Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> SR Luftfilter verzinken, ist das möglich
MarioE
Geschrieben am: 10.11.2011, 10:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 61
Mitgliedsnummer.: 4193
Mitglied seit: 06.02.2011



Hallo Leute

Wie ich bei meiner(leider erfolglosen)Schraubensuche im Teilemarkt schon bemerkte sammel ich grad alle Teile für das Verzinken zusammen.

Nun würde ich auch gern die Luftfilter verzinken lassen, bin mir aber nicht sicher ob das technisch möglich ist, da ich nicht weiß mit welchen "Fasern" der Filter gefüllt ist.

Hat da jemand von Euch Erfahrung?



--------------------
Schöne Grüße aus Altenburg
Mario
PME-Mail
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 10:22
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Hey Mario!

Also ich würde ihn nicht verzinken lassen. Der Zink scheiß hält auch nicht lange und fängt beizeiten an zu rosten. Mit lackieren bist du glaub ich besser dran. Meinen habe ich in ein Ultraschallbad gelegt und danach poliert (ist aber sehr viel Arbeit).


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.11.2011, 11:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Zink ist kein Scheiß, den Luftfilter kanst du verzinken, im Inneren ist Stahlwolle. Durch das Öl im Gemisch kann der auch nicht rosten, wenn er roh ist.

ABER: Nur Lack ist original, geht schneller und wird billiger sein.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
MarioE
Geschrieben am: 10.11.2011, 11:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 61
Mitgliedsnummer.: 4193
Mitglied seit: 06.02.2011



Ich denke auch das Zink kein Scheiß ist, der hält schon was ab.

Lack war auch so mein erster Gedanke, nur tu ich mich schwer das ordentlich benzinfest hin zu bekommen zwecks späterer Reinigung in Benzin.


--------------------
Schöne Grüße aus Altenburg
Mario
PME-Mail
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 11:43
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Ich meine das ist euer Ding. Persönlich habe ich nur schlechte Erfahrungen mit Zink gemacht. Verzinkte Schrauben oder Kleinteile für Mopeds fangen nach einiger zeit an zu Rosten. Deswegen nehme ich nur Edelstahlschrauben oder verchrome das Zeug. Wenn du es verzinken willst und willst das es hält, dann musst du es zum feuerverzinken bringen. Das sieht allerdings nicht schön aus aber galvanisch ist nicht das wahre. Aber jedem das Seine.


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.11.2011, 12:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (MarioE @ 10.11.2011, 11:09)
Ich denke auch das Zink kein Scheiß ist, der hält schon was ab.

Lack war auch so mein erster Gedanke, nur tu ich mich schwer das ordentlich benzinfest hin zu bekommen zwecks späterer Reinigung in Benzin.

Rede mit deinem Lackierer oder mit Doccolor, die 2K-Lacke sind in der Regel benzinfest, aber da wird es sicher noch eine Steigerung geben.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 10.11.2011, 12:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



QUOTE (simson_seb @ 10.11.2011, 11:43)
Ich meine das is euer Ding. Persönlich habe ich nur schlechte Erfahrungen mit Zink gemacht. Verzinkte Schrauben oder kleinteile für Mopeds fangen nach einiger zeit an zu Rosten. Deswegen nehme ich nur Edelstahlschrauben oder verchrome das zeug. Wenn du es verzinken willst und willst das es hält, dann musst du es zum feuerverzinken bringen. Das sieht allerdings nicht schön aus aber galvanisch ist nicht das wahre. Aber jedem das Seine.

Feuerverzinken fällt flach, der Luftfilter würde sich gnadenlos verziehen und die Starterklappe ist durch die dicke Zinkschicht fest.
Was stellst du denn an, dass deine galvanisch verzinkten Teile sofort zu rosten anfangen? Fährst du im Winter oder reinigst du deine Fahrzeuge mit Industriereiniger?

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 13:19
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Ob Winter oder nicht, ich persönlich halte nicht viel von Zink. Hatte selber schon öfters was verzinken lassen und damit nie richtig Glück gehabt. Die Sch**** war ja, dass meine Teile immer mit sämtlichen anderen sachen verzinkt wurden und deshalb alle Gewinde nachgeschnitten werden mussten. Da mich das Verchromen nur ein wenig mehr Geld kostet, lasse ich nichts mehr verzinken.


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 10.11.2011, 13:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Chrom kann auch blühen wenn er nicht richtig aufgebracht wurde...
außerdem hat nicht jeder nen Kumpel der das mal eben mitmacht.


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 14:08
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Da hast du schon recht, aber wenn man sein Zeug nicht von einen pfuscher Verchromen lässt, dann hat man ewig Freude daran. Über meinen Chrom kann ich mich nicht beschweren, da kommt wenigstens noch ordentlich Kupfer drunter. Und zwecks Kumpel, wenn man keinen Kumpel zum Verchromen hat, dann muss man auf die Suche gehen.


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
der Lehmann
Geschrieben am: 10.11.2011, 17:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Moderator
Beiträge: 7345
Mitgliedsnummer.: 487
Mitglied seit: 17.02.2007



Also ich persönlich habe mit galvanisch verzinkten Teilen die besten Erfahrungen gemacht. Die Geschichte hat sich durch ein neues Verfahren nochmals verbessert, in Fachkreisen wohl "Dickschichtzink" genannt.

Die meisten Hobbybastler machen den Fehler und verbauen die neuverzinkten Schrauben ohne Vorbehandlung. Da ist der Rost wegen der totalen Entfettung mit Säuren und nachfolgenden basischen Reinigung möglichweise schnell wieder da. Abhilfe schafft ein sattes Ölbad vor der Montage.

Zum Luftfilter. Ich denke auch, dass man den problemlos galvanisch verzinken kann. Bedingung ist allerdings ein Inhalt aus Stahlwolle und nicht aus Naturhaar sowie eine gründliche Nachbehandlung.

Ich denke, über Feuerverzinken brauchen wir nicht zu reden. Das verbietet sich aus mehreren Gründen wohl selbst. ph34r.gif

Hier so ein typischer Fall von Ausblühung nach dem Verzinken. Grund sind säurehaltige Lösungen, welche beim Verzinken unter die Vernietungen laufen. Wer da nicht richtig spült und kräftig ölt hat den Salat. Das Foto habe ich im übrigen im Suhler Museum gemacht. ohmy.gif unsure.gif

Viele Grüße, Jürgen

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Viele Grüße, Jürgen

Teilnahme UT 1 bis UT 6 und UT 8 bis UT 11
UT 12 in Sachsen, wenn nicht gerade Urlaub ist, dann dabei!

"Das Können ist des Dürfens Maß!" Paul Preuß
PME-Mail
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 18:35
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Hey Jürgen!

Du hast natürlich recht zwecks Feuerverzinken. ich habe es ja auch nicht auf den Luftfilter bezogen. Ich meinte nur, dass diese art von Zink ewig hält. Mit Öl ist die beste Lösung allerdings musste da auch aufpassen, manche Öle können deine Teile trotzdem rosten lassen. Was nimmst du denn da für Zeug?


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
Simsondriver91
Geschrieben am: 10.11.2011, 20:29
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5238
Mitgliedsnummer.: 1354
Mitglied seit: 06.07.2008



Dass du Gewinde nachschneiden musstest ist völlig logisch, da sich durch das Verzinken/Verchromen
eine Schicht auf deinem Bauteil bildet. Logischerweise werden dann auch die Innengewinde-Durchmesser geringer. Warum verschließt du nicht einfach die Gewinde ?
PME-Mail
Top
simson_seb
Geschrieben am: 10.11.2011, 20:55
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 45
Mitgliedsnummer.: 4981
Mitglied seit: 06.11.2011



Lass gut sein @simsondriver,
aber nach dem verchromen musste ich noch kein Gewinde nachschneiden. Weil das Verchromen ein anderer Vorgang ist.


--------------------
Mfg.Sebastian
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter