Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> S 51 electronic, Strom geht seltsame Wege
Andi0105
  Geschrieben am: 01.11.2011, 19:49
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4101
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Folgendes Problem:

Habe grad die S51 von einem Bekannten da.
84er 6 Volt electronic.

Das Moped läuft beim ersten Tritt, Scheinwerfer funktinoniert.
Rücklicht, Bremslicht und Tachobeleuchtung funktionieren NICHT?!
Rücklichtdrossel bringt aber Strom bis zum Zündschloss.

Glühlampen sind neu, genauso wie das Zündschloss.
Auch die Kabel bis ans Rüli sind alle in Ordnung.

Wieviel Strom muss die Lichtspule bringen???

Habe ebenfalls eine neue Batterie verbaut. Zweimal gehupt - funktioniert.
Weils so schön war, wollt ich nochmal hupen - nix sad.gif - geht nicht mehr. ( Sicherung ist ganz )
Blinker ( Blinkgeber neu ) und Standlicht ( Lampe neu ) funktionieren ebenfalls nicht.

Batterie hat 6,24 Volt.

So langsam gehen mir echt die Ideen aus. Der Kerl will fahren ( muss also zeitnah fertig werden )

Datum Schwungscheibe 12/83
Datum Grundplatte 12/96!!!??? Scheinbar schonmal neu.

Aber wie gesagt, springt prima an und der Scheinwerfer funzt auch.

Mfg der ratlose Andi, der morgen wahrscheinlich mal seine Schwalbe ( electronic ) notschlachten wird, um Messwerte zu ermitteln ( denn bei der Schwalli geht alles... )
PME-Mail
Top
essifreak
Geschrieben am: 01.11.2011, 19:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5025
Mitgliedsnummer.: 2391
Mitglied seit: 25.06.2009



sind auch alle Kabel richtig angeschlossen?


--------------------
SR2 Baujahr 1958 Klick / SR2E Baujahr 1960 Klick / S51 Baujahr 1984 Klick / AWO 425 T Baujahr 1952 Klick / MZ TS 250 Baujahr 1974 Klick
----------------------------------------
Ich bin ständig auf der Suche nach original Teilen für meine 52er Touren Awo:
vorderer Kotflügel, hinterer 5 Nieten Kotflügel im Originallack, Regenrinnenfelge, 40mm Krümmer mit Patina, Steckkrümmerkopf, Lampentopf, Lampenglas, Kickstarter, Handschalthebel...

----------------------------------------
http://simson-oldie.jimdo.com aktualisiert mit neuen Bildern, reinschauen lohnt sich!
----------------------------------------
Ich liebe Originallack...

AWO 425-good vibrations
PME-MailWebseite
Top
Andi0105
Geschrieben am: 01.11.2011, 20:19
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4101
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (essifreak @ 01.11.2011, 19:52)
sind auch alle Kabel richtig angeschlossen?

Ja... Hab alles schon mehrfach durchgeschaut und mit dem Schaltplan verglichen...

PME-Mail
Top
Hille
Geschrieben am: 01.11.2011, 22:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3501
Mitgliedsnummer.: 60
Mitglied seit: 02.05.2005



Hallo Andi,

hmm, aber so schwer ist doch die Fehlersuche gar nicht.

Schau mal nach der Hupe. Miß mal gegen Masse an der 15 von der Hupe. Hier müssen ca.6V anliegen. Wenn das so ist, geht es weiter. Nun wird direkt ein Anschluß vom Multimeter gegen die 15 gehalten und der andere vor an den Hupenknopf. Dieser schließt gegen Masse kurz. Nun gehst du Messpunkt für Messpunkt weiter, bis zur Hupe. Es müssen immer ca.6V anliegen.

Genauso machst du es bei der Lichtspule. Du fängst am gr/rt Kabel gegen Masse zu messen an und gehst dann im Schaltplan Punkt für Punkt weiter bis zum Rücklicht / Bremslicht.

Kontrolliere aber vorher mal alle Massepunkte gegen +6V Batterie auch im Rücklicht).

Gruß Hille


--------------------
PME-MailWebseiteICQ
Top
Andi0105
Geschrieben am: 02.11.2011, 14:18
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4101
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



QUOTE (Hille @ 01.11.2011, 22:29)
Kontrolliere aber vorher mal alle Massepunkte gegen +6V Batterie auch im Rücklicht).


So, grad heim von der Arbeit... Weiter gehts...

Ich vermute auch mal dass irgendwo was mit der Masse nich hinhaut... Aber das wird sich in den nächsten stunden zeigen wink.gif

Danke erstmal.
PME-Mail
Top
Andi0105
Geschrieben am: 02.11.2011, 19:46
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4101
Mitgliedsnummer.: 3868
Mitglied seit: 26.09.2010



Moped fertig, funktioniert wieder.

Fehler Hupe / Blinker: Wackelkontakt am Sicherungshalter ( Klemmtafel für TGL Schmelzeinsätze laugh.gif )

Fehler Rücklicht: Irgendein "Mechaniker" hat ne 12V Spule auf der Grundplatte verbaut, aber natürlich keinen Gleichrichter... Da konnte gar nix funktionieren.

Neue Spule ( 6V ) rein und alles ist im Lack thumbsup.gif

Ich sag ja, Strom geht seltsame Wege....

...Frauen manchmal auch laugh.gif

Mfg der Andi
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter