Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Motorproblem SR2
Beck´s
Geschrieben am: 22.08.2011, 09:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1571
Mitgliedsnummer.: 3915
Mitglied seit: 14.10.2010



Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem mit einem meiner Motoren:

Wenn ich ihn antrete, springt er sofort problemlos an. Allerdings tourt er danach bis Vollgas hoch.
Ich habe schon den Vergaser überprüft. Aber der ist in Ordnung, Standgas ist ordentlich eingestellt und der Kolbenschieber ist auch freihändig. Bowdenzug ist auch in Ordnung und leichtgängig.
Habe dann zum Vergleich einen anderen Vergaser montiert, hab da aber das gleiche Problem.
Demnach denke ich es liegt am Motor selbst.
Woran könnte es liegen?

MfG
Sebastian


--------------------
Grüße
Sebastian
PME-MailICQ
Top
essifreak
Geschrieben am: 22.08.2011, 10:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



Hallo!
Hast du schonmal überprüft, ob er Nebenluft zieht? hmm.gif (Zylinder, Vergaser)

Grüße
Crispin


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Beck´s
Geschrieben am: 22.08.2011, 11:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1571
Mitgliedsnummer.: 3915
Mitglied seit: 14.10.2010



Nein, ehrlich gesagt noch nicht. Der Vergaserflansch ist schön plan und ich hab neue Dichtungen verbaut. Am Zylinderkopf hab ich auch noch nicht geschaut.
Wie Prüf ich am besten?
Bremsenreiniger bei laufendem Motor aufsprühen?!? Dann sollte er bei Undichtigkeiten runterfuhren oder?


--------------------
Grüße
Sebastian
PME-MailICQ
Top
Sven
Geschrieben am: 22.08.2011, 11:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 788
Mitgliedsnummer.: 309
Mitglied seit: 10.08.2006



Da Bremsenreiniger hochentzündlich ist, sollte der Motor im Falle von Undichtigkeiten beim Aufsprühen noch höher touren als er es mit Falschluft eh schon macht. Wenn deine Flansche dicht sind, versuchs mal am rechten Simmering der Kurbelwelle. Wenn der hinüber ist, zieht´s da ebenfalls Nebenluft durch.

Gruß Sven
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 22.08.2011, 20:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (Sven @ 22.08.2011, 12:37)
Da Bremsenreiniger hochentzündlich ist, sollte der Motor im Falle von Undichtigkeiten beim Aufsprühen noch höher touren als er es mit Falschluft eh schon macht.

Oder er geht aus, weil man es mit dem Bremsenreiniger übertrieben hat, was meist der Fall ist. wink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
BlueKR50
Geschrieben am: 22.08.2011, 20:25
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2668
Mitgliedsnummer.: 3601
Mitglied seit: 06.07.2010



Stimmt Tim....

das ist bei mir auch meistens der Fall...

aber damit wirst du es bestimmt finden...

Gruß

Matze
PME-MailWebseite
Top
schneggenmann
Geschrieben am: 24.08.2011, 11:40
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5
Mitgliedsnummer.: 3973
Mitglied seit: 08.11.2010



Mal in Richtung Wellendichtringe schon etwas unternommen? Wenn die undicht werden, kann dort auch zuviel Luft in den unteren Extraktionsbereich kommen...
Hatte bei mir auch das Problem. Nach dem Wechsel, war alles BESTENS!!!
Soll nur eine Richtung sein!!! thumbsup.gif
PME-Mail
Top
Beck´s
Geschrieben am: 11.09.2011, 14:23
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1571
Mitgliedsnummer.: 3915
Mitglied seit: 14.10.2010



So nach etwas längerer Zeit meld ich mich mal wieder. Der Wellendichtring auf der Zündungsseite war undicht. Hatte mich dann entschlossen, den Motor komplett zu machen. Jetzt hab ich ihn wieder zusammen gebaut. Allerdings hab ich jetzt ein anderes Problem: wenn ich an der Kurbelwelle drehe, öffnet der Unterbrecher gar nicht, egal was ich unternehme...


--------------------
Grüße
Sebastian
PME-MailICQ
Top
BlueKR50
Geschrieben am: 11.09.2011, 15:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2668
Mitgliedsnummer.: 3601
Mitglied seit: 06.07.2010



Hallo....

hast du den Sitz des Unterbrechers mal überprüft???

Gruß

Matze
PME-MailWebseite
Top
Beck´s
Geschrieben am: 11.09.2011, 20:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1571
Mitgliedsnummer.: 3915
Mitglied seit: 14.10.2010



Manchmal übersieht man die einfachsten Sachen...
Die Schraube hab ich nach der Einstellung nicht richtig fest gezogen!


--------------------
Grüße
Sebastian
PME-MailICQ
Top
BlueKR50
Geschrieben am: 11.09.2011, 21:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2668
Mitgliedsnummer.: 3601
Mitglied seit: 06.07.2010



Konnte auch nur daran liegen.... dry.gif

Ich kenne das....

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht... blink.gif

Wünsche noch viel Spaß

Gruß

Matze
PME-MailWebseite
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter