Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kabelstärke
Unhold
Geschrieben am: 24.10.2011, 15:06
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ich muß mir für meinen Spatz einen neuen Kabelbaum anfertigen.
Die Originalkabel haben ja die Stärke 0,75 mm, wenn ich das richtig erinnere.
Nun kann ich hier bei meinem Elektro-Laden um die Ecke aber neue Kabel in den entsprechenden Farben leider nur mit der Stärke Ø 1mm bekommen. Muß ich da irgend etwas beachten, wenn ich dafür die etwas dickeren Kabel verwende oder ist das für den Spatz bzw. dessen Elektrik völlig Wurscht? hmm.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 24.10.2011, 17:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



1mm² sollte auch gehen, das ist halt nur nicht notwendig und nicht original. Je größer der Leiterquerschnitt ist, umso geringer ist der Leitungswiderstand.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
domdey
Geschrieben am: 24.10.2011, 17:37
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



1,0mm² ist okay . 0,5mm² wären da schon problematischer . hmm.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
drehmoment
Geschrieben am: 25.10.2011, 11:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6784
Mitgliedsnummer.: 141
Mitglied seit: 03.10.2005



Eine größerer Leitungsquerschnitt ist grundsätzlich unproblematisch und im Gegenteil von Vorteil. Die Frage, die sich in diesem Zusammenhang viel eher stellt ist: wie sieht es mit den Kabeldurchführungen aus, kommst Du da mit einem dickeren Bündel auch noch überall durch?! hmm.gif ph34r.gif

Im KfZ-Zubehör findest Du ansonsten auch unterschiedliche Leitungsquerschnitte in unterschiedlichen Farben.

Gruß,

Bernd
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 25.10.2011, 19:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



1,0mm² habe ich am Spatz auch die Kabel verwendet, welche ersetzt werden mussten . hmm.gif
Ich hatte keinerlei Probleme . thumbsup.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 25.10.2011, 19:48
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ah, Danke! Das klingt schon mal gut. biggrin.gif

QUOTE (drehmoment @ 25.10.2011, 11:38)
... wie sieht es mit den Kabeldurchführungen aus, kommst Du da mit einem dickeren Bündel auch noch überall durch?!  hmm.gif

Hmm, gute Frage. hmm.gif
Ich denke aber, dass man das Kabelbündel da schon irgendwie durch die Gummitüllen am Schutzblech und dem Lampentopf durchgewürgt bekommt, Gummi halt ...
Und beim Kabelbaum aus der Lichtmaschine fällt beim Spatz ja z.B. das Volumen vom Kabel für die Batterieladung auch schon mal weg. wink.gif

Aber noch ein anderes Problem hat sich aufgetan. sad.gif
Ich habe ja in meinem Spatz die 6V Elektronikzündung dem roten Polrad eingebaut und will die auch weiter verwenden. Nun hat der Spatz aber keine Tachobeleuchtung und ich befürchte, dass mir deswegen die Rücklichtbirne öfters abschmieren wird.
Bisher hatte ich das Poblem gelöst, indem ich einfach eine 18 Watt Lichtspule auf die SLEZ Grundplatte gelötet hatte. Nun will ich aber am Bremslicht 21 Watt haben.
Was für einen Widerstand müßte ich da als Tacholampen-Ersatz mit ins Rücklichtkabel dazwischen löten (bzw. wieviel Ohm hat so eine 6V 1,2W Tacholampe) ? Gibt es da einen Elektro-Kundigen der mir diesbezüglich vielleicht einen Tipp geben kann?
Die verwendete Schlußlicht-Drossel ist übrigens die eines S51, die ich in das Plastik-Schlußlichtdrossel-Gehäuse des Spatzen transplantiert habe. biggrin.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 25.10.2011, 20:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



Ich hatte doch glatt vergessen, dass dein Spatz ein elektrisch/elektronisch gepimpter ist ... rolleyes.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
essigurke
Geschrieben am: 25.10.2011, 22:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 337
Mitgliedsnummer.: 4404
Mitglied seit: 26.04.2011



Hallo Unhold,

P=1,2Watt bekommst Du bei U=6Volt mit R=30Ohm.

Wegen: R=U/I und P=U*I->I=P/U
also: R=U/(P/U)->R=U²/P=36V²/1,2W=30V/A

Schönen Abend
Bernd

PME-Mail
Top
Unhold
Geschrieben am: 26.10.2011, 15:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3336
Mitgliedsnummer.: 3936
Mitglied seit: 22.10.2010



Ahh, jetzt ja ... ! _clap_1.gif Prima, danke! thumbsup.gif
Jetzt wo ich die Formeln hier so vor mir sehe, erinnere ich mich doch glatt daran, dass ich im Bücherregal auch noch ein altes "Tafelwerk" stehen habe. Das werde ich mir gleich nachher nochmal quer ansaugen und etwas darin schmökern. wink.gif


--------------------
der Unhold



"DEXIT" ... jetzt ! ... Raus aus der EU - her mit der D-Mark!
PM
Top
domdey
Geschrieben am: 29.10.2011, 21:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 11479
Mitgliedsnummer.: 392
Mitglied seit: 25.11.2006



QUOTE (Unhold @ 26.10.2011, 15:58)
Ahh, jetzt ja ... ! _clap_1.gif Prima, danke! thumbsup.gif
Jetzt wo ich die Formeln hier so vor mir sehe, erinnere ich mich doch glatt daran, dass ich im Bücherregal auch noch ein altes "Tafelwerk" stehen habe. Das werde ich mir gleich nachher nochmal quer ansaugen und etwas darin schmökern. wink.gif

Verschluck' es bitte nicht dabei ... dry.gif tongue.gif


--------------------
Alexander der Grosse; grüsst aus Kolkwitz

Fahrzeuge:
SR 4-3 "Sperber" Bj '69
SR 4-1 "Spatz" Bj. '76
SR 4-2/1 "Star" Bj. '74
SR 4-4 "Habicht" Bj. '73
KR 51/1 (H) "Schwalbe Bj. '78
... und es kommen noch mehr ...
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter