Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> renovierungbedürftige Schwalbe im Badischen, Was tun?
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:16
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



Hallo Leute,

habe gestern eine renovierungsbedürftige Schwalbe erhalten.
Bin aber kein großer Schrauber vor dem Herrn und fühle mich allein mit der Aufgabe überfordert.
Unendlich viel Geld möchte ich auch nicht reinstecken, aber fahren würde ich schon gern. Wär auch für meine Töchter interessant, die im Mopedfähigen Alter sind.

Ganz ohne Geld wird es nicht gehen und ganz ohne Einsatz auch nicht, aber ich möchte auch nicht den kompletten Winter in der Werkstatt verbringen und auch keine 1000 Euro in die Maschine stecken.
Dafür wäre es auch ok, wenn die Schwalbe in Originalfarbe bleibt und die eine oder andere Roststelle behält. Man kann nicht alles haben, das ist schon klar.

Sollte ich die alte Schwalbe gegen eine renovierte austauschen und noch Geld drauf legen?
In Stuttgart gibt es einen guten Schrauber und Händler der auf Schwalben konzentriert ist.
Vielleicht bietet er was Passendes an.
Ist halt ein Händler?!?!???!

Ach ja, die Maschine ist übrigens aus 1981 und hat 24000 Km. Es ist eine KR51/2 und sicher viele Jahre nicht gelaufen.

Bitte keine Beleidigungen. Ich bin an die Maschine eher zufällig gekommen und nun zugegriffen. Hoffe ihr habt Verständnis, dass nicht jeder Mensch seine Wintermonate in der Werkstatt verbringen möchte und auch nicht jeder seine komplettes "Spielgeld" in die Simsons stecken möchte.

Ich möchte eigentlich nur mit meinen Mädels durch die Lande fahren und dies möglichst auf so coolen Maschinen wie meinem Spatz und einer Schwalbe.
Deshalb bin ich nicht ganz so ideologisch wie manche von Euch.

Wessimaschinen gefallen mir persönlich zum Teil übrigens auch ganz gut.

Maicon
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:23
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



hier der Versuch von ersten Bildern.

Einmal von Vorne!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:27
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



Ohne Worte

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:34
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



hier ein paar Kenndaten!



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Jansen83
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1099
Mitgliedsnummer.: 745
Mitglied seit: 01.08.2007



Die grundlegende Frage: läuft der Motor?
Optisch ist natürlich einiges zu machen, wenn auch alles sicher nicht das ganz große Geld kostet....


--------------------
It´s a Zony!
PME-MailICQ
Top
Andi0105
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4088
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Das sieht nach viel Arbeit aus...

Ein Schmuckstück ist sie ja nicht gerade, aber mit wenigen Handgriffen sollte zumindest der Motor wieder laufen.

Viel Spaß mit der Schwalbe wünscht

der Andi
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:44
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



Denke der Motor läuft. zumindest lies sich der Kickstarter durchtreten.
Laufen lassen konnte ich sie natürlich nicht.
altes Benzin und rostiger Tank!

Maicon
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:45
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



und noch ne Seitenansicht!



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 16.10.2011, 11:47
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Fragen wir mal so:
Du willst (so gut wie-) kein Geld reinstecken aber ein alltagsmoped haben?

Dann bleib tdiese Option übrig:
-Instandhaltung der Räder (Nachsehen, ob der Gusseinsatz in den Naben verschlissen ist. Ewt. neue Reifen)
-Motor überholen! (Den alten harten Simmerringen würde ich nicht mehr trauen...)
-Rahmen auf Risse absuchen
-Antrieb erneuern
-BREMSEN!
-Zündung auf defekte absuchen (korrodirte Kabel, Kabelbrühe,...) ggf. erneuern
-Vergaser/ luftfilterWarten
-alles neu Abschmiren und rost entfernen
-Verrosteten Tank mit Essig (25%) entrosten (wenn erstark Rostig ist
-bowdenzüge ggf. erneuern
...

Das wäre so das, was jeder ohne viel Geld macheb könnte wink.gif
Danach sieht die aber immernoch Ratte aus dry.gif
PME-Mail
Top
Skipper
Geschrieben am: 16.10.2011, 12:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 195
Mitgliedsnummer.: 4884
Mitglied seit: 27.09.2011



Hallo maicon,

schön das du dich für eine Schwalbe entschieden hast. Im übrigen sind nicht alle Mopedverrückt geboren. Da kommt man manchmal wie die Jungfrau zum Kinde. Bei mir hat es mit einer Scheunenschwalbe angefangen, die man mal zum laufen bringen müsste (ich war Student ohne Knete). Die Technik, die es auch Laien erlaubt an dem Gefährt Reparaturen durchzuführen, preiswerte Ersatzteile und das "formvollendete" Aussehen wecken dann meinen Spieltrieb der sich inzwischen zu einem waschechten Hobby weiterentwickelt hat. thumbsup.gif

Also, ich habe ein paar Tipps:

kaufe dir das Schwalbenbuch Buch von Werner Ehrhard (da steht alles drinne was du wissen mußt), gibt es in groß, mit motor demontage und in klein ohne dieselbige - also reicht bei dir die kleine Version für 15€

Jetzt kommt es darauf an ob dein Gefärt komplett ist und in welchem Zustand (stell mal ein paar Bilder rein). Wenn alles da sein sollte dann kannst du folgende Dinge machen:

- Bowdenzüge nach Schäden kontrollieren (die Bremszüge trödeln machmal auf), ggf. wechseln oder fetten
- wenn du gerade die Bowdenzüge machst, fette gleich den Gasschieber unter dem Gasgriff
- Bremsen nachziehen oder ggf tauschen
- beim Bremsen checken gleich die Kette spannen, weil das alles Zusammenhängt
- Räder einstellen damit die auch nicht schräg in der Führung sind (kostet dich nämlich ordentlich Gummi laugh.gif )
- Vergaser ausbauen, reinigen
- Luftfilter ausbauen, reinigen und neu fetten
- Ölwechsel
- Zündkerzenchek (rebraun gut, rest = Problem)
- Bezinhahn ausbauen, komplett zerlegen und reinigen - (nach einer gewissen Standzeit ist manchmal das kleine Messingsieb weggefressen, welches im Tank hängt und die Gummidichtung hinne. Sind aber alles Centartikel) oder gleich neuen verbauen
- Schau mal ob der Benzinschlauch hart ist (richtig hart), wenn ja -> NEU
- alte Batterie raus, definitiv -> neue rein
- Elektrik überprüfen (spiel nicht unnötig an den vielen bunten Kabeln im Lampengehäuse rum, das kann dich schnell überfordern wenn du nicht gerade Elektriker oder Mechatronioker bist -> das kommt mit der Zeit wink.gif )
- Reifen auf Risse prüfen und ggf. tauschen die richtigen sind Heidenau K35 oder K36/1 (es geht auch billiger mit VeeRubber aber ich empfehle die Heidenau Reifen)
- Auspuff abbauen, zerlegen und säubern. Bitte nicht mit Feuer, wie viele sagen sondern mit einem langen Schweißerdraht (starr) den du am Ende breitkloppst und dann kratzt du den Siff raus. Ausbrennen geht schneller und du hast weniger Arbeit, es kann aber auch sein, dass dein Chrom dadurch aber blau anläuft und deine Nachbarn dich hassen werden, weil es krass qualmt
- schau nach Rissen im Rahmen, typische Stellen sind um den Motor und an der Ständeraufhängung
- schau dabei gleich auf Rost. Hast du Rost schirgelst du die Stelle blank und streichst mit Rostschutz drüber
- alle Muttern und Schrauben festziehen
- Zündung an, Benzinhahn auf, Kickstarter durchtreten -> gucken was passiert _clap_1.gif

So das wärs ersteinmal. Ich gehe von deinem Post aus: Stand ne Weile und du willst es "nur" zum laufen bringen. Wenn du ne Werkstatt und die Ersatzteile hast brauchst du vieleicht 3 Tage dafür. Wie man das alles macht, steht zum einem in dem Buch und zum anderen hier im Forum.

Viel Spass, der Hagen


--------------------
Gruß Hagen

KR51/1 - Schwalbe (BJ. 1974): Scheunenfund, Alltagsgefährt
S51/1 12Volt (BJ 1990): Touren-Möp
SR2E (BJ 1962): Stallfund, Winterprojekt
SR 4-2/2 - Star (BJ 1974): zerlegt, auf der Suche nach Fehlteilen
SR 4-3 - Sperber (BJ 1969): zerlegt
S50 B1 (BJ 1976): zerlegt

“form follows function"
PME-Mail
Top
Skipper
Geschrieben am: 16.10.2011, 12:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 195
Mitgliedsnummer.: 4884
Mitglied seit: 27.09.2011



QUOTE (schwalbe rider @ 16.10.2011, 11:47)
Danach sieht die aber immernoch Ratte aus dry.gif

Findste?

Ich meine die sieht doch nicht sooo schlecht aus. Alles überpolieren mit Elsterglanz, ein paar Bilnker ran, WD 40 rein, Rost ab und fertig. Hab schon echt schlimmeres gesehen. ph34r.gif

Kannste auf jeden Fall was draus machen. Wirst staunen was sich mit wenigen Handgriffen bewegen lässt. Lass dich nicht entmutigen. Das alles geht mit kleinem Geld thumbsup.gif

Ich glaube deine Tacho(welle) ist hinne. Mußte mal checken ob die durch ist oder nur rausgeflutscht ist.

Mfg


--------------------
Gruß Hagen

KR51/1 - Schwalbe (BJ. 1974): Scheunenfund, Alltagsgefährt
S51/1 12Volt (BJ 1990): Touren-Möp
SR2E (BJ 1962): Stallfund, Winterprojekt
SR 4-2/2 - Star (BJ 1974): zerlegt, auf der Suche nach Fehlteilen
SR 4-3 - Sperber (BJ 1969): zerlegt
S50 B1 (BJ 1976): zerlegt

“form follows function"
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 16.10.2011, 19:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Als Alltagsgefährt ist die Schwalbe gut zu retten.
Wie schon beschrieben, alles mal checken. Ich würde erst mal alle Teile reinigen und und prüfen. Verschleißteile ggf austauschen und defekte Teile ersetzen.

Bei Fragen hier fragen und Foto mit reinstellen, dann wird das schon. Ich denke mehr als 200€ Investition wirds nicht werden. Grob geschätzt.


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
schmoll-troll
Geschrieben am: 16.10.2011, 20:15
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 571
Mitgliedsnummer.: 840
Mitglied seit: 28.09.2007



Mit Ferndiagnosen à la nicht mehr als 200€ wäre ich vorsichtig...Ich denke, dass sollte man sich erst einmal am nicht mehr ganz so "lebenden" Objekt anschauen. unsure.gif

Evtl. könnte die Instandsetzung etwas teurer werden.
Ein paar Punkte wären:

- Ist der Motor noch brauchbar?
- Ist der Tank zu retten?
- Bowdenzüge neu?
- Reifen neu?
- Fahrwerk noch intakt?
- Beleuchtung ok?
- Kettenkit neu?
- Bremsbacken schon runtergebremst?
- Bremstrommeln eirig?

Dann wären wir schon weit über 200€ hinaus, ohne dass das Schwälbchen optisch hergerichtet wurde. Dann wäre es zumindest fahrtauglich ...
Auch wenn ich dafür bin, alte Substanz zu retten muss man manchmal doch davon absehen und akzeptieren, dass man mit Zitronen gehandelt hat und das Gefährt den Aufwand nicht wert ist :-/
Lieber mal ein paar Scheine mehr hinlegen und sich lange an der Sache erfreuen. Unterm Strich ist es günstiger und nervenschonender.

Gruss Daniel
PME-Mail
Top
maicon
Geschrieben am: 16.10.2011, 20:23
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 36
Mitgliedsnummer.: 4790
Mitglied seit: 18.08.2011



Hmm, heute war schon einer aus dem Simson-Club da.
Machte mir nicht gerade viel Hoffnung.
Kostet halt Zeit und Geld cry.gif
Vielleicht könnte ich die Maschine ja veräußern, oder in Zahlung geben?

Was kann man wohl dafür bekommen?

Weiß noch nicht was passiert? Vielleicht kommt ja auch noch jemand mit einer guten Idee?

Maicon
PME-Mail
Top
SimsonSammler1234
Geschrieben am: 16.10.2011, 20:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 13537
Mitgliedsnummer.: 2069
Mitglied seit: 07.04.2009



QUOTE (maicon @ 16.10.2011, 21:23)
Hmm, heute war schon einer aus dem Simson-Club da.
Machte mir nicht gerade viel Hoffnung.
Kostet halt Zeit und Geld cry.gif
Vielleicht könnte ich die Maschine ja veräußern, oder in Zahlung geben?

Was kann man wohl dafür bekommen?

Weiß noch nicht was passiert? Vielleicht kommt ja auch noch jemand mit einer guten Idee?

Maicon

Na entweder du richtest dir die Reusse her oder veräußerst sie wieder.

Musst du dir halt mal überlegen. Wenn du es finanziell nicht hin bekommst, dann geb sie lieber an jemanden ab, der die Schwalbe wieder fit machen kann, bevor das Teil irgendwann halb zerlegt bei dir umeinanderliegt. Wäre schade drum.

Jörg


--------------------
Ersatzteile für die Überholung von Reibungsdämpfern gesucht? Schreibt mich an. Grüße Jörg
Originales Sitzbankschloß Vogelserie, Werkzeugkastendeckelschloß SR2, Seitendeckelschloß S50/S51 und andere Simson Schlösser ohne oder mit nicht passendem Schlüssel? Ihr wollt euer Originalschloß aber gerne wieder verwenden, weil die Nachbauten ja wie wir wissen nicht passen? Dann schreibt mir eine Nachricht, ich biete euch die Aufarbeitung, Reparatur und Schlüsselanpassung für diese Schlösser an. Biete auch komplette Schlösser zum Verkauf an.

Ich suche dauerhaft einzelne Schlösser (auch defekt) und BAB Schlüssel. Einfach alles anbieten.

Laut der Freigabe von MZA dürfen hier Simson Unterlagen veröffentlicht werden, die Erlaubnis dazu findest du HIER. Sollte es hier dennoch mal ein Problem mit einem Beitrag oder einer Veröffentlichung von mir geben, soll sich der Rechteinhaber bitte mit mir per PM in Verbindung setzen. Der Beitrag wird dann umgehend gelöscht.
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter