Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Distanzscheiben Abtriebswelle, Kleines Problemchen beim Zusammenbau
Kl!nW69r
Geschrieben am: 26.12.2011, 16:31
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Moin moin,

ich bräuchte mal eine kleine Hilfe.
Ich habe eine neue Abtrienswelle bei AKF gekauft und bin dabei mein Motor zu regenerieren.
Soweit so gut. Am Rande es ist ein M541...
Nur war ich gerade dabei die Losräder draufzumachen und da kam dann mein Problemchen.
Ich kann mich nicht daran erinnern wie die Reihenfolge war bzw. was für Distanzscheiben.

Also ich habe 4 Stück mit 1mm breite und wenn ich alles drauf habe habe ich ein spiel von ca. 0,7mm. Fehlt da jetzt noch eine oder ist meine reihenfolge falsch.

Hier ein Bild: Reihenfolge von links nach rechts einfach darauf gesetzt.
Sind die Losräder falschherum?
Sind die Distanzringe an richtiger Position?



Danke schonmal und noch ein schönen 2. Weihnachtstag!

Steven

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 26.12.2011, 17:32
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



youtube > Simson Lehrvideo > schlauer wink.gif
http://www.youtube.com/watch?v=5MrUadSyfA8

Das restlihe Spiel wird dan am Antriebswellenlager ausgeglichen!
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 27.12.2011, 17:36
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Danach baue ich meinen Motor ja auch auf aber die montieren die Abtriebswelle gleich wieder nach der Demontage... Sorry!

Aber jetzt habe ich ein anderes Problem bzw zwei...

Problem 1: Ich habe vergessen was mit einzubauen aber der Motor ist schon zu...
Klar muss ich ihn nochmal aufmachen, jedoch geht das auch sanft als mit schraubendreher den motor zuspalten...? (und ohne Spezialwerkzeug! biggrin.gif)
Und wofür ist das überhaupt? (Bild1)

Problem 2: Ich habe jetzt den Zylinderkopf ausgepackt und ne mächtige Delle drauf...
nur aus Interesse... was würde passieren wenn ich das runterschleifen würde bzw was für Auswirkungen hat das? (Bild2)

Danke,
Steven



Bild1

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 27.12.2011, 17:38
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Bild 2.1

Es ist ein S60 von AKF!

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 27.12.2011, 17:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Ich schätze mal das ich wenn schleifen die hälfte runterschleifen muss...#

Bild 2.2

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 27.12.2011, 18:33
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



OMG...
Der Kopf muss gedreht werden! Mit Schleifpapier wird er nicht Plan.
Und wie Spaltest du ihn mit dem Schraubendreher? da mahst du doh die komplette Dichtfläche in Arsch...
Trennvorrichtung kannste dir auch selber bauen wink.gif
Material findeste bei ebay (für 10-15€ bekommste Edelstahlplatten mit 8mm dike rann) relativ günstig. Zeichnungen gibt es im Netz und Gewinde wirst du wohl noch schneiden können...
PME-Mail
Top
Ost-Kultfahrzeuge
Geschrieben am: 27.12.2011, 19:22
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 882
Mitgliedsnummer.: 1068
Mitglied seit: 27.01.2008



QUOTE (Kl!nW69r @ 27.12.2011, 17:38)


Es ist ein S60 von AKF!

Zwei Fehler in einem Satz! sad.gif hmm.gif


--------------------
Einfach, Simson, Gut!

Mit freundlichen Grüßen

Stephan



Suche Schallplatte: Moscow von Wonderland

Fuhrpark:

Restauration: S51 B 1-4 in Arbeit
Alltagsmoped: SR50 C (Hier gehts zum Link )
MWH M1

--- Infos unter www.ost-kultfahrzeuge.de.tl ---
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 28.12.2011, 12:52
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



QUOTE (Ost-Kultfahrzeuge @ 27.12.2011, 19:22)
QUOTE (Kl!nW69r @ 27.12.2011, 17:38)


Es ist ein S60 von AKF!

Zwei Fehler in einem Satz! sad.gif hmm.gif

Ich kann nur das schreiben was auf der Verpackung steht und wo ich es herhabe... von daher würde ich euch bitten was produktives zu schreiben! mad.gif laugh.gif

Ich spalte ihn ja nicht genau bei der Dichtfläche...! Nur wenn man keine Mittel hat gehts nicht anders.... ich weiß das es schlecht ist, deswegen frage ich ja...
Hatte den Eindruck das dazu das Forum da ist...!?

Aber trotzdem danke für den ein oder anderen Tipp...

Steven
PME-Mail
Top
schwalbe rider
Geschrieben am: 28.12.2011, 13:55
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 3307
Mitgliedsnummer.: 1859
Mitglied seit: 01.02.2009



Naja, ob du nun Was hir rein schreibst oder nicht ist egal. Am ende hast du deswegen ja immer noch keine Trennvorrichtung! unsure.gif

Aber das Lehrvideo ist sehr Nützlich! Da hast du alle Angaben der Axialspiele der Wellen.

Geh mal in den nächsten Stahlbaubetrieb (Am besten ein kleiner) und frag nach soeiner Platte mit 8mm stärke und 200mm x 110mm (Müsste so sein).

Zeichnungen findest du im netz! Ich lade aus Urheberechtlichen gründen keine hoch!
Wenn du schlau bist, machst du dir gleich eine Platte die auch für die S50/ Schwalbe Motoren geht und zum Kurbelwelle ausdrücken wink.gif
Soeine wollte ich mir auch noch mal bauen rolleyes.gif
PME-Mail
Top
Simsondriver91
Geschrieben am: 28.12.2011, 20:56
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 5238
Mitgliedsnummer.: 1354
Mitglied seit: 06.07.2008



Geh mal auf www.mutschy.de, den Rest findest du selbst!

Ganz ehrlich, wenn du versuchst mit nem Schraubendreher nen Motor zu Spalten (Stahl gegen Alu = super!) solltest du ihn doch lieber in fachmännische Hände abgeben!
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 30.12.2011, 21:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Keine Angst so dumm bin ich nicht...

Ich mache es zweierlei...
Vorne Richtung Zylinder kann man ne Schraube mit ich sage mal langen Mutter auseinanderdrücken....
Gleichzeitig nehme ich ne große Holzplatte mit nem Stück harten Stoff mit Löchern genau an den Stellen wo auch die Schrauben dran gemacht werden um den Deckel zu befestigen...
So kann es sich nicht wirklich verspannen und ist mal schnell gemacht.... so wird die Abtreibswelle auch nicht zu sehr belastet...

Das ist das schöne beim Moped, es gibt viele Alternativen....

Danke für die Hilfen, der Motor ist jetze fertig smile.gif

Steven
PME-Mail
Top
tacharo
Geschrieben am: 05.01.2012, 16:40
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 70
Mitgliedsnummer.: 2269
Mitglied seit: 26.05.2009



Und wo hast du das recte Blech hingebastelt? laugh.gif

user posted image


--------------------
Grüße Thomas
PME-Mail
Top
Kl!nW69r
Geschrieben am: 05.01.2012, 21:51
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 292
Mitgliedsnummer.: 4442
Mitglied seit: 09.05.2011



Habe ihn dann eben doch nochmal aufgemacht und habe das Blech dann laut Explosionszeichnung montiert.

Es ging mir ja nur darum ob es unbedingt notwendig ist bzw. wollte ich mal wissen was passiert wenn man es nicht verbaut.
Mir ist schon bewusst das es wichtig ist wenns drinne ist ;D


Steven
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter