Headerlogo Forum


Seiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> 35w Licht in Kr51/1
Simsonschrauber23
Geschrieben am: 18.08.2011, 23:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1697
Mitgliedsnummer.: 3115
Mitglied seit: 17.02.2010



Hallo ich bin auf den Gedanken gekommen das man doch die 15W Spule gegen eine 35W von ner S51 tauschen könnte oder hmm.gif
Gibt es da ein Problem?
Das Polrad müsste doch von der Stärke her ziemlich gleich sein oder? ist ja nur ein anderer Nocken.
Die Lampenfassung müsste man dann zwar auch noch ändern aber würde da die der S51 passen?
Grund ich werde jetzt im Herbst/Winter viel mit der Karre fahren und das auch viel auf komplett dunklen Straßen und da wäre es nicht verkehrt bisschen mehr als die 15W Taschenlampe zu haben rolleyes.gif
Gut im Endefekekt hätte ich 70W wenn die Lichthupe noch über die Batterie läuft aber das wäre nur in Ausnahmen verwendbar dry.gif

vape kommt nicht in Frage rolleyes.gif


--------------------
Markus
S51-B3 : Bj. 81
S51 : Bj. unbekannt/MZA Rahmen
S51E : Bj. 85
KR51/1->umgebaut zur /2: Bj. 68
Sr2e : Bj. 64
Sr2e : Bj 62
Mz ETS 150 : Bj. 72
MZ ETZ 125 : Bj. 87
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 19.08.2011, 09:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Hallo Markus,

wenn du auf 25/25 Watt wie beim Habicht und Sperber

oder auf 35/35 Watt wie bei der S51 umrüsten willst, dann würde ich die komplette Grundplatte inkl. Polrad tauschen.

Außerdem brauchst du noch einen anderen Scheinwerfer und eine passende Lampenfassung.

Nur so wird es in meinen Augen ein ordentlicher Umbau.

Gruß Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 19.08.2011, 10:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Die Polräder sind NICHT gleich stark magnetisiert zwischen den "alten" und "neuen" Zündanlagen.

Wohl aber kannst du die 25W-Scheinwerferspule der großen Altvögel in die SLMZ der Standard-Schwalbe setzen. Hier ist die Magnetisierung gleich, und mit dieser Spule (und einem entsprechenden Scheinwerfereinsatz) hast du dann 25 Watt Licht und einen Fernlichtreflektor, der diese Bezeichnung verdient.

Original? Fast, ist halt so wie bei KR51/1S ab Werk.

Die Spule heißt 8307.3-120. Bei zweirad-schubert.de gibt's einen kompletten Umbausatz unter Art. Nr. 32574.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 19.08.2011, 15:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



QUOTE (SimsonSammler1234 @ 19.08.2011, 10:00)
Hallo Markus,

wenn du auf 25/25 Watt wie beim Habicht und Sperber

oder auf 35/35 Watt wie bei der S51 umrüsten willst, dann würde ich die komplette Grundplatte inkl. Polrad tauschen.

Außerdem brauchst du noch einen anderen Scheinwerfer und eine passende Lampenfassung.

Nur so wird es in meinen Augen ein ordentlicher Umbau.

Gruß Jörg

Warum zum Teufel soll er die komplette Grundplatte tauschen?

Er brauht doh nur eine andere Spule drauf zusetzten, verlöten und fertig wink.gif
Und dann brauchst du noch wie schon gesagt, einen anderen Reflektor und passen Dazu die größere Fassung.
Du kannst auch eine 12V 42W Lichtspule verbauen und eine 12V 35W Lampe einsetzten.
Ich hab das auch in meiner Schwalbe so und es Funktionirt schon weit über 10t kM...
Warum sollte es auch nicht Funktioniren? Der scheinwerfer hat ja einen eigenen Stromkreislauf!

Das brauhst du:
A-K-FLichtspule

A-K-FLeuchte

A-K-FReflektor


Du kannst aber auch auf Halogen aufrüsten...

A-K-FScheinwerfer

A-K-FLeuchte


Die Spule müsstest du bestimmt nacharbeiten... Bis jetzt hat bei mir Jede neue Spule am Polrad geschliffen... Ist aber mit der Feile alles Machbar!
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 19.08.2011, 15:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Die 12V-Basteleien sind genau das: Basteleien. Das mag subjektiv "prima funktionieren", aber spätestens bei einem Vorfahrtsunfall mit Blechschaden wird dir der gegnerische Gutachter den Kopf waschen. Du wärst nicht der erste, der einen "toll hellen" Scheinwerfer hat, der bei objektiver Messung grade mal so viel Leuchtwirkung hat wie ein komplett eingesauter Vergleichsscheinwerfer.

Merke: Wenn eine Halogenlampe ohne Spannungsregler nicht durchbrennt, dann ist sie unterversorgt.

Sowas kann jeder für sich selbst machen, als "Super Tipp" für andere ist das aber völlig daneben.

Die 6V 25W Sache dagegen ist Originalausrüstung, hier stimmen Spannung, Strom und Leuchtkraft.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 19.08.2011, 16:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Zur not kann man es vom TÜV abnehmen lassen...

Es wird nie ein Gutachter irgent etwas zum Licht sagen solange Vorschriften ("E"geprüfte anbauteile) eingehalten werden und es ordentlich verbaut ist wink.gif
Schließlich trägt das Licht zur siherheit bei! Und 15W kann man heutzutage echt nicht mehr im Alltag bringen...

Viel mehr wird darauf geachtet, ob Irgentwelche illegale Umbaumaßnahmen wie zb. Tuning vorgenomen wurden!
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 19.08.2011, 18:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Da redest du dir die Welt schön. Fakt ist, der E-geprüfte Scheinwerfer muss seine genormte Leuchtwirkung auch bringen, so wie du ihn angebaut hast - und das wird er nicht tun an diesem Pi-mal-Daumen Gebastel mit den falschen Lichtspulen.

Da fällst du beim TÜV ebenso durch wie beim Unfallgutachter - beim TÜV ist's nur billiger.

Hausaufgaben:

1. Nachschauen wie "illegal" geschrieben wird.
2. Nachmessen wieviel Spannung und Strom an deinem Gebastel anliegt, über den gesamten Drehzahlbereich.

Bei (2) musst du auf stabile 13,5 Volt kommen ab etwa 3000/min - nicht weniger und vor allem auch nicht mehr. Dabei muss in einer 35-Watt-Lampe ein Strom von 2,6 Ampere fließen. 5% Toleranz.

Dann und nur dann erreichst du die genormte Leuchtstärke. Ich nehme mal an, du kannst das noch nicht einmal messen - aber schlau dahergeschwätzt ist halt einfacher als wirklich klug gehandelt.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
mulchhüpfer
Geschrieben am: 19.08.2011, 21:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1783
Mitgliedsnummer.: 3839
Mitglied seit: 16.09.2010



Eh du losbastelst, überprüf noch mal ob dein Reflektoreinsatz noch ok ist und ob die Einstellugn stimmt. Meiner Erfahrung nach bringt ein ordentlich eingestellter 15 W Schweinwerfer schon ganz zufriedenstellende Ausleuchtung. Bei vielen Moppeds sind die Reflektoren schon bissl blind und falsch eingestellte Scheinwerfer sieht man am laufenden Band.


--------------------
Woraus ein ästhetisches Fahrzeug besteht: Metall, Glas, Leder, Holz und Kautschuk für die Reifen!
PME-Mail
Top
Simsonschrauber23
Geschrieben am: 19.08.2011, 21:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1697
Mitgliedsnummer.: 3115
Mitglied seit: 17.02.2010



Hmm na 25W wollte ich nicht weil ich das vorher in der S51 hatte und das auch nicht die Welt ist ph34r.gif
Ja also dann werde ich mir mal eine 35W Spule besorgen und ausprobieren obs geht oder nicht, einfach mal zum testen entweder es geht oder nicht rolleyes.gif
Was wäre denn besser 12V oder 6V Spule?
Bei 12V halbiert sich doch der Amperewert oder? im Gegensatz zu 6V?


--------------------
Markus
S51-B3 : Bj. 81
S51 : Bj. unbekannt/MZA Rahmen
S51E : Bj. 85
KR51/1->umgebaut zur /2: Bj. 68
Sr2e : Bj. 64
Sr2e : Bj 62
Mz ETS 150 : Bj. 72
MZ ETZ 125 : Bj. 87
PME-Mail
Top
Simsondriver91
Geschrieben am: 19.08.2011, 22:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5238
Mitgliedsnummer.: 1354
Mitglied seit: 06.07.2008



Ich würde zu 6V raten da dann kein Mischmasch herrscht. (12V Scheinw. und der Rest 6V). Eine gute Möglichkeit wäre gleich auf 6v Elektronik umzubauen, wenn du schon einmal losbastelst. Nurnoch 2 Gewinde in das Polrad schneiden und los gehts smile.gif
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 19.08.2011, 23:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13556
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



Na dann bastel mal drauf los, wird eh nur Murks! Peter hatte doch alles ausführlich erklärt was für ein Umbau funktioniert und was nicht, aber anscheinend wollt ihr es nicht verstehen.

Und wenn dir 25W nicht hell genug sind, dann liegts wohl nicht am Licht, dass du Nachts nichts siehst. laugh.gif

Außerdem ist der Umbau der Zündung von 6V auf 12V kein zulässiger Umbau laut Simson! Dazu gibts auch extra einen Katalog vom Werk, wo das drin steht!

Gruß Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 20.08.2011, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Es gibt durchaus zulässige Umbauten auf 12V - davon weiß die gute alte Auflistung aus der DDR nichts, eben gerade weil sie alt ist. Komplettumbauten auf die 12V-Anlagen der späten Modelle sind möglich, egal ob das die klassischen Anlagen sind, oder PVL oder VAPE. Hier ergibt sich dann auch leistungsfähige und im Sinne der Gesetze korrekte Leuchtwirkung - bei der VAPE dann bis hin zu 55/60 Watt mit H4 Scheinwerfer.

Bastelkram mit Tausch einzelner Spulen zählt aber nicht dazu - und nochmal zum Verständnis: Lichtspulen sind kein Perpetuum Mobile. Eine 35-Watt-Spule liefert nur dann 35 Watt elektrische Ausgangsleistung, wenn auch eine entsprechende Menge magnetischer Leistung hineingesteckt wird. Das tut das Polrad der SLMZ (und der alten SLPZ) aber nicht.
Eine zusätzliche Problematik ergibt sich aus dem ungeregelten Stromkreis: Die Spulenleistung muss EXAKT stimmen, sonst ist die Lampe entweder zu dunkel oder sehr schnell defekt. "Exakt" bedeutet u.a., dass die magnetische Selbstbegrenzung zwischen Polrad und Spule genau dosiert bei der gewünschten Leistung stattfindet. So und nur so erreicht man ohne Spannungsregler, dass über einen breiten Drehzahlbereich die Lampe anständig leuchtet, ohne durchzubrennen.

So, lieber Bastelfreund. Frag dich mal, ob du das rechnen kannst, oder wenigstens durch Messung nachweisen. Du sagst, häng ich halt einen Spannungsregler dran, wird dann schon passen. Kannst du nachmessen, ob die Bastelei jemals überhaupt so viel Leistung erzeugt, dass der Spannungsregler ab etwa 3000/min etwas zu tun bekommt? (Dazu braucht man entweder ein Oszilloskop oder wenigstens ein Wechselspannungs-Voltmeter, das "True RMS" Messung beherrscht und zwar nicht nur im Prospekt.)

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Simsonschrauber23
Geschrieben am: 20.08.2011, 20:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1697
Mitgliedsnummer.: 3115
Mitglied seit: 17.02.2010



Is ja allses öde das das ni funktioniert dry.gif
12V elektronik wäre zwar schön und gut hab ich aber leider nicht liegen sad.gif
Und ich hab zur Zeit genung Ausgaben für andere Sachen an anderen Karren rolleyes.gif
Wegen legal/illegal blick ich eigentlich drüberweg. ph34r.gif
Also bräuchte ich eine Habicht/Sperber 25W Lichtspule blink.gif
Aber 25W sind nicht die Welt dry.gif sad.gif
Und wenn ich eine S51 Unterbrecherzündung nehme und dort statt der 25W eine 35W draufbaue? denn die hätte ich komplett daliegen nach meinem Vapeumbau bei der S51.


--------------------
Markus
S51-B3 : Bj. 81
S51 : Bj. unbekannt/MZA Rahmen
S51E : Bj. 85
KR51/1->umgebaut zur /2: Bj. 68
Sr2e : Bj. 64
Sr2e : Bj 62
Mz ETS 150 : Bj. 72
MZ ETZ 125 : Bj. 87
PME-Mail
Top
docralle
Geschrieben am: 21.08.2011, 06:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5605
Mitgliedsnummer.: 3883
Mitglied seit: 01.10.2010



Oha?

Offentsichtlich gibt es noch einige Unklarheiten in der Elektrik der Simson-Fahrzeuge? Bekannte Kuriositäten sind 6V allgemein und 12V Zündanlage oder wie bei meiner CE 12V Allgemeinanlage aber 6V Elektronikzünder. Beim Roller wird es noch verrückter, das Bremslicht wird dort mit Gleichspannung versorgt, weil die Anschlüsse von der Spule direkt zum Brückengleichrichter gehen und erst von dort aus zur Elba und Bremslicht geht.

Desweiteren allgemeines zu den Lichtspulen:

15W/18W je nach Baujahr auch mit 21W.
25W/21W ab der S50 Reihe und als letzte Entwicklung
40W/21W beim CE oder 30W/21W bei den einfacheren Rollern.

Wobei beim letzterem zu beachten ist, hier ist die Scheinwerferspule auch für das Rücklicht zuständig. Bei den älteren wird das Rücklicht von der Bremslichtspule über eine Drossel versorgt. Beim Fahren mit Licht geht das zu Lasten der Batterieladung, weswegen es auch eine zulässige Tagfahrschaltung (S51-Reihe) gibt.

Es sagt aber sicher keiner was, wenn die Elektrik komplett gewechselt wird. Ich weiß nur nicht, ob mit dem Schwalbemotor auch eine EMZA ausgeliefert wurde, die gab es mit der S50 Reihe



--------------------
Geduld ist etwas, was einem weiterbringt.

1986-2016 Der Roller wird 30
Mein Fuhrpark:

SR 50 CE (neues Projekt)

Meine 51er

1 Mifa Universal (510); 1 Mifa Klappi (904) und 2 schöne Diamantfahräder....


Gruß Ralle
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 21.08.2011, 10:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1449
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ich glaube, so wird das nicht klar. Nochmal:

Scheinwerfer gab's mit 15, 25 und 35 Watt bei 6V, und 35W 12V.

Scheinwerferspulen dazu gab's mit 15, 21, 25 und 35 Watt bei 6V. Die 12V-Spulen gibt's mit exakt 42 Watt für Biluxlicht, und mit Leistungsüberschuss jenseits der 42 Watt und Spannungsregler für Halogenlicht.

Bei den 21- und 42-Watt-Spulen hängen Rücklicht und Tachobeleuchtung mit dran.

Die zweite Spule ist für Rücklicht, Bremslicht, Batteriekreis (bei den genannten ohne Rücklicht) und hatte erst 18, später 21 Watt, bei den 12V-Anlagen 21 Watt ohne Massebezug.

Etliche dieser Spulen gibt es in unterschiedlichen Varianten, je nachdem mit welchem Polrad sie gepaart werden - und die stärksten verlangen auch nach den stärksten Polrädern der letzten Baujahre. Das ist der Knackpunkt dieser Diskussion hier.

So weit zu den alten Simson-Anlagen. PVL und VAPE der letzten Baujahre verwenden ein großes Spulenpaket, woraus per Regler/Gleichrichter-Einheit schön geregelte Wechsel- und Gleichspannung erzeugt werden.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (4) [1] 2 3 ... Letzte » AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter