Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Beim Fahren gibts Problem
Kl!nW69r
Geschrieben am: 15.10.2011, 01:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Hey,

ich habe mir vor kurzem ein Moped aufgebaut und alles war super.
Nun habe ich nur folgendes Problem.
Sie springt eigentlich immer beim ersten Kick an usw., nur manchmal Kicke ich ziemlich oft ins Leere und beim fahren merkt man wie das Kupplungspaketen bei höheren Drehzahlen auseinander geht ohne das ich die Kupllung ziehe.
Ich habe als erstes G80 Getriebeöl verwendet und habe mir dann extra S51 Getriebeöl G80W gekauft aber es ist trotzdem immernoch das gleiche Problem.

Kommt da trotzdem vielleicht anderes Öl rein oder habe ich vielleicht eine Scheibe in der Kupplung falsch gesetzt?

Such habe ich schon benutzt aber leider nichts derartiges gefunden!

Trotzdem danke für eure Hilfe,

Steven
PME-Mail
Top
Auxburger
Geschrieben am: 15.10.2011, 08:20
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1447
Mitgliedsnummer.: 1960
Mitglied seit: 03.03.2009



Ja, wenn trotz des richtigen Öls die Kupplung rutscht, dann liegt das wohl an der Kupplung selbst.

Bevor du nach Abnutzung, Montagefehlern und Materialschäden suchst, mach erst nochmal die Spieleinstellung neu. Zuerst musst du bei entspanntem Seilzug das Spiel der Mechanik einstellen (mit der Schraube unter dem Deckelchen links), dann das Seilzugspiel.

Peter


--------------------
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 15.10.2011, 10:14
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Also ich glaube mal das ich iregendetwas falsch gemacht habe...

Ich habe die Kunststoffkupllungslamellen ein wenig angeschliffen.
Sollte ich noch die RIllen vielleicht nachschleifen?

Hatte die Kupplung komplett auseinander genommen.
Vielleicht habe ich ausversehen die Rillen nicht einheitlich eingelegt?
Irgendwelche Unterlegscheiben falsch hingelegt, obwohl ich die eigentlich nach Lehrvideo eingelegt habe.

Vielleicht ist die Feder zu schwach?

Gibt es da so viele Möglichkeiten die das rutschen verursachen?

Ist doch so gesehen sehr leicht zu verstehen, also die Kupplung! biggrin.gif

mfg,
Steven
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 15.10.2011, 16:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Steven , hast du denn Peters Rat befolgt und die Kupplung korrekt eingestellt ?

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 15.10.2011, 20:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Ouuhhh habe ich vergessen zu schreiben.
Ja habe ich!
Habe die ganze Zeit daran gedacht, dass ich es hier hinschreibe, das ich wohl dann beim öffnen des Themas die Sache abgehakt habe biggrin.gif

Ich kann sogar den kupplungszug raushängen und beim Kicken trete ich trotzdem durch!

Aber wenn ich ganz schnell einmal trete dann springt das Moped doch nach ein oder zweimal an.

Schönen Abend,
Steven
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 15.10.2011, 21:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Dir wird wohl nichts anderes übrig bleiben die Kupplung noch mal auseinander zu nehmen. Vielleicht ist auch ein Fremdkörper die Ursache?


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 17.10.2011, 13:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Könnte es daran liegen das der KUpplungskorb zuviel Axialspiel hat?

Weil mir das ziemlich viel vorkommt, habe jetze nochmal alles dran gebaut und er ist kleiner geworden nur en bisl ist noch da.

Ist das gut so oder ist es vielleicht was anderes, was das rutschen verursacht?

Also ich bin der Meinung das es daran lag.
Was meint ihr?

Grüße,
Steven
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 18.10.2011, 10:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Ich habe die Auflösung!

Es war die Feder, die war schon zu schwach smile.gif

Jetzt brauch ich nur noch eine sehr gut eingestellt Zündung.
Gibts da Tricks?
Bei mir ist das Problem, bei mir ist die Grundplatte von ner anderen Zündung und keine Makierungen vorhanden. Kann ich die trotzdem ohne Zufall perfekt einstellen, mit irgendwelchen hilfen?

Gruß Steven
PME-Mail
Top
Raphael
Geschrieben am: 18.10.2011, 11:17
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5863
Mitgliedsnummer.: 1772
Mitglied seit: 31.12.2008



Das Zauberwort wäre da : Messuhr !

Hier gehts zum Einstellen :

http://www.mopedfreunde-oldenburg.de/html/...html#einstellen

Gruss,
Raphael


--------------------
" Es wird Tote geben." Dieser Schreibfehler in der Einladungskarte führte dazu , daß auf der Feier zu meinem 8. Geburtstag niemand kam.

Da erzähle ich meinem Psychologen meine Lebensgeschichte , und der Arsch sagt nur :"Boah, krasser Scheiss , ey !"

"Ich glaube, Gefahren warten nur auf jene, die nicht auf das Leben reagieren."

M.Gorbatschow




altearmee.org
PM
Top
SR2E
Geschrieben am: 21.10.2011, 00:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 535
Mitgliedsnummer.: 2306
Mitglied seit: 04.06.2009



Mich mögen jetzt vielleicht welche als Pfuscher dastellen ohmy.gif aber mit einem Messschieber gehts auch am besten Digital aber einer zum selber ablesen geht natürlich auch! Tipp: mit dem Tiefenmaß messen
Kolben auf höchste Stellung bringen Tiefenmaß nehmen. Nun wird die Schwungscheibe gegen den Uhrzeigersinn gedreht bis das Tiefenmaß 1,8 mm mehr anzeigt. Naja und da muss der Unterbrecher bei ner kleinen Rechtsbewegung der Schwungscheibe öffnen!
viel Erfolg wink.gif
PS: dacht ich mir so weil nen Messschieber hat man eher als ne Uhr
mfg simijochen


--------------------
Fuhrpark:
- 1964 Handschaltschwalbe KR 51 = 2009 restauriert
- 1965 Handschaltschwalbe KR 51= Patinaaufbau in Arbeit
- 1968 KR51/1= neues Restaurationsprojekt fürn Winter
- 1977 KR51/1= soll auch restauriert werden
- 1984 S70 C = Orginalfahrzeug im Museumszustand
- 1986 S51 Electronic = Alltagssimme
- S51 Enduro = jetzt killt mich nicht aber einmal
muss es sein "90 ccm 2 Kanal"
- zerlegter MAW Motor Projekt für nächstes Jahr
- RT 125/3 Baujahr unbekannt
- Royal Enfield Bullet 500
- zerlegtes Diamant Jubiläumsrad
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter