Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Rücklicht glimmt
jan_avr
Geschrieben am: 30.08.2011, 20:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Moin, ich hab da mal ein Problem an meiner 65er Schwalbe. Nach dem Neuaufbau ging zunächst das Rücklicht nicht, die Tachobeleuchtung ging jedoch und ist nicht durchgebrannt, was sie ja eigentlich müsste wenn das Rücklicht nicht geht.
Letzte Woche habe ich dann ein Massekabel vom Rahmen zum Rücklicht gelegt, mit dem Ergebnis dass das Rücklicht jetzt zwar geht, jedoch nur sehr schwach und die Tachobeleuchtung geht seit dem nichtmehr.
Die Kontakte sind soweit alle sauber, und weil alles andere, also Scheinwerfer und Bremslicht tadellos funktionieren schliesse ich zu 99% aus das ich mich da mit den Leitungen vertan habe.
Wo könnte ich den Fehler noch suchen?

mfg Jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 30.08.2011, 20:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Der typische Fehler wäre, dass die Leitungen rot-gelb und grau-rot vertauscht sind. Damit wären Rück- und Bremslicht am Mittelabgriff der Rücklichtspule angeschlossen anstatt an der vollen Länge, es funzelt nur. Dementsprechend zu hoch ist dann aber der Batterie-Ladestrom.

Das muss man nicht beim Verkabeln falsch machen, lästigerweise kann man es auch direkt beim Verlöten der Grundplatte verwechseln. ermm.gif

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
jan_avr
Geschrieben am: 31.08.2011, 20:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Hmm, Ich hab extra die Grundplatte ausgebaut beim verkabeln, weil ich eine Alte habe mit rot/hellgrau, rot/grau und rot/dunkelgrau. Deswegen bin ich mir recht sicher dass der Fehler nicht dorten liegt.
Aber mal anders, wenn ich die wirklich vertauscht haben sollte, warum ist dann das Bremslicht hell genug?
Meine Verdächtigen wären jetzt:
-Verdrahtungsfehler
-Droselspule defekt (unwahrscheinlich)
-Masseverbindung Rahmen Motor hat zu hohen Wiederstand

mfg Jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
jan_avr
Geschrieben am: 01.09.2011, 21:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 485
Mitgliedsnummer.: 3874
Mitglied seit: 27.09.2010



Es war ein Verdrahtungsfehler, jetzt leuchtets alles so wie es soll cool.gif

mfg jan


--------------------
S 50 N 1975
Kr 51/1 1976
Kr 51/2N 1984
Kr 51/2 1983
Kr 51H 1965
SR4-1P 1964
SR4-3 1971
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter