Headerlogo Forum


Seiten: (2) [1] 2  ( Zum ersten neuen Beitrag ) AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Überströmkanäle versetzt
gilbert
Geschrieben am: 10.01.2012, 12:13
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



kurz vor weihnachten habe ich diese motor puzzel und ein s51 mopet bekommen.

Motoren zerlegt und beschäftige mich nun mit der ersatzteil beschaffung bzw überprüfe erstmal ob es sinn macht.
ich habe mal zur probe die zylinder drauf gesetzt und festgestellt das die überströmkanäle nicht ordentlich passen.
dazu kommt noch das beim s51 motor der zylinder nicht auf der fußdichtungsfläche aufliegt, sondern die überstehende laufbüchse unten die frästkante berührt und somit nich tiefer kann. das ergibt quasi eine fußdichtungsdicke von 1,2mm.
wie sieht das den bei euch mit den kanälen aus, der 2 takter lebt ja von der strömungsgeschwindigkeit.
muß noch dazu sagen das das almot zylinder sind, vielleicht kommt es daher, habe bis jetzt nix gutes darüber gelesen.
beim s50 motor ist der strömungskanal nur minimal versetzt, gefallen tut mir das trotzdem nicht!

bild 541 glaube ich heist der typ

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
gilbert
Geschrieben am: 10.01.2012, 12:15
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



ich denke werde das überstehende material wegschleifen und die winkel abflachen damit die luft besser strömt.

bild m53

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
gilbert
Geschrieben am: 10.01.2012, 14:41
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



hab mal angefangen zu schleifen.

links der original zylinder mit deutlich runderen kanälen.
rechts der almot mit einem begonnen kanal.

da habe ich einen deutlichen grad am auslaßkanal gespürt, da muß ich wohl auch dran smile.gif

jetzt ist der dremel akku alle smile.gif wart wart.... smile.gif

bild m53 links ddr recht almot

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
gilbert
Geschrieben am: 10.01.2012, 14:43
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



beide kanäle vor geschliffen

bild alomot m53

Angefügtes Bild
Angefügtes Bild


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
enrico-82
Geschrieben am: 10.01.2012, 15:00
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Moin Moin,

was mir auffällt - du haust immer S50 und S51 durcheinander - ist vielen DDR Bürgern ähnlich - aber gerade am Motor hast du da ernsthafte Unterschiede wink.gif .

Dann wollte ich dirch bitten doch den Aufbau deiner Rakete in einem Thread zu schreiben, das ist im Nachhinein auch für dich einfacher thumbsup.gif .

Zum Zylinder kann ich lieder nichts sagen - nur wenn du noch den DDR hast laß den ggf. regenerieren, die taugen mehr ph34r.gif


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
Andi aus Weiden
Geschrieben am: 10.01.2012, 15:07
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 173
Mitgliedsnummer.: 5034
Mitglied seit: 07.12.2011



Kann es sein das die Motorhälften auf dem oberen Bild schon mal aufgebohrt werden sollten? Da ist ziemlich viel Spiel zwischen Gehäuse und Laufbuchse. Oder sieht das nur so aus?


--------------------
Wohnort:

92637 Weiden

Mopeds:

S51E
S51B2-4 mit Anhänger
KR51/1K mit E-Zündung + Eigenbau-Anhänger
PME-Mail
Top
Dazzle
Geschrieben am: 10.01.2012, 15:53
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1032
Mitgliedsnummer.: 1809
Mitglied seit: 13.01.2009



Das sind meiner Meinung nach 2 S50 Zylinder. Der S51 Zylinder hat 4 Bohrungen durch die Kühlrippen für die Gummis zur Vibrationsdämpfung. Die sind dazu nich bis zur letzten Rippe durchgebohrt.
Siehe -> http://www.ddrmoped.de/shop/katalog/zylind...imson-s50-60kmh

Edit: stimmt es geht um den M53, also vergessen den Beitrag


--------------------
user posted imageMfG Dirk
PME-Mail
Top
gilbert
Geschrieben am: 10.01.2012, 23:59
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



QUOTE (enrico-82 @ 10.01.2012, 15:00)
nur wenn du noch den DDR hast laß den ggf. regenerieren, die taugen mehr  ph34r.gif

aus welchen grund taugen die mehr?


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
gilbert
Geschrieben am: 11.01.2012, 00:05
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



QUOTE (Andi aus Weiden @ 10.01.2012, 15:07)
Kann es sein das die Motorhälften auf dem oberen Bild schon mal aufgebohrt werden sollten? Da ist ziemlich viel Spiel zwischen Gehäuse und Laufbuchse. Oder sieht das nur so aus?

ich habe da direkt mal nach deinem post nachgekuckt. und wirklich es sieht merkwürdig aus! als wenn der zylinderfuß mal drin rum gerubbelt hätte.
dazu habe ich noch heraus gefunden das die motor hälften in keiner weise zueinander passen. nun gut, muß draus machen was drin ist. habe überlegt den zylinder anhand der stehbolzen zu zentrieren.

gruß danke für die info, ist mir nicht aufgefallen


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
enrico-82
Geschrieben am: 11.01.2012, 09:43
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo Gilbert,

leider stimmen die Steuerzeiten wohl nicht 100% mit den der DDR Ware überein.
Dazu stehehn viele Grate über und der Bock nimmt erst bei Drehzahl richtig Fahrt auf.

Der DDR Zylinder hat hier irgendwie ein durchgehend spritzigeres Verhalten auch im Drehzahlkeller.

Guck mal hier


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 11.01.2012, 10:26
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Die Almot-Zylinder haben allgemein ein weicheres Material in der Laufbuchse, als die DDR-Zylinder. Die haben wohl einfachen Grauguss, statt Hartguss genommen. sad.gif

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Simsonschrauber23
Geschrieben am: 11.01.2012, 17:02
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 1697
Mitgliedsnummer.: 3115
Mitglied seit: 17.02.2010



QUOTE (gilbert @ 11.01.2012, 00:05)
QUOTE (Andi aus Weiden @ 10.01.2012, 15:07)
Kann es sein das die Motorhälften auf dem oberen Bild schon mal aufgebohrt werden sollten? Da ist ziemlich viel Spiel zwischen Gehäuse und Laufbuchse. Oder sieht das nur so aus?

ich habe da direkt mal nach deinem post nachgekuckt. und wirklich es sieht merkwürdig aus! als wenn der zylinderfuß mal drin rum gerubbelt hätte.
dazu habe ich noch heraus gefunden das die motor hälften in keiner weise zueinander passen. nun gut, muß draus machen was drin ist. habe überlegt den zylinder anhand der stehbolzen zu zentrieren.

gruß danke für die info, ist mir nicht aufgefallen

Das wird braune Masse laugh.gif wenn du 2 Gehäusehälften unterschiedlicher Nummer nimmst wink.gif dann stimmen die Bohrungen nicht 100% überein und es läuft z.b. die Kurbelwelle unrund und sehr schwer.
Wie meinst du das den Zylinder zentrieren? hmm.gif
Den kann man normal nicht zentrieren der geht grade so stramm ins Gehäuse und dann sitzt der. hast du evt. eine seite 70ccm Größe und die andere Seite 50ccm Größe hmm.gif


--------------------
Markus
S51-B3 : Bj. 81
S51 : Bj. unbekannt/MZA Rahmen
S51E : Bj. 85
KR51/1->umgebaut zur /2: Bj. 68
Sr2e : Bj. 64
Sr2e : Bj 62
Mz ETS 150 : Bj. 72
MZ ETZ 125 : Bj. 87
PME-Mail
Top
Pai
Geschrieben am: 11.01.2012, 17:57
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 78
Mitgliedsnummer.: 4987
Mitglied seit: 10.11.2011



Ich hab mir auch einen Almot S50 Zylinder bestellt und die Kanäle gleichermaßen bearbeitet...

Hattest du auch so eine harte Kante am Einlass?

In wie weit unterscheiden sich die Almot S50 Zylinder von den ori. DDR? (Steuerzeiten, Kanalbreiten, Auslass, etc...)


--------------------
Simson S50 B2 ; Vespa PK 50XL ; Zündapp CS 50 Sport

Wer später bremst, ist Länger schnell!
PME-Mail
Top
gilbert
Geschrieben am: 12.01.2012, 10:36
Zitat


Mitglied
**

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 33
Mitgliedsnummer.: 5107
Mitglied seit: 09.01.2012



QUOTE (Simsonschrauber23 @ 11.01.2012, 17:02)

Das wird braune Masse laugh.gif  wenn du 2 Gehäusehälften unterschiedlicher Nummer nimmst wink.gif  dann stimmen die Bohrungen nicht 100% überein und es läuft z.b. die Kurbelwelle unrund und sehr schwer.
Wie meinst du das den Zylinder zentrieren? hmm.gif
Den kann man normal nicht zentrieren der geht grade so stramm ins Gehäuse und dann sitzt der. hast du evt. eine seite 70ccm Größe und die andere Seite 50ccm Größe hmm.gif


der motor war ja vorher auch zusammen bzw hat beim vorgänger gelaufen bis zum kolbenfresser.
ausser die KW lager welche minimalen verrschleiß zeigen, sind die restlichen im getriebe in ordnung, quasi neuzustand.
ich kann nicht sagen was vorher mit den beiden hälften gemacht wurde!

zum zentrieren habe ich gedacht kleine hülsen anzufertigen welche über die kopfschrauben das spiel zentrieren. was anderes fällt mir dazu nicht ein.
aber ich werde sehen wenn der zylinder für diesen motor da ist.

@pai,
ja bei meinen zylinder war auch eine gradkante am auslaß kanal.

hast du auch was am laufbüchsen schaft gemacht? bei mir verdeckt der ca. 2,5 mm den kanal, m53.
und bei s51 motor mindestens über 5 mm,sdiehe erstes bild im beitrag.
jetzt muß ich erstmal abwarten wenn der neue zylinder da ist und sehen wie das mit dem aussieht.

gruß gilbert


--------------------
---> Fast alles, was Du tust, ist letzten Endes unwichtig...

Aber es ist wichtig, dass Du es tust <--- sandblech.com Videos youtube
PME-MailWebseite
Top
Pai
Geschrieben am: 12.01.2012, 13:24
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 78
Mitgliedsnummer.: 4987
Mitglied seit: 10.11.2011



Die Laufbuchse im Motor hab ich mir noch nicht genau angeschaut, weil ich den Motor noch nicht auseinander hab.

ich hab auf jeden fall die Überstromeinlässe so bearbeitet wie du und die übele Kante beim Übergang Ansaugkanal-Laufbuchse wegedremelt. Auch die Strömungsungünstige Kante am Auslass hab ich beseitigt. Gusskrater da wo es gibg geglättet und alle Kanten gebrochen, da besonders bei den Überströmern an der Laufbuchse ziemliche Kanten waren.

Muss dazu sagen dass ich bis jetzt nur Vespamotoren mit Nachbauzylindern (50er oder 75er DR... falls das einem hier was sagt wink.gif) bestückt habe und bei denen hab ich nie solche Gradkanten erlebt!

Aber kann es sein, dass der Einlass beim Almot anders gestaltet ist als beim ori. DDR?


--------------------
Simson S50 B2 ; Vespa PK 50XL ; Zündapp CS 50 Sport

Wer später bremst, ist Länger schnell!
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen OptionenSeiten: (2) [1] 2  AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter