Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Problemschwalbe stottert und geht aus
Jansen83
Geschrieben am: 15.10.2011, 18:03
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Der Problemvogel meines besten Kumpels will noch immer nicht so recht.
Es handelt sich um eine /1, der Motor wurde komplett überholt (Simmerringe, Dichtungen, Lager neu, sowie regenerierter Zylinder). Der 16N1-5 hat neue Düsen bekommen, die Zündung ist richtig eingestellt.

Der Vogel springt auf Schlag an, keine Nebengeräusche und läuft einige Minuten top.
Scheinbar sofern sie richtig warm ist fängt sie an zu stottern, tourt runter und geht aus.
Sie springt danach wieder an, nimmt aber kein Gas an und tourt stattdesssen wieder runter und geht aus.

Was ist es? Kondensator? Oder hat jemand noch nen anderen brillianten Tipp? Ansonsten sind wir echt ratlos _uhm.gif

Danke und Gruß

Jan


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Concorde
Geschrieben am: 15.10.2011, 20:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Überprüfe bitte zunächst mal die Kraftstoffversorgung! Verstopfte oder defekte Benzinhähne und Filter können schon mal dafür sorgen das der Motor abstirbt ebenso Schwimmer und Schwimmernadelventil...
Wenn das Problem auftritt den Benzinhahn schließen und mal den Schwimmerstand kontrollieren!

Zündungsmäßig bitte testweise den Elektrodenabstand der Zündkerze halbieren und erneut testen wie es geht. Wenn eine Besserung eintritt liegt der Fehler in der Zündanlage!

Gruß Thomas.
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 15.10.2011, 21:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Definiere bitte "läuft einige Minuten top" ! Nach "einigen Minuten" ist so'n zwangsgekühlter Motor noch lange nicht warm !!! biggrin.gif
Gibt es hörbare Zündaussetzer ? Oder fliesst wirklich nur kein Sprit nach ?
Wenn er aus geht, gucken, ob der Spritschlauh etwa leer ist (und die Schwimmerkammer auch?) . Es kann tatsächlich der Kraftstoffhahn verdreckt sein, oder die Belüftungsbohrung im Tankdeckel . hmm.gif
Auch das Nadelventil im Vergaser checken !


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 15.10.2011, 21:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Ist die Zündspule extern oder in der Lichtmaschine? Letzteres kann eine Ursache sein. Bei zunehmender Wärme schlägt die Isolierung durch und kein Zündfunke kommt mehr an der Kerze an.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 15.10.2011, 22:12
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Solche Spulen sehen meistens schon etwas dunkel aus . wink.gif Normalerweise wechseln erfahrene Simson-Schlosser die Zündspule bei einer Motor-Überholung aus .

Normalerweise ... rolleyes.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 16.10.2011, 09:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Jetzt versuch ich mal zusammenfassend zu antworten smile.gif

Kraftstoffversorgung wurde überprüft, Filter gereinigt, Durchfluss getestet. Schwimmerstand halte ich für unwahrscheinlich.

Ich würde pi x Daumen sagen, dass die Schwalbe so 4-5km gut läuft bevor die Probleme auftauchen. Hörbare Aussetzer geht es nicht.

Zündspule ist auf der Grundplatte. Wir hatten bereits mit 2 oder 3 gebrauchten herum experimentiert. Wär natürlich blöd wenn die alle nen Schuss hatten.

Jetzt heißt Kondensator, Elektrodenabstand und eventuell Zündspule überprüfen _uhm.gif


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Dazzle
Geschrieben am: 16.10.2011, 10:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Zitat eines russischen LKW Fahrers:
Wenn bißchen geht ist Benzin, wenn nix geht is Zündung.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.10.2011, 12:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Tankdeckel villeicht dicht?
Sodass nach 4-5Km ein "Vakuum" im Tank ist und somit kein Sprit nachläuft...
PME-Mail
Top
Skipper
Geschrieben am: 16.10.2011, 12:27
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 195
Mitgliedsnummer.: 4884
Mitglied seit: 27.09.2011



Wenn die Schwalbe läuft und dann wenn sie warm ist ausgeht, kann es das Wärme problem sein. Also das bestimmte Teile unter Wärmeeinwirkung nicht mehr richtig arbeiten. dry.gif

Das Problem kann in der Zündvorrichtung liegen. Also checke vielleicht mal der reihe nach. (von billig nach teuer)

Zündkerze, Kerzenstecker, Zündkabel, Kondensator, Unterbrecher, Zündspule, Primärspule

Mfg Hagen


--------------------
Gruß Hagen

KR51/1 - Schwalbe (BJ. 1974): Scheunenfund, Alltagsgefährt
S51/1 12Volt (BJ 1990): Touren-Möp
SR2E (BJ 1962): Stallfund, Winterprojekt
SR 4-2/2 - Star (BJ 1974): zerlegt, auf der Suche nach Fehlteilen
SR 4-3 - Sperber (BJ 1969): zerlegt
S50 B1 (BJ 1976): zerlegt

“form follows function"
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 16.10.2011, 13:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Erst mal den Kerzenstecker wechseln . Ist der Zündfunke weiss-bläulich, oder schon rötlich ? Wenn das Problem auftritt, ist dann überhaupt ein Funke ?


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 16.10.2011, 17:42
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Wir hatten vorhin noch mal ein bisschen Zeit uns mit dem Umgetüm auseinander zu setzen. Kondensatorwechsel brachte jedoch keinen Erfolg. Spritversorgung wurde auch noch mal überprüft ohne Auffälligkeiten.
Komisch wars, dass die Probleme diesmal von Anfang an auftraten.
Funke ist normal weiß-blau.

Anscheinend bleibt die Leistung weg, wenn zuviel Last anliegt, sprich wenn das Gas voll durchgerissen wird. Würde fast behaupten, dass die Zündung dann aussetzt, bin mir aber nicht sicher. Bei mäßigem Gas dreht sie im Stand voll hoch, sofern man natürlich losfahren möchte nicht mehr.

_uhm.gif _uhm.gif _uhm.gif


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 16.10.2011, 17:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Zündzeitpunkt zu spät !!!
Ist 'ne Nachbau-Kurbelwelle drin ? hmm.gif
Da kann es sein, dass der rechte Kurbelzapfen verdreht montiert ist, sodass der Verstellbereich nicht "ausreicht" . dry.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 16.10.2011, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Kurbelwelle ist die originale. Mhh meinst also Zündung ein mü früher stellen?! hmm.gif


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
domdey
Geschrieben am: 16.10.2011, 18:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Den Verbrecher, sofern er i.O. ist, bei weitester Öffnung auf 0,4mm einstellen . Per Uhr und Prüflampe checken, wann er öffnet . Der Zündzeitpunkt sollte bei 1,5mm plus/minus 0,2mm liegen . Man gibt aber immer mehr Frühzündung . Also, auf etwa 1,6mm v. OT einstellen . Mit Spezialöl den Filz schmieren . [B]Nicht den Ölfanglappen am Unterbrecher "ölen" !!! wink.gif
laugh.gif laugh.gif laugh.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Concorde
Geschrieben am: 17.10.2011, 06:01
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 2510
Mitgliedsnummer.: 323
Mitglied seit: 14.09.2006



Für mich klingt das immer noch nach Kraftstoffversorgung.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter