Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Kardan Sport, wie zerlegen
emzett
Geschrieben am: 21.02.2012, 10:50
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 5012
Mitglied seit: 25.11.2011



wie oben schon beschrieben . ich habe die bremsbacken schon runter .
die 7 muttern M6 sind auch schon ab. auch habe ich schon die 4 m 6 schrauben ab , dort wo das kreuzgelenk in den kardan geht.
da die awo neuland für mich ist , würde ich mich freuen wenn jemand einen tip für mich hat. ich möchte nichts aus unwissenheit zerstöhren.
mfg dirk
PME-MailWebseite
Top
Klimber
Geschrieben am: 21.02.2012, 13:16
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 236
Mitgliedsnummer.: 1048
Mitglied seit: 21.01.2008



Hallo und herzlich willkommen im forum. Meiner Meinung nach waere es sinnvoll, den kardan ueberholen zu lassen.Einschlaegige Betriebe, die einen solchen service anbieten gibt es ja viele im internet. Als "neuling" (ich zaehle mich auch dazu) macht man da devinitiv mehr kaputt, als das man einen Nutzen davon ziehen koennte. Gerade der Zusammenbau gesataltet sich recht kompliziert und man muss auf viele Sachen achten. Und man hat ja auch nichts gewonnen, wenn das hinterrad sich waehrend der fahrt verkeilt, nur weil das kegel - und Tellerrad nicht passend zueinander montiert wurden.
Wie gesagt: meine persoenliche Meinung.


Beste Gruesse Franz


--------------------
was nicht passt, wird passend gemacht
PME-Mail
Top
boerdy61
Geschrieben am: 21.02.2012, 13:44
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4442
Mitgliedsnummer.: 1054
Mitglied seit: 21.01.2008



Der Kardan ist schon die "hohe Schule". Also lieber Finger weg und Spezis ranlassen.

Thorsten


--------------------
Gruß Thorsten

boerdy61

2014 - Die 64er werden 50!
PME-MailWebseite
Top
bäcker89
Geschrieben am: 22.02.2012, 14:35
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 392
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Hallo Dirk!

Wenn du mir mal sagst wo du herkommst könnte ich dir villeicht auch helfen!
Im normalfall langt es wenn du den Kardan Senkrecht im Schraubstock Fixierst mit der K-Welle nach unten und du schnell und ausrecihend den Kardanhals heißmachst! dan kannst du ganz einfach den Triebling herrausziehen wen er nich vonn allein schon kommt! nur führe bitte nich zuviel Wärme zu! Desweiteren solltest du den Triebling mit seinen beiden Lagern nicht im im Hals verkanten da es sonnst zu irreperrablen Schäden führen kann!
das Tellerrad solltest du auch nur mit einem Abzieher Rausholen!
Ansonst ist der Kardan auch kein Hexenwerk! Beim Zusammenbau nur auf die korrekte montage reinfolge achten und kontrolieren ob das tragbild stimmt!

Nur wen du noch keinen gemacht hast wovonn ich ausgehe such dir bitte lieber jemand der das schon getan hatt!
Aber solang der Kardan noch kein zugroßes Spiel hat und dicht ist lass ihn lieber zu!!!

mfg volker
PME-Mail
Top
emzett
Geschrieben am: 23.02.2012, 06:57
Zitat


Newbie
*

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 4
Mitgliedsnummer.: 5012
Mitglied seit: 25.11.2011



Danke für eure ratschläge . daraufhin habe ich mich entschieden , den kardan zum fachbetrieb zu schicken. getreu dem motto " schuster bleib bei deinen leisten".
mfg dirk
PME-MailWebseite
Top
bäcker89
Geschrieben am: 23.02.2012, 12:09
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 392
Mitgliedsnummer.: 4020
Mitglied seit: 23.11.2010



Hallo Dirk!

Zu welcher Fachwerkstatt gibst den dein Kardan?
Kannst es mir auch kern peer PN Schreiben würd mich nur mal interresieren!

mfg Volker
PME-Mail
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter