Headerlogo Forum


  AntwortenNeues ThemaUmfrage

> Schrauben sitzen bombenfest
enrico-82
Geschrieben am: 27.02.2012, 13:08
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



Hallo,

ich bin derzeit dabei einen Schalter und einen Griff am SR2 abzubauen zu wollen - es ist leider Schier unmöglich, das Teil bzw. die teile (Schaltungsgriff und Lichtschalter) wurden schon mit WD40 geflutet - die Schraube bewegt sich jedoch kein Stück!

Aufgrund der Elektrik im Schalter will ich da nicht wirklich mit Hitze ran - hat zufällig jemand einen guten Tipp?
Aufbohren wollte ich bis dato nicht, wegen dem Gewinde.


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
ddrschrauber
Geschrieben am: 27.02.2012, 15:58
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 7892
Mitgliedsnummer.: 1221
Mitglied seit: 07.04.2008



Versuchs mal mit Kälte, es gibt speziellen Rostschocker, aber Starthilfespray tut es auch. Ansonsten mal einen Schlagschrauber nehmen.

Der Tim


--------------------
Fahrzeuge:
Simson:
SR2
SR2E
S50B2
Schikra
MZ:
ETZ 150
und noch ne Honda CB 500

Homepage der Simson Söhne
PME-Mail
Top
Wolfgang
Geschrieben am: 27.02.2012, 16:30
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 2647
Mitgliedsnummer.: 195
Mitglied seit: 14.01.2006



Ich löse eingerostete Schrauben immer mit Petroleum; und dieses lange genug weichen lassen.
Wenn Du den Abblendschalter hast, der mit 2 Schrauben am Lenker angeschraubt ist, dann versuche den Rostlöser innen in den Lenker zu bringen.


--------------------
Das Wort ist die Quelle aller Missverständnisse
PME-Mail
Top
Andi aus Weiden
Geschrieben am: 27.02.2012, 17:05
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 173
Mitgliedsnummer.: 5034
Mitglied seit: 07.12.2011



Handschlagschrauber.


--------------------
Wohnort:

92637 Weiden

Mopeds:

S51E
S51B2-4 mit Anhänger
KR51/1K mit E-Zündung + Eigenbau-Anhänger
PME-Mail
Top
enrico-82
Geschrieben am: 28.02.2012, 07:41
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 6907
Mitgliedsnummer.: 1445
Mitglied seit: 05.08.2008



QUOTE (Wolfgang @ 27.02.2012, 16:30)
Ich löse eingerostete Schrauben immer mit Petroleum; und dieses lange genug weichen lassen.
Wenn Du den Abblendschalter hast, der mit 2 Schrauben am Lenker angeschraubt ist, dann versuche den Rostlöser innen in den Lenker zu bringen.

Hallo,

dann werde ich das nochmal testen mit dem Petroleum.
Ich hab den Schalter mit 1 Schraube und bei Linksdrall und Schlagschrauben hab ich ehrlichgesagt Angst das er abreist.

Zur Not wuss ich es sanft aufgremeln und hoffen das ich am Bolzen gut ansetzen kann...


--------------------
Viele Grüße,
Enno


S51 B 1-3 - Klick SR 2E - Klick KR51/1K Klick VW 1200 L - Klick

in Erinnerung: SR2 - Klick

"Ein Kind ist kein Gefäß das gefüllt, sondern ein Feuer das entzündet werden will."
( Francois Rabelais )
PM
Top
hatscher
Geschrieben am: 28.02.2012, 16:39
Zitat


Advanced Member
***

Gruppe: Mitglieder
Beiträge: 528
Mitgliedsnummer.: 1389
Mitglied seit: 18.07.2008



Hallo.Schraubenzieher drauf,einen sanften Schlag mit dem Hammer drauf.Fest auf rein drücken und drehen als ob du zu schraubst und dann erst auf aufdrehen.Vorgang wiederholen.

Das gibts nicht das eine Schraube nicht aufgeht.

Gruß Berno


--------------------
Ein Hobby ist für mich, wenn man mit größtmöglichsten Einsatz den geringstmöglichen Nutzen erzielt.
PME-MailICQ
Top
Thema wird von 0 Benutzer(n) gelesen (0 Gäste und 0 Anonyme Benutzer)
0 Mitglieder:

Themen Optionen AntwortenNeues ThemaUmfrage

 





zur DDRMoped.de Startseite
Folge uns auf Facebook
Folge uns auf Twitter