Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Qualität von Nachbauteilen, Polrad und Kubelwelle, Maße und Gewichte
SR2
Geschrieben am: 10.11.2011, 20:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2469
Mitgliedsnummer.: 88
Mitglied seit: 29.06.2005



Hi Schrauberspezis,

wir hatten ja am letzten Wochenende u.a. des Schubi's Motor gemacht - auch, weil ein recht grosses Lagerspiel bei der KW auf der Zündungsseite vorhanden war. ohmy.gif Sicher auch ein Grund für die nicht oder nur ganz schlecht einstellbare Zündung bzw. das völlige Aussteigen selbiger nach einigen Kilometern Fahrt. ermm.gif

Nunja, worauf will ich hinaus? Nach einigen Runden geistigen Getränks und stundenlangen Fachgesprächen hatten wir als eine mögliche Ursache das viel zu hohe Gewicht der Nachbau-Schwungmasse im Visier. Und tatsächlich, ein Auswiegen bringt ca. 1,4 kg zur Anzeige! huh.gif

Nun habe ich mal alle meine vorhandenen Schwungscheiben verwogen und bin da auch auf unterschiedliche Werte gekommen, jedoch nie über 1kg. Interessant dabei: Das Ding aus 08/57 (rotbraun lackiert) bringt lediglich 925 Gramm auf die Waage, die anderen vier (schwarz) zwischen 960 und 985 Gramm! blink.gif
Kann das jemand bestätigen bzw. mal bitte nachwiegen?

Grüsse vom Lutz


--------------------
vorwärtS immeR, 1
rückwärtS nimmeR ... 2


Unter der Webadresse http://www.urlaub-radeberg.de/ gibt es die aktuelle SR-Liste zum Downloaden!
--> Update 02/17 ist raus, 26 Neuzugänge und 3 Aktualisierungen eingetragen!

Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!
PME-MailWebseite
Top
Mopedfuchs
Geschrieben am: 11.11.2011, 00:31
Zitat


Administrator
***

Gruppe: Admin
Beiträge: 2323
Mitgliedsnummer.: 1
Mitglied seit: 16.02.2005



Hey Lutz,

ein ähnliches Thema über das neue Polrad hatten wir hier schon einmal. Mittlerweile kann man schon von "die" Polräder sprechen, da MZA kürzlich auch ein Polrad unter der Marke "Plitz" anbietet. Dieses wiegt 1093 Gramm.

Das andere Polrad, welches es schon seit über einem Jahr gibt war anfangs deutlich schwerer, als das originale. Gewogen hatte ich dieses nicht. Das aus aktueller Produktionsserie wiegt 1105 Gramm (was wiederum meine Aussage vom 18.09.2010 bestätigt).

Ansonsten kann ich zw. den beiden Polrädern nur minimale farbliche Unterschiede des Materials erkennen.

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Teile für SR1, SR2, KR50, Spatz usw. findest du hier -> Simson Ersatzteile

IFA-DKW - Das Kleine Wunder, fährt den Berg hinauf, wie andere hinunter
PME-MailWebseite
Top
mobiler4
Geschrieben am: 12.11.2011, 14:04
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5036
Mitgliedsnummer.: 1733
Mitglied seit: 15.12.2008



...zudem war Schubis Nockenflansch an der Stelle wo die 6 Nieten drin sitzen dicker und hat mir bei laufendem Motor das Zündspulenkabel zum Kondi abisoliert.
Gestern nun die grausige Feststellung: Zündspule defekt kein Pieps mehr und Schubi war damit vorher noch gefahren. sad.gif

Gut, dass ich noch eine org. Neue hatte nun funkt es wieder herrlich biggrin.gif


--------------------
schönen Gruß von der Küste

Tony
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 22:54
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Nun da ja schon erwähnt wurde, das die neue Polräder ca. 120g zu schwer sind will ich die Sache mal weiter aufziehen...

Vielleicht kann Jürgen ja die 2 Themen zusammen fassen.

Das Thema Nachbau Kurbelwelle hatten wir schon.... ich habe auch mit dem Jürgen schon ausführlich über dieses Thema gesprochen....

Fazit: es ist der letzte Mist... Vibration über den ganzen Drehzahlbereich ...

ich hatte das Glück eine Nachbauwelle der Fa. Fabian zu bekommen, mein Resultat nie wieder. Beim Motorencheck an der Küste habe ich meine Welle gegen eine original regenerierte getauscht.... was soll ich sagen ein Unterschied wie Tag und Nacht....

Diese Nachbauwelle (made bei MZA) wurde bei Fa. Fabian noch mal (ge.... weiß ich was ) ... na ja jedefalls lief sie unrund und die Lagersitzt mußte ich auch nacharbeiten)....
die Welle hat ca. 250 Km gelaufen und das Pleulauge (Buchse) ist einseitig eingelaufen so dass ich denke das auch die Garnitur ein weg hat. Das Pleul war exakt ausgerichtet und etwaige Montagefehler schließe ich aus.



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 22:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



dann das ganze mal mit der Küchenwage gemessen ....

Nachbau

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 22:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Original....



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 23:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



dann habe ich den Kolben mal betrachtet.... einmal davon abgesehen, dass der Nachbaukolben ca. 1,8 mm zu lang ist am Hemd (nicht alle, es scheint verschiedene Hersteller zu geben) ... ist er zu leicht....

2 Takt Motoren zünden bei jeder Umdrehung.... das heißt alle 360° ... daher wird der Kolben auch heißer, da der Lehrhub fehlt. Demzufolge haben 2 Takt Kolben auch eine andere Legierung ... mit einem Silicium Anteil >15% ...
Meist Al MG1 SI 19 oder auch 20 ....

mit weniger Silicium wird der Kolben meines Erachtens auch leichter.... und verschleißt auch schneller....

ich habe jeweils ein 38,5 Kolben gewogen....

Nachbau


ps. es kann aber auch dazu kommen, dass beim neuen Kolben die Wände dünner gestaltet sind ... das müßte man dann über die Verdrängung mal auslietern.....

ich mach heute abend noch mal ein Bild von dem Kolben Innenraum.

Bearbeitet von Doc Holliday am 15.11.2011, 07:42

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 23:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



Original ....



Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 14.11.2011, 23:13
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



weiteres Exponat (wobei der Kolben nur 38,41 aufweißt und die Ringe nahe am Verschleiß liegen) ....


ps. bevor es Fragen gibt... ja der Bolzen ist überall drin... nur die Sicherungsringe habe ich entfernt, da ich diese Nachbaudinger aus Sicherheitsgründen nicht verbaue.....

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.11.2011, 08:11
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Matze, der da Silizium annähernd die gleiche Dichte hat, wie Aluminium, fällt das nicht weiter ins Gewicht. Du musst auch bedenken, dass es beim Gießen immer leichte Toleranzen gibt, ich sage mal aus dem Stand +-5g sind normal.
Über der eutektischen Zusammensetzung (also über 12% Si) scheidet sich Si beim Erstarren aus, das sind die grauen Flecken auf dem Material. Die Ausscheidung sorgen für die Härte und die Verschleißfestigkeit, aus diesem Grund sind für mich sämtliche Zweitaktkolben, die glänzen wie ein Spiegel, von vornherein Schrott.

Der Tim

PS: Ich ahne langsam, warum meine Nachbaukurbelwelle nach 5000km klappert wie ein Sack Schrauben. Die fliegt diesen Winter aber raus, weil sie mir schon den rechten Hauptlagersitz versaut hat.


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 15.11.2011, 08:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (ddrschrauber @ 15.11.2011, 08:11)
Matze, der da Silizium annähernd die gleiche Dichte hat, wie Aluminium, fällt das nicht weiter ins Gewicht. Du musst auch bedenken, dass es beim Gießen immer leichte Toleranzen gibt, ich sage mal aus dem Stand +-5g sind normal.
Über der eutektischen Zusammensetzung (also über 12% Si) scheidet sich Si beim Erstarren aus, das sind die grauen Flecken auf dem Material. Die Ausscheidung sorgen für die Härte und die Verschleißfestigkeit, aus diesem Grund sind für mich sämtliche Zweitaktkolben, die glänzen wie ein Spiegel, von vornherein Schrott.


Tim aber bei 90 Gramm eine Differenz von 5 gr. sind mehr als 5 % .....

stand das K20 bei DDR Kolben für 20% Silicium ??? . Ich muss mal sehen ob man(n) das Pleulauge neu ausbuchsen kann .... eigentlich müßte man das Ding zurück schicken ... aber die werden es auf falssche Montage zurückführen oder was auch immer .....



--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.11.2011, 09:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Das ist Stand 1955, da war das schon so, zumindest für die Großserie. K20 heißt: Kolbenlegierung mit 20% Silizium.
Mich würde mal die Härte der originalen und der nachgebauten Pleuelbuchse interessieren!

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
andi2
Geschrieben am: 15.11.2011, 09:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2858
Mitgliedsnummer.: 1290
Mitglied seit: 31.05.2008



Hallo,habe auch selbiger Firma eine baugleiche Kurbelwelle plus einen geschliffenen Zylinder zurückerhalten.Hatte es auch schon mal hier irgendwo geschrieben,Vibrationen reichlich und Kolbenklappern ab der ersten Umdrehung.Allerdings bin ich noch wenig bis jetzt gefahren,Leistungsmässig ist alles ok.heisst also weiterfahren und beobachten.mfg andi cool.gif


--------------------
gesendet von meinen Schultaschenrechner
PME-Mail
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 15.11.2011, 12:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Den gibt es doch, hier und hier. Die Suche hilft dir weiter. wink.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Doc Holliday
Geschrieben am: 15.11.2011, 12:59
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3592
Mitgliedsnummer.: 1191
Mitglied seit: 20.03.2008



QUOTE (SR Niko @ 15.11.2011, 12:14)
Ich denke den Namen der Firma kann man gar nicht oft genug hier posten wink.gif

Auch ein eigener Fred wäre ganz interessant ....

Gute Teile, schlechte Teile .... biggrin.gif

Gruß, Niko

Nein Niko, das sehe ich anders.... die Fa. macht das ja schon seit Jahrzehnten.... doch wenn diese auf Nachbauteile zurückgreifen müssen .... kommt soetwas bei raus....

Das die Welle überarbeitet wurde schließe ich mittlerweile aus.... sad.gif ph34r.gif

in Folge von Teilemangel gibt es jetzt nur noch diese Wellen. Doch dann kann ich auch die Dinger von MZA kaufen für ca. 45-50 EUR ... Eine Alternative, der Fuchs hat in seinem Shop einen "originalen" Pleul Satz.... dieser schlägt aber auch mit ca. 30 Eur zu Buche. Dann muss das ganze aber auch noch getauscht werden...

blink.gif


--------------------
Schraubst Du noch, oder fährst Du schon ???
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter