915
Mitglied seit: 14.10.2010



Frage an die Experten:

Kann es bei der Vordergabel sein, dass 2 verschieden lange Federn verbaut sind?
Ich meine mich erinnern zu können, dass es da 2 unterschiedliche Längen gab...

MfG Sebastian


--------------------
Grüße
Sebastian
PME-MailICQ
Top
Dresdner7
Geschrieben am: 18.08.2011, 10:13
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



So, hier nochmal fix ein Foto von der Halterung. So wie es aussieht, ist das metall irgendwie viel zu weich biggrin.gif

Hmm, mit den Punkten ansich ne gute Idee, nur kommt man da net richtig ran biggrin.gif ...

Gab es wirklich zwei verschieden lange Federn??? Würde zumindest das Phänomen erklären. Na da werde ich wohl am WE mal die komplette Vorderradschwinge auseinandernehmen ...


Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 18.08.2011, 11:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4606
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Hallo Albrecht

Willkommen im Forum

Es gibt 2 veschiedene längen der Federn. Hatten wir vor kurzem erst das Thema.
Benutz mal die Suche. Dann müsstest du es finden.

Wo kommst du denn her wenn man fragen darf.

Mfg. Frank


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Wombat45
Geschrieben am: 18.08.2011, 11:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4606
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010



Hallo Albrecht

Schau mal hier, ab Seite 9
" klick"





Mfg. Frank


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 18.08.2011, 11:45
Zitat


Unregistered









Hallo, die Aufhänung ist nur aufgebogen wink.gif

Die Halterung muss eng am Rahmen aufsitzen.

Endferne die Niete, kloppe das Blech wieder gerade und schraube sie mit einer passenden Schraube wieder fest.

Der Ständer wird von den 2 Eisen- Fingern gehalten, die du auch richten kannst, da die noch nicht so schlimm abgeschliffen sind. smile.gif

Die Vorderradschwinge würde ich ausbauen. Es schein, als wäre auf den Bild der rechte Holm durch ein Auffahrunfall nach hinten gebogen worden...der Aluschutz weis darauf hin. Soein Schaden sieht man nur von der Seite.

Das andere kann sein, dass die rechte Feder schlappgemacht hat..dann sollten beide ersätzt werden

Ein weitere Möglichkeit ist, dass die Schwinge ein Schlag abbekommen hat..dann diese richten.

Die nächste Möglichkeit ist, dass rechts der Auflagegummi rausgefault ist...dann ersätzen.
Top
Sachswolf
Geschrieben am: 18.08.2011, 12:01
Zitat


Unregistered









QUOTE (Wombat45 @ 18.08.2011, 12:32)
Wo kommst du denn her wenn man fragen darf.

Klick seinen Namen an, dann weist du es wink.gif

Er kommt aus meiner Landeshauptstadt =D
Top
Wombat45
Geschrieben am: 18.08.2011, 12:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4606
Mitgliedsnummer.: 3758
Mitglied seit: 20.08.2010




JaJa ,wer des Lesens mächtig ist.

Hätte ich ja auch so drauf kommen können wenn ich den Username lese.
War wohl doch gestern ein Bacardi zuviel.

Mfg. Frank


--------------------
Mfg. Frank



Meine Essi`s
57er "Klick"
Mein Roter "Klick" zerlegt und eingelagert
Patina SR2E "Klick" Verkauft
73er Star"Klick"
PME-Mail
Top
Dresdner7
Geschrieben am: 21.08.2011, 20:24
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



@Sachswolf: Jop, komme aus Dresden wink.gif

@Wombat45: Ja, das Thema ist sehr gut. Dafür hatte ich auch schon einen Link gespeichert. wink.gif

Danke für die Hinweise. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bislang noch nicht weitergekommen bin, da ich erstmal am Auto noch was machen musste.

Die Aufhängung für den Ständer hatte ich schonmal gerade gebogen, aber wie man sieht, hat dies nicht lange geholfen. Deswegen wollte ich diese austauschen. Ich hoffe das ich es diese Woche schaffe, irgendwie ist der Tag immer zu kurz wink.gif
PME-Mail
Top
Dresdner7
Geschrieben am: 25.08.2011, 18:18
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 8
Mitgliedsnummer.: 4788
Mitglied seit: 17.08.2011



So,

das Problem mit der Spangenfeder habe ich jetzt durch festschrauben der gesamten Halterung erreicht. Dies ist zwar bestimmt nicht ganz restaurations-konform wink.gif, aber es hält bislang sehr gut.

Desweiteren habe ich mir dad Vorderrad inkl. aller Anbauteil auseiandergebaut und angesehen. Dabei habe ich festgestellt, dass die Schwinge (so heißt doch das Ding?) total komisch verbogen ist. Die Federn sind beide gleichlang und die Gabel ist auch wirklich parallel. Nur die Schwinge ist in sich verbogen. Ich konnte sie zwar mit konzentrierte Gewalt an bestimmten Punkten wieder passend biegen, die frage ist nur, wie lange das hält ....

insofern habe ich vorerst keine weitere Frage, jetzt warte ich nur noch auf mein Kennzeichen biggrin.gif
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter